Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Tieferlegung mit Strebe?

Erstellt von pillepalle, 28.09.2011, 10:33 Uhr · 16 Antworten · 4.493 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    182

    Standard Tieferlegung mit Strebe?

    #1
    hallo..
    ich hoffe man kann mir hier etwas weiterhelfen..
    ich möchte meine 1100gs mit der kardanstrebe einer R o. S hinten etwas tieferlegen,damit meine frau nicht mehr so dolle probleme hat (sie fährt selbst)..
    ich trau der ganzen sache aber nicht so richtig,weil 1. sich die ingeneure bei bmw was gedacht haben,als sie die gs so entwickelt haben,und dann hab ich als alter guzzi-fahrer etwas angst um das kreuzgelenk..wegen dem anderen winkel

    hat hier jemand sowas schon gemacht??..und probleme bekommen??..
    ich bin für alle erfahrungen dankbar..
    gruß..peter

  2. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #2
    Moin,

    ein Kumpel hat das bei seiner 1100S andersrum gemacht, also die Karre durch ne kürzere Strebe aufgebockt.
    Bis dato keine Probleme damit.

    Dass sich die Ingenieure was bei gedacht haben, hoffe ich auch, wobei ich mir wegen ein oder zwei Zentimetern keine Gedanken machen würde.

    gruss kelle!

  3. Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    37

    Standard

    #3
    Hallo,

    habe bei meiner 1100er GS auch die lange Strebe von einer, ich glaube RT, eingebaut. Hatte am Anfang auch Bedenken, wegen dem Kardangelenk.
    Habe mich dann noch mal bei meinem Händler des Vertrauens erkundigt, ob es da auf Dauer Probleme mit dem Gelenk geben kann. Er meinte nur, dass er da keine Bedenken hat.
    Habe die lange Strebe vor 4 Wochen vor unserem Südtirol Urlaub eingebaut und bin damit jetzt schon ohne Probleme 3000km unterwegs gewesen. Werde diese auch nicht mehr ausbauen. Auf schrägen Schotterparkplätzen ist es manchmal doch ganz gut etwas mehr Bodenkontakt mit den Füssen zu haben.

    Habe vor dem Umbau mal interessehalber die Originalhöhe des Hecks und danach die Höhe mit langer Strebe gemessen. Das Heck ist nun 2cm tiefer.

    Kauf dir eine lange Strebe und probier es einfach aus. Vielleicht hat hier im Forum noch jemand eine rumliegen, die er nicht mehr benötigt.

    Viele Grüsse

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #4
    Hi
    Nach unten ist relativ sicher. Schliesslich funktioniert es bei den RT auch. Für die Kardanwelle ungesunde, unterschiedliche Knickwinkel haben alle 4V und der bei den RT ist harmloser als bei den GS.
    Eine GS höherlegen würde ich nicht, aber da muss jeder seine eigenen erfahrungen machen
    gerd

  5. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Eine GS höherlegen würde ich nicht, aber da muss jeder seine eigenen erfahrungen machen
    gerd
    Warum nicht??
    Meine GS hat eine 345er Zach Strebe und ist hinten damit deutlich höher, sieht gut aus und ist sehr handlich. Was kann passieren??!

    Gruss Daynie

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #6
    Hi
    Siehst Du auf den Bildern K-Wel30t und K-Wel31t
    http://www.powerboxer.de/Kardan-Praxis.html
    gerd

  7. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #7
    sieht nicht schön aus.
    was sagt den Zach dazu?

  8. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #8
    Nochmal Knickwinkel: Original "knickt" der Kardan leicht nach oben; mit der Zach-Strebe leicht nach unten. Somit wird der Knickwinkel doch bei einer Tieferlegung noch grösser und bei einer (moderaten) Höherlegung eher kleiner.
    imageuploadedbytapatalk1317763044.295802.jpg
    imageuploadedbytapatalk1317763082.345411.jpg

    Die Schwarze ist Meine, die andere ist original.

    Oder habe ich da einen Knick in der Betrachtung ?

    Daniel

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #9
    Hi
    Du hast einen Knick in der Betrachtung .
    Die beiden Knickwinkel sollten gleich sein weil sonst die Kardanwelle ungleich läuft, sinnlose Kräfte aufnehmen muss und dabei das Elastomer des Schwingungsdämpfers "aufarbeitet"
    http://www.powerboxer.de/Kardan-Theorie.html
    gerd

  10. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.596

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
    hallo..
    ich hoffe man kann mir hier etwas weiterhelfen..
    ich möchte meine 1100gs mit der kardanstrebe einer R o. S hinten etwas tieferlegen,damit meine frau nicht mehr so dolle probleme hat (sie fährt selbst)..
    ich trau der ganzen sache aber nicht so richtig,weil 1. sich die ingeneure bei bmw was gedacht haben,als sie die gs so entwickelt haben,und dann hab ich als alter guzzi-fahrer etwas angst um das kreuzgelenk..wegen dem anderen winkel

    hat hier jemand sowas schon gemacht??..und probleme bekommen??..
    ich bin für alle erfahrungen dankbar..
    gruß..peter
    Hallo Peter,
    ich fahr meine GS seid 2 Jahren tiefer duch die lange Strebe.
    Fahrgefühl kein Unterschied zu merken.
    Ohne Probleme.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Paralever Strebe Vario
    Von BikeMatl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 06:36
  2. Gummilager Strebe wechseln
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 16:18
  3. R1100 GS mit Strebe tieferlegen
    Von moeli im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 12:47
  4. Verstellbare Paralever-Strebe von MV
    Von jnfd im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 14:49
  5. Paralever Strebe R 80 GS
    Von Voggel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 21:23