Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Versicherungsfrage bei zwei oder mehr Motorrädern

Erstellt von Bahamontes, 20.07.2016, 15:22 Uhr · 44 Antworten · 4.000 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.284

    Standard

    #31
    Zu dem Gedanken "Ich fahre ja alle Moppeds selbst und kann deshalb nur eins zur Zeit kaputtfahren." Ich hatte mal eine Auto-Versicherung, bei der definitiv Fahrer unter 25 Jahren ausgeschlossen waren. Die haben das so gelöst, dass im Vertrag eine Vertragsstrafe für jeden Versicherungsfall vereinbart wurde, bei dem das Auto von einem Fahrer unter 25 gefahren wurde. Nach meiner Erinnerung waren das 2.500 Euro. Etwas ähnliches könnte man ja auch bei einem Vertrag "Viele Fahrzeuge, ein Fahrer" machen. Denn im Grunde ist ein solcher-Mehrfach-Vertrag für jeden Versicherungsagenten ein Super-Deal: Wer im Jahr mit fünf Moppeds 15.000 km fährt, macht vermutlich statistisch nicht mehr Unfälle als einer, der dieselbe Fahrleistung mit einer Maschine macht - aber er zahlt selbst bei günstiger Einstufung fünfmal so viel Prämie. Und für den Fall des Missbrauchs kommt einfach eine Vertragsstrafe in den Vertrag.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  2. Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    246

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Denn im Grunde ist ein solcher-Mehrfach-Vertrag für jeden Versicherungsagenten ein Super-Deal: Wer im Jahr mit fünf Moppeds 15.000 km fährt, macht vermutlich statistisch nicht mehr Unfälle als einer, der dieselbe Fahrleistung mit einer Maschine macht - aber er zahlt selbst bei günstiger Einstufung fünfmal so viel Prämie
    Der noch bessere Deal für die Versicherung ist es aber, jedes der fünf Moppeds mit eigenem Vertrag und eigener SFK Einstufung zu versichern - also das, was heute gemacht wird. Wieso einen Rabatt geben wenn man auch den vollen Betrag bekommen kann

  3. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Wer im Jahr mit fünf Moppeds 15.000 km fährt, macht vermutlich statistisch nicht mehr Unfälle als einer, der dieselbe Fahrleistung mit einer Maschine macht - aber er zahlt selbst bei günstiger Einstufung fünfmal so viel Prämie.
    Bzgl der Kilometer ist das ein ganz schlechter Deal im Verhältnis zu 5 Leuten, die jeweils 1000 oder 2000 km fahren und 5 einzelne Verträge halten.

    ansonsten ist das ja eine interessante Argumentation und die können wir ja sonst mal weiterspinnen.
    Konsequent weitergedacht würde es im Umkehrschluß dazu führen, daß logischerweise dann irgendwann die Forderung aufgestellt wird, daß jemand der 15 000 km fährt die zehnfache Prämie von jemand der 1500 km fährt, bezahlen soll.

  4. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #34
    Als ich um 2010 meine Youngtimer fast alle versichert hatte, wurde mir von der Versicherung zur Haftpflicht ein Sammeltarif angeboten, der darauf hinaus lief, dass mein niedrigster Schadensfreiheitsrabatt für alle Fahrzeug galt und ich eine sehr günstige Sammler-Versicherung mit sehr vielen Goodies anstelle der Teilkasko genommen habe. Ich habe eine Menge Geld gespart ...

    Beste Grüße
    Hannes

  5. Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    246

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Als ich um 2010 meine Youngtimer fast alle versichert hatte, wurde mir von der Versicherung zur Haftpflicht ein Sammeltarif angeboten, der darauf hinaus lief, dass mein niedrigster Schadensfreiheitsrabatt für alle Fahrzeug galt und ich eine sehr günstige Sammler-Versicherung mit sehr vielen Goodies anstelle der Teilkasko genommen habe. Ich habe eine Menge Geld gespart ...
    Dann lass uns doch nicht dumm sterben ..

    - welche Versicherung ?
    - wie viele Fahrzeuge (PKW oder Motorräder)?
    - "Youngtimer" ... d.h. alle zwischen 20-30 Jahren alt - oder auch neuere Fahrzeuge dabei?
    - was heisst "anstelle der Teilkasko" - ist diese nicht enthalten?

    .. könnte ja für andere auch interessant sein.

