Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Welche Bremsbeläge / Erfahrungen

Erstellt von Heickmann, 07.11.2012, 13:48 Uhr · 11 Antworten · 1.562 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    56

    Standard Welche Bremsbeläge / Erfahrungen

    #1
    Hallo ich möchte die Zeit nutzen u. der Q neue Beläge verpassen, nur welche ??
    Bisher waren organische drauf, möchte lieber Sinter. Was könnt Ihr Empfehlen ?? Brembo, EBC Goldstuff oder Lucas ??
    Muss vorne u. hinten wechseln
    LG
    MArcus

  2. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #2
    Habe jetzt auch die Brembosinter für vorne hier liegen und werde diese mit dem Vorderreifen und Stahlflex wechseln.Im www gibts nen Test über Bremsbeläge der 1150er,wo die Brembos mit am besten waren.

    Harald

  3. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #3
    Ich fahre Lucas Sintermetall mit Lucas Scheiben. Das funktioniert prima.
    Kaufen kannst du das Zeug gut bei Sabine Kattenbeck. ks-parts.de

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #4
    Auf meiner R1150R hatte ich die organischen Brembo`s, die sind vollkommen ausreichend.

    Sinter sind einen Hauch bissiger, nur......

    sie rubbeln auch die Scheibe schneller runter, weil härter.

    Scheiben sind deutlich teurer als Beläge.

    Hier in den Alpen sind selbst die organischen Top, auch bergab kein Fading, mit Brembo`s.

    Die Hintere Scheibe hat 30.000 gehalten, die Vorderen 57.000 km, Integral ABS mit BKV.

  5. Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    56

    Standard

    #5
    Was hast du gemacht ?? nur Vollbremsungen ?? Meine hat 60.000 runter, erster Satz Scheiben u. immer noch nicht an der Verschleißgrenze bisher allerdings auch nur organische drauf gehabt incl. Vorbesitzer. Also entweder bin ich zu zaghaft oder Ihr bremst zu früh

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #6
    Moers ist nicht wirklich bergig, oder?

  7. Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    56

    Standard

    #7
    Da haste Recht, bei Schönwetter können wir die Verwandschaft schon sehen bevor wir Sie hören u. Die Kässköppe sind auch in Reichweite mit Ihren Anhängern Trotzdem finde ich 30.000 für neue Scheiben auch in den Alpen grenzwertig. Bin früher das ganze Jahr gefahren mit über 20.000 u. ich kann mich nicht daran erinnern das ich in 2 Jahren die Scheiben gewechselt habe gut waren nicht die Alpen sondern der Niederrhein u. die Lüneburger Heide also auch ohne Berge

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #8
    beim integralem Bremssystem der R1150R wird immer hinten mitgebremst, jedoch verteilt sich die Belastung auf nur einer Scheibe.

    Vorne halt auf deren zwei.

    So die Erklärung meiner damaligen BMW Werkstatt


    Mal schauen wie es bei der ADV wird, die ist ja noch einen Hauch schwerer.
    Sie hat jetzt 16.000 km runter und die Beläge / Scheiben sehen noch super aus.


    Evtl. ist mein Fahrstil auch "runder" geworden....


  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.107

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Auf meiner R1150R hatte ich die organischen Brembo`s, die sind vollkommen ausreichend.

    Sinter sind einen Hauch bissiger, nur......

    sie rubbeln auch die Scheibe schneller runter, weil härter.

    Scheiben sind deutlich teurer als Beläge.

    Hier in den Alpen sind selbst die organischen Top, auch bergab kein Fading, mit Brembo`s.

    Die Hintere Scheibe hat 30.000 gehalten, die Vorderen 57.000 km, Integral ABS mit BKV.
    Sinter sind härter ,deshalb Bremsen sie besser ....das muss ich mir merken.....!

  10. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Sinter sind einen Hauch bissiger, nur......

    sie rubbeln auch die Scheibe schneller runter, weil härter.
    OH!... das is mir auch neu.
    meine 1150er hatte von Beginn an Sinterbeläge drin.
    bei knapp 65tsd km hab ich nach dem 1. Satz Original den 3. Satz Sinter eingebaut. Heißt 2 Sätze Bremsbeläge bei 65tsd km.
    Und die Scheiben hatten ihre Toleranzgrenze noch nicht erreicht.
    Ich wollte "Sparen" beim 1. Wechsel.... hab ORGANISCHE eingebaut.... nach dem 1. Tagesausflug wieder raus, da der Bremsstaub doch extrem heftig war, wie ich es bei den Sinter nie kannte.
    Also wieder raus- SINTER von LUCAS rein und gut war


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Bremsbeläge hinten
    Von Peter R12GS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 20:11
  2. Bremsbeläge , nur welche ?!
    Von Voggel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 14:13
  3. Welche Bremsbeläge für die Megamoto ?
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 14:56
  4. Welche Bremsbeläge für die GS ADV ??
    Von Buddy1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 13:03
  5. Welche Bremsbeläge ??
    Von HP-Weasel im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 16:17