Das mit der Sitzbank und deren Haltbarkeit ist so`n Ding ... wenn man mächtig schwer ist, dann ist der Schaumkern irgendwann durchgesessen.
Ich habe mit meinen 122kg+Helm,Kombi+Stiefel etc. nach 40Tkm auf eine straffer gepolsterte Bank gewechselt, was anfangs aber gewöhnungsbedürftig war ...

Ja ... da Getriebe ist wie es ist ... wenn man es lieb gewonnen hat, kann man wirklich ohne Kupplung schalten. Und (im Gegensatz zur R80GS) kann man meistens sogar problemlos vom 2. in den 1. Gang runterschalten, ohne mit der Kupplung etc. nachzuhelfen !

Ist halt alles eine Frage der Ausgangsposition !

Genauso, als wenn ich das Thema Handlichkeit von der GS aus betrachte auf die meisten Mopeds aus Fernost die kommen mir dann immer vor, wie LKW's ...
Als ich (temporär) an meiner R1100GS noch einen Schwenkerbeiwagen gefahren habe, erklärte ich das Fahrverhalten mit Boot so: "ist halt mit Boot etwas mächtig breiter und so unhandlich wie`n japanischer Vierzylinder"

Ja ... und die Lebensäußerungen des Motors sind auch vorhanden ... bei höheren Drehzahlen hört man schon mal was vom Ventiltrieb (zumindest, wenn du wie ich mit Jethelm fährst) !