Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Tieferlegung selber machen ???

Erstellt von Kirsche-sar, 06.01.2012, 19:02 Uhr · 35 Antworten · 5.065 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    69

    Standard Tieferlegung selber machen ???

    #1
    Hallo und ein frohes neues Jahr allerseits. Winterzeit - Bastelzeit. Bin beim Stöbern in der Bucht über eine Paralerstrebe gestolpert, mit der ich meine Kuh 2,5 cm tieferlegen kann. Stelle ich mir für die Stadt ganz bequem vor... Kann ich das Ding selber einbauen oder brauche ich dafür Spezialwerkzeug ??? und wie lange dauert sowas erfahrunggemäß ???

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    #2
    gute frage ....

    was ist spezialwerkzeug?
    8er inbus und ringschlüssel sollten reichen.
    evtl noch n kunststoffhammer.

    ich schätze ich brauche für den umbau 3-4min (2 schrauben raus und wieder rein)

    wie lange du brauchst weiss ich nicht.

  3. Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    69

    Standard

    #3
    ich kenne das nur von anderen Maschinen, da musst du zum Tieferlegen das Federbein entlasten - sprich die Feder mit einem Federspanner zusammendrüden. Aber wenn das so einfach ist, sollte ich das auch hinkriegen.

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #4
    Hallo!

    Ohhh weh! Jetzt bekommst auch du auch gleich noch ein Statement wegen erlöschen der BE, wetten!?
    Halt dich an meinen Vorredner, der Umbau geht schnell und ist kinderleicht.
    Bitte nach erfolgten Umbau Erfahrungsbericht posten!

    Gruß

  5. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #5
    Du kannst auch die Strebe der R/RS/RT nehmen - die ist etwas länger als die der GS. Dürfte sehr günstig zu bekommen sein.
    Ich habe noch ne gekürzte (1,8cm) hier liegen. die war in meiner 11er GS drin. Fuhr sich gut, machte die Kiste handlicher - aber auch höher. In Verbindung mit dem 17"VR...

    ...war es schon fast kippelig.

    Wird auch mal in die jetzige 1150er kommen. Ich war bislang nur zu faul....

  6. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #6
    Es gibt eine verstellbare Strebe, die verschiedene Höherlegungen(!) ermöglicht. Die Strebe lässt sich jedoch nicht verlängern (Tieferlegung). In der Anleitung steht, dass eine Tieferlegung auf keinen Fall gemacht werden darf, da hier der Knickwinkel grösser wird und der Kardan beschädigt würde...
    Ich habe eine kürzere Strebe (Zach) drin, hierdurch ist meine GS hinten deutlich höher. Ich habe mit dem freundlichen Meister das Ding begutachtet und besprochen. Er sagte, dass die Höherlegung nicht schadet, da hier der hintere Knickwinkel kleiner wird. Gerd ist hier anderer Meinung. Komisch aber die Auskunft des :-) und die Warnung bei der verstellbaren Strebe bezüglich der Tieferlegung.
    Tatsächlich knickt der Kardan am Hinterrad original nach oben. Bei einer Tieferlegung knickt er logischerweise noch mehr nach oben. mir erscheint es plausibel.

    gruss D.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    #7
    moin,

    tieferlegung per strebe bei der GS ist kein problem.
    sie kommt mit einer 2cm längeren strebe auf den gleichen knickwinkel wie ihn die R1100R und die anderen strassenboxer haben.
    noch tiefer sollte man dann aber lassen.

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Rotes Gesicht

    #8
    Zitat Zitat von Daynie Beitrag anzeigen
    Tatsächlich knickt der Kardan am Hinterrad original nach oben. Bei einer Tieferlegung knickt er logischerweise noch mehr nach oben. mir erscheint es plausibel.

    gruss D.
    Hallo!

    Glaube ich nicht! Hast du da einen Fotobeweis?
    Bei der GS steht das Gelenk nahezu gerade, bei S, RS etwas nach oben.
    Da treten doch auch keine übermäßigen Defekte auf.
    Deshalb bin ich Gerds Meinung. Strebe der R an der GS ist kein Problem.
    Das Fahrverhalten ändert sich etwas, aber das soll hier nicht das Thema sein.
    Es geht um den Knickwinkel, und der ist unbedenklich.

    Gruß Peter

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.279

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Daynie Beitrag anzeigen
    Tatsächlich knickt der Kardan am Hinterrad original nach oben. Bei einer Tieferlegung knickt er logischerweise noch mehr nach oben. mir erscheint es plausibel.
    Hallo,
    man sieht die Knickerei doch nur von den "Hüllen", wie es innen aussieht weiß doch eigentlich keiner so richtig.
    Gruß Jürgen

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #10
    Hallo!

    Welle läuft parallel im Gehäuse. Sonst würde ja früher oder später etwas streifen.
    Solange man nicht erheblich mehr als 2cm von der Serienlänge der Strebe abweicht gibt es keine Probleme.
    Ein undichter WeDi am Getriebe ist nicht zwingend auf eine zu stark gekröpfte Kardanwelle zurückzuführen, ausgeschlagene Verzahnungen oder Kreuzgelenke genauso wenig.

    Gruss Peter


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkanschlag selber machen
    Von RIP im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 13:39
  2. Emblemblinker selber machen!
    Von marisch1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 20:13
  3. Inspektionen selber machen
    Von Wümmy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 18:13
  4. Wartung selber machen?
    Von Heiko im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 07:17
  5. 60.000 Inspektion selber machen
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 19:28