    Gruß, Peter

  6. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #36
    Es gibt noch weitere Fragen, wie zB,
    ob die Fahrzeuge mit H- Kennzeichen oder vielleicht sogar auf 07er Nummer laufen,
    ob ein einziger Vertrag besteht,
    ob dann wenn das massgebliche Fahrzeug einen Treffer erfährt, alle Fahrzeuge im "Sammelvertrag" hoch gehen.

    Es kann ja für den einzelnen in einer speziellen Situation durchaus mal Vorteile haben, aber zu verschenken hat doch keiner was, auch keine Versicherung und da muß man genau abwägen, ob man wirklich provitiert.

    Bei Kindern kann es sich zB durchaus lohnen, deren Auto auf einem günstigen Elternvertrag mit viel Prozenten laufen zu lassen und ihn erst nach ein paar Jahren umzuschreiben. Das war zB bei mir einer der Gründe mehrere Verträge laufen zu lassen.

  7. Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    172

    Standard

    #37
    gibt es eine Lösung? gelangweilt, weil zu viel wenn und aber, hätte wenste könnste...

  8. Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    246

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von ThomHBZ Beitrag anzeigen
    gibt es eine Lösung? gelangweilt, weil zu viel wenn und aber, hätte wenste könnste...
    Reicht Dir mein Beitrag Versicherungsfrage bei zwei oder mehr Motorrädern nicht? Da ist ein Link drin mit den Namen von über 10 Versicherungen, die das gewünschte (Mehrere Fahrzeuge mit einem SFR) offenbar anbieten. Einfach anrufen und nachfragen.

  9. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.327

    Standard

    #39
    Der Versicherungsnehmer kann gar nicht sicherstellen, dass er das Fahrzeug nur allein führt.

    Beispiel gefällig:

    Während meiner Zeit in Sachsen (etwa 2005) wurde einem Bekannten das Auto aus der Garage gestohlen. Er hörte es und alarmierte sofort die Polizei. Fahrzeug wurde durch die Polizei (fahrend) festgestellt, Anhalteversuch, Dieb fährt weiter, Verfolgungsjagd.
    Während dieser durchbricht der Dieb/ Fz-Führer ein Brückengeländer und landet im Fluß. Ihm passiert nichts und er rennt davon. Beim Fahrzeug Motor beschädigt Ölaustritt, Feuerwehr bringt Ölsperren an, trotzdem tausende Liter Wasser verschmutzt, Fz wird geborgen, enormer technischer Aufwand usw.

    Täter konnte nicht ermittelt werden.

    Wer hat es bezahlt? Richtig, die Kfz-Haftpflicht

    Wer wurde hochgestuft? Richtig, der Bestohlene

    Dieser klagte sich durch mehrere Instanzen und verlor. Begründung: Die Haftpflichversicherung ist dazu da, alle von dem Fz ausgehenden Gefahren abzudecken.

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.284

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Konsequent weitergedacht würde es im Umkehrschluß dazu führen, daß logischerweise dann irgendwann die Forderung aufgestellt wird, daß jemand der 15 000 km fährt die zehnfache Prämie von jemand der 1500 km fährt, bezahlen soll.
    Meines Wissens sind Versicherungsgesellschaften bereits seit geraumer Zeit nicht mehr völlig frei bei der Gestaltung ihrer Haftpflicht-Tarife - sie müssen sich jetzt am tatsächlichen Unfallgeschehen orientieren. Das hat vor einigen Jahren dazu geführt, dass die Prämien für dicke Motorräder gesunken sind, weil die eben nicht so überdurchschnittlich am Unfallgeschehen beteiligt waren wie immer unterstellt. Und auch bei der Jahresfahrleistung gibt es eine gewisse Skalierung nach oben - man kann davon ausgehen, dass jemand, der 40.000 km im Jahr fährt, eine höhere Wahrscheinlichkeit hat, einen Unfall zu verursachen, als einer, der nur 10.000 km im Jahr macht. Das geht aber nicht beliebig nach unten: Ich glaube nicht, dass einer, der nur 1.000 km im Jahr fährt, deshalb 90% weniger Unfallwahrscheinlichkeit hat, denn bei solchen Größenordnungen spielen dann auch Fahrpraxis und Routine eine Rolle.

    Das wäre eine typische Fragestellung für einen Versicherungsmathematiker.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwei oder mehr fragen....
    Von Multivelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 21:08
  2. Poly-Riemen bei 40 oder 60t ??
    Von gerry-h im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 15:35
  3. Warum kaufen Franzosen bei uns nicht mehr?
    Von Archie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 08:52
  4. 100000 TKM (oder mehr)
    Von coop122 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 04:29
  5. Billiges Motel bei Lugano oder Como?
    Von Balu70 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 17:07