Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Welche Kupferdichtirnge ?

Erstellt von rudeboy76, 15.02.2011, 21:09 Uhr · 23 Antworten · 3.189 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    121

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen
    Hallo Ingo

    Nicht nur daß es unhübsch aussieht, es hat auch Korrosionschäden zur Folge. Grund liegt in der elektrochemischen Spannungsreihe.
    http://www.elektronik-kompendium.de/...rd/0209161.htm
    Das Stichwort lautet
    Kontaktkorrosion

    Berühren sich zwei unterschiedliche metallische Werkstoffe und liegt ein Elektrolyt vor - ein Feuchtigkeitsfilm genügt - wirkt der edlere Werkstoff als Kathode und führt zu einer anodischen Auflösung des Unedleren. Beispielsweise können Edelstahlschrauben bei Stahl- und Aluminiumteilen eine starke Korrosion der Gewinde bewirken.
    Kupfer besitzt ein sehr hohes Spannungspotenzial unter den Metallen. Während eine Verbindung mit rostfreien Stählen problemlos ist, dürfen Zink oder Aluminium nicht mit Kupfer in Berührung kommen. Selbst das ableiten von "Kupferwasser" auf andere Metalle kann zu Korrosionsproblemen oder optischen Beeinträchtigungen führen.

    Die Folgen an der Dichtfläche Motorgehäuse Ölablass wäre dann Lochfraß.

    ICH nehme Aluringe.
    Hallo Wolfgang,
    jetzt wo ich´s lese, klar. Schon mal gehört, aber nicht vergegenwärtigt. Danke. Es könnte auch sein, wenigstens hoff ich´s..., dass ich den vorhandenen einfach gewendet eingesetzt hatte...

    Und was mach´ ich nu´mit meinen schönen 8 (oder wieviel waren´s noch?) Edelstahlschrauben, schön konisch angedreht , vorne am Stirndeckel?: sofort austauschen oder "passt scho´" und belassen?

    Danke nochmals

    CiaoCiao
    Ingo

  2. Momber Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von IngoGS1100 Beitrag anzeigen
    Und was mach´ ich nu´mit meinen schönen 8 (oder wieviel waren´s noch?) Edelstahlschrauben, schön konisch angedreht , vorne am Stirndeckel?: sofort austauschen oder "passt scho´" und belassen?
    Ich hab' schon vor einigen Jahren ALLE von außen erreichbaren Schrauben (bis M10) an der Q gegen solche aus Edelstahl ausgetauscht.
    Und hin und wieder drehe ich sie zu Wartungszwecken etc. wieder raus.
    Was soll ich sagen... konnte bis jetzt weder korrodierte Gewinde, noch Lochfraß oder sonstwas entdecken.
    Vielleicht fehlt bei mir einfach das Wasser als Katalysator. Ich fahr' nämlich höchst selten wenn's regnet

  3. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    353

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von rudeboy76 Beitrag anzeigen
    machst Du sie irgendwie warm oder so, bevor Du si wieder einbaust ?? oder einfach wieder einbauen und alles ist gut ??

    Danke für den Tip vorab !
    Ich bin zwar nicht der Gerd, erlaube mir aber trotzdem auf deine Frage zu antworten:

    Ring anschauen - und falls da (auf der Schraubenkopfseite) ein zu großer Grat dran ist, geh ich mit einer feinen Feile (Schlichtfeile) ein paar Mal vorsichtig drüber, um den Grat etwas zu glätten.
    Anschließend dreh ich den Ring um und baue ihn entgegengesetzt zur vorherigen Lage wieder ein (ehemalige Dichtseite liegt dann quasi am Schraubenkopf).

    Einfach wieder einbauen und gut is...

    Bei Gerd vermute ich sehr stark, dass er die Dichtringe immer wieder gleich herum einbaut, also die originale Dichtfläche zum Abdichten verwendet.

    Cheers

  4. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    144

    Standard

    #24
    so werde ich es ausprobieren, sollte ja wohl funktionieren ...

    Danke für die guten und nützlichen Tips !


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Welche Maschine / welche Umbauten?
    Von Sunsurfer_81 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 10:26
  2. Welche Öle?
    Von vikos777 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 14:09
  3. Nockenwelle - welche war drin? Welche passt rein?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 13:10
  4. Welche??
    Von mastel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 10:52
  5. Welche F 650
    Von Hessie im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 11:03