Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Welche Kupferdichtirnge ?

Erstellt von rudeboy76, 15.02.2011, 21:09 Uhr · 23 Antworten · 3.175 Aufrufe

  1. XXX
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    55

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    ......... der Finn möchte seiner Q aber TEILSYNTETISCH gönnen .....
    Na ja, es gibetet z.B.: auch Leudde, die tanken Super Plus und meinen dann, ein getuntes Moped zu fahren!

    Aber egal, ist eh alles ne Glaubensfrage, wie ich schon mal erwähnte.

    Gruß Ulf

  2. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #12
    Super Plus würde dir in der 1100er vieleicht 1-2% Mehrleistung bringen, wenn du die Zündung früher einstellst. Genau das gleiche macht auch die Klopfregelung, (die Zündung so einstellen bis sie kurz vorm Klopfen ist), bei neuen Mopeds und Autos ab ca 1990.
    Mehrleistung ist also schon da und erklärbar, aber wenn du z.B. auf 500m Wohnst und an die Nordsee fährst haste schon eine höhere Leistungssteigerung als mit Super Plus
    Auch dass der Verbrauch beim Wechsel auf Hochoktanigen Sprit sinkt liegt zum Teil einfach daran dass Super eine höhere Dichte hat als Benzin(ist schwerer) und deshalb in Super mehr Energie/Liter steckt. Dafür ists ja auch teurer, also Ersparnis = 0
    Gruß Kevin

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #13
    Das wiederum ist vollsynthetisch!

  4. Momber Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Das wiederum ist vollsynthetisch!
    Ja und?

  5. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von XXX Beitrag anzeigen
    Na ja, es gibetet z.B.: auch Leudde, die tanken Super Plus und meinen dann, ein getuntes Moped zu fahren!

    Aber egal, ist eh alles ne Glaubensfrage, wie ich schon mal erwähnte.

    Gruß Ulf
    Na klar ist das 'ne Glaubensfrage. Aber da ich WEISS, daß das Mopped die ersten 130.000 km mit TEILsynthetisch gut funktioniert hat, GLAUBE ich daran, dass es es mit TEILsynthetisch auch weiterhin so bleibt, auch wenn ich die Viskosität geändert habe.
    Und ich möchte nunmal weder VOLLsynthetisches(@Momber), noch MINERALISCHES (@Ulf) Öl in meiner Q haben.

    Und wenn mir jetzt noch einer sagen möchte, dass es bei ALDI Olivenöl in 20W50 gibt, dann nehm ich das trotzdem nicht!

  6. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    121

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen
    Tach Jungs

    ALU-Ringe gehören da dran gebaut, so wie sie mit den oben beschriebenen Originalteilenummern versehen sind.

    Bis denn

    Hallo,
    ist das Fakt? Sprich: sind Kupferringe somit ungeeignet? Warum?
    Beim Ölfilterkauf bei Polo passte der beigelegte Ring maßlich nicht (zu gross), weiss aber grad nicht auswendig, welchen ich damals in der Garage gefunden habe, der passte. Könnte auch Kupfer gewesen sein...

    Kann man mich hier aufklären?

    Merci,

    CiaoCiao
    Ingo

  7. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #17
    Hallo Ingo

    Nicht nur daß es unhübsch aussieht, es hat auch Korrosionschäden zur Folge. Grund liegt in der elektrochemischen Spannungsreihe.
    http://www.elektronik-kompendium.de/...rd/0209161.htm
    Das Stichwort lautet
    Kontaktkorrosion

    Berühren sich zwei unterschiedliche metallische Werkstoffe und liegt ein Elektrolyt vor - ein Feuchtigkeitsfilm genügt - wirkt der edlere Werkstoff als Kathode und führt zu einer anodischen Auflösung des Unedleren. Beispielsweise können Edelstahlschrauben bei Stahl- und Aluminiumteilen eine starke Korrosion der Gewinde bewirken.
    Kupfer besitzt ein sehr hohes Spannungspotenzial unter den Metallen. Während eine Verbindung mit rostfreien Stählen problemlos ist, dürfen Zink oder Aluminium nicht mit Kupfer in Berührung kommen. Selbst das ableiten von "Kupferwasser" auf andere Metalle kann zu Korrosionsproblemen oder optischen Beeinträchtigungen führen.

    Die Folgen an der Dichtfläche Motorgehäuse Ölablass wäre dann Lochfraß.

    ICH nehme Aluringe.

  8. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    353

    Standard Dichtringe...

    #18
    ...musst du nicht unbedingt nach dem ersten Gebrauch ersetzen. Falls die Dichtfläche noch einigermaßen in Schuß ist verwende ich die Ringe auch ein zweites Mal. Visuelle Dichtheitskontrolle jeweils nach dem Motorprobelauf und einer ausgiebigen Probefahrt (Öltemperatur) ist sowieso obligatorisch (trotz Drehmomentschlüssel).

    Öl:
    für Getriebe und HAG: Vollsynthetisch in der vorgeschriebenen Spezifikation (GL5 ?)

    Beim Motoröl hab ich einige Jahre Vollsythentik gefahren, dadurch war der Motorlauf etwas runder, die mechanischen Geräusche waren leiser und der Ölverbrauch niedriger (ca.50% vom Verbrauch bei Mineralöl). Seit einigen Ölwechseln fahre ich aber wieder Mineralöl oder Teilsynthetisches Öl. Mit 20W50 bin ich da in Nord- bis Südeuropa bisher gut gefahren


    Zum Schluß noch die Preisfrage:
    Was haben die diversen Wundermittelchen für's Öl und Brusthaartoupets gemeinsam?
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    ...beides vollkommen überflüssig...

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #19
    Hi
    Ich verwende die Dichtringe bis sie defekt sind. Habe ich bisher nicht geschafft. Die eine Q hat den 18-ten Ölwechsel hinter sich, die neuere den 10-ten
    Aber das war ja nicht gefragt
    gerd

  10. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    144

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Ich verwende die Dichtringe bis sie defekt sind. Habe ich bisher nicht geschafft. Die eine Q hat den 18-ten Ölwechsel hinter sich, die neuere den 10-ten
    Aber das war ja nicht gefragt
    gerd
    machst Du sie irgendwie warm oder so, bevor Du si wieder einbaust ?? oder einfach wieder einbauen und alles ist gut ??

    Danke für den Tip vorab !


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Maschine / welche Umbauten?
    Von Sunsurfer_81 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 10:26
  2. Welche Öle?
    Von vikos777 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 14:09
  3. Nockenwelle - welche war drin? Welche passt rein?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 13:10
  4. Welche??
    Von mastel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 10:52
  5. Welche F 650
    Von Hessie im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 11:03