Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Unsauberer Leerlauf

Erstellt von Frank Mandel, 10.04.2013, 22:44 Uhr · 28 Antworten · 2.749 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Frank Mandel Beitrag anzeigen
    Hi Gerd,

    ich hab es nicht gemessen, aber die Flüssigkeitssäule hat`s komplett auf eine Seite gezogen und auch etwas darüber hinaus. Bei einem 1,2m Brett.
    Ich greife gleich an und demontiere die DK, reinige, schaue ob etwas ausgeschlagen ist, prüfe die Verbindungsteile am Zylinder, etc.

    Gruß Frank

    - - - Aktualisiert - - -

    So,

    ich habe die rechte DK zerlegt. Ist ja keine hexerei. Spiel habe ich gemessen, Welle hat 7.93 gleichmäßig an den Lagerstellen, Die Permaglidebuchsen haben 7,97-7,98 und sehen auch gut aus. Gemessen mit TASA Digitalmeßschieber. Die Dichtungen sind auch noch gut. Die Leerlaufschraube war jedoch stark Verschmutzt. So habe alles gereinigt und werde gleich zusammenbauen.

    Gruß Frank


    Anhang 93471
    wenn ich mir das Bild im Hintergrund anschaue, der Zustand vom Saugrohr, mag ich es nicht glauben

  2. Registriert seit
    26.10.2012
    Beiträge
    28

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    wenn ich mir das Bild im Hintergrund anschaue, der Zustand vom Saugrohr, mag ich es nicht glauben
    Hallo Tom,

    ich verstehe deine Antwort nicht. Die DK ist nur ziehmlich dreckig von meinen " Saupfoten ".
    Klar ich hätte bei 117000Km auch wesentlich mehr Spiel erwartet, aber ich weiß auch nicht was der Vorbesitzer so gemacht hat. Ich habe alles gereinigt, die Lagerung der Klappen proforma ersetzt, zusammengebaut und montiert. Am Wochenende werde ich dann einstellen.
    Ach ja, Tom und Gerd, vielen Dank für eure Websites, die helfen einem wirklich sehr die Zusammenhänge und Arbeitsweisen zu verstehen und da ich aus dem Maschinenbau komme, habe ich auch keine Probleme mit der Umsetzung und an Werkzeugen mangelt es auch nicht.

    Gruß Frank

  3. Registriert seit
    26.10.2012
    Beiträge
    28

    Standard

    #23
    So,

    Synchro fertig. Das ist ja ne fummelei, aber es geht. Leerlauf deutlich gleichmäßiger als vorher.

    Aber eins will ich euch nicht vorenthalten.

    Ich sychronisiere mich also so durch den Nachmittag, komme zum Ende da das Maschinchen schön läuft und ziehe vor lauter Freude und Stolz den Schlauch der Waage vom linken Zylinder ab. Hatte ich gesagt, dass die Maschine an war. Ratet mal wohin das Petroleum gelaufen ist.
    R1100GS als Nebelmaschine. Man hat das gequalmt und leider gab es das gefärbte Petroleum nur mit Romantik Duft. Ich hoffe meine Nachbarn vergeben mir.

    Danke euch für die geleistete Hilfe.

    Schönes Wochenende und Gruß

    Frank

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #24
    genau das sollte man(n) vermeiden, überdruck im Brennraum

    Gruß Bernd

  5. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #25
    Das muss das Boot abkönnen Herr KaLeu

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #26
    der wa jut
    kanns auch, kann aber auch schief gehen wenns zu fiel wird!
    Gruß Bernd

  7. Registriert seit
    16.01.2010
    Beiträge
    311

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von danger b. Beitrag anzeigen
    Das muss das Boot abkönnen Herr KaLeu


  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #28
    Hi
    Tröste Dich, Du bist nicht der erste der eine Schlauchwaage bei laufendem Motor an oder abklemmt.
    "Interessanter" ist, wenn man richtig klemmt aber das Teil derart asynchron läuft, dass es die Brühe ansaugt!
    Übrigens einer der wenigen Gründe weshalb Wasser "nicht so gut geeignet" ist.
    gerd

  9. Registriert seit
    26.10.2012
    Beiträge
    28

    Standard

    #29
    Ich hänge es hier nochmals an.
    Da ich von links noch so ein scheppern hatte, habe ich heute den Steuerkettenspanner gewechselt. Dank der Teilenummern von Gerd´s Seite war die Beschaffung schnell erledigt.
    Der Wechsel war in 15 Minuten erledigt und was soll ich sagen, Ruhe ist und ich bin der Meinung, dass die Gasannahme spontaner und der Leerlauf noch etwas sauberer geworden ist.

    Macht jetzt noch mehr Freude.

    Gruß Frank


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Unsauberer Motorlauf nach Kaltstart
    Von schon50 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 21:43
  2. Harter Leerlauf...
    Von Grafenwalder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 00:34
  3. Leerlauf Xcountry
    Von mat_st im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 22:46
  4. Unsauberer Lauf am Stand
    Von Yspertaler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 17:54
  5. Leerlauf
    Von Dao im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 11:06