Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Tieferlegung selber machen ???

Erstellt von Kirsche-sar, 06.01.2012, 19:02 Uhr · 35 Antworten · 5.060 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #11
    Hi
    Langer Rede kurzer Sinn:
    Man braucht kein Spezialwerkzeug und auch keinen Federspanner. Der Aufwand liegt bei einer halben Stunde.
    gerd

  2. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #12
    @vierventilboxer

    ja. ich habe mal zwei Fotos gegenübergestellt.
    siehe hier:

    Tieferlegung mit Strebe?

    Beitrag 8

    Ich sag ja: mir erscheint es logisch, obgleich ich mich von Gerd, einem unbezweifelten Spezialisten, gerne belehren lasse. Vielleicht habe ich es ja immer noch nicht verstanden...

    Das ist der Link zur verstellbaren Strebe:
    http://www.mv-motorrad.de/lshop,show...099926164,.htm

    hier wird in der herunterladbaren Einbauanleitung (pdf) ausdrücklich vor Tieferlegungen gewarnt...

    Gruss

    Daynie

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Daynie Beitrag anzeigen
    @vierventilboxer

    ja. ich habe mal zwei Fotos gegenübergestellt.
    siehe hier:

    Tieferlegung mit Strebe?

    Beitrag 8

    Ich sag ja: mir erscheint es logisch, obgleich ich mich von Gerd, einem unbezweifelten Spezialisten, gerne belehren lasse. Vielleicht habe ich es ja immer noch nicht verstanden...
    ...
    moin,

    auf den fotos vergleichst du den voll ausgefederten zustand ...

    senkrecht stehend mir fahrer und füssen auf den rasten wirkt das schon ganz anders. (fast ungeknickt mit der originalstrebe)


  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Daynie Beitrag anzeigen
    ...

    hier wird in der herunterladbaren Einbauanleitung (pdf) ausdrücklich vor Tieferlegungen gewarnt...

    Gruss

    Daynie
    ich vermute, mv meint damit nicht tiefer als die strassenboxer serienmäßig sind.
    was soll kaputt gehen, wenn ich eine GS auf das niveau einer RT bringe??
    die schwinge und der rest da hinten sind bei allen gleich.

  5. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    auf den fotos vergleichst du den voll ausgefederten zustand ...

    senkrecht stehend mir fahrer und füssen auf den rasten wirkt das schon ganz anders. (fast ungeknickt mit der originalstrebe)

    Stimmt schon. Hmm. Knickt es beim Einfedern nach unten oder oben mehr ab? So wie es aussieht knickt es nach unten. Das heisst dann, dass meine Q beim vollen Einfedern tatsächlich mehr knickt, als original?! Ich glaube ich habe es langsam begriffen... Trotzdem: mir gefällt's...
    Gerd kann jetzt mit dem Augenrollen beim Lesen des (meines) Halbwissens aufhören... ;-))

    Gruss Daniel

  6. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #16
    Hallo und guten Morgen.
    Habe jetzt ne ganze Weile gesucht (Sufu)aber kaum bis nichts zu dem Thema gefunden.
    Meine R1100Gs 98er mit 80tkm quitscht seit einiger Zeit beim ein und ausfedern.Nach Rechersche hier im Forum,wurde die Abstützung (Strebe) der Hinterradschwinge als Übeltäter entlarft.
    Anscheinend quitscht das vordere oder hintere Lager.Die Funktion und Aufbau des vorderen Drehpunktes ist klar,nur kapiere ich dieses hintere Gummilager/Aufnahme nicht ganz.Ist es normal das die innere Buchse der hinteren Aufnahme quasi fest mit dem äußeren Teil des Lagers vulkanisiert ist und sich deshalb nicht weit drehen läßt oder ist das ne Fehlfunkion?

    Harald

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #17
    Hallo!

    Vermutlich ist die Quietschbuchse, sprich das vordere Gummilager defekt.
    Bau die Strebe mal aus und schau nach. Vielleicht hilft ja auch schon sauber machen, dass wieder Ruhe einkehrt. Mit der Zeit kann sich da schon etwas an Dreck sammeln wenn man nicht regelmäßig gut sauber macht.

    Gruß Peter

  8. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #18
    Hallo Harald,

    ich würde hier das Federbein und die Nadellager der Schwinge nicht gleich als Verursacher ausschließen.

    ciao

    Eugen

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von EugenGS Beitrag anzeigen
    Hallo Harald,

    ich würde hier das Federbein und die Nadellager der Schwinge nicht gleich als Verursacher ausschließen.

    ciao

    Eugen
    Federbein könnte es auch sein....
    aber Nadellager der Schwinge? Habe ich etwas verpasst?

  10. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #20
    Kann auch quietschen.
    Hast du offensichtlich verpasst.

    ciao

    Eugen


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkanschlag selber machen
    Von RIP im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 13:39
  2. Emblemblinker selber machen!
    Von marisch1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 20:13
  3. Inspektionen selber machen
    Von Wümmy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 18:13
  4. Wartung selber machen?
    Von Heiko im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 07:17
  5. 60.000 Inspektion selber machen
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 19:28