Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65

Welches Motoröl kriegt Eure Q und wieviel Öl verbraucht sie?

Erstellt von billy, 14.08.2005, 12:52 Uhr · 64 Antworten · 42.488 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    204

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von mh2003 Beitrag anzeigen
    Hallo billy,

    20w-50 von Louis. Verbrauch ist 1 Liter auf 10000 km bezogen auf eine 1994er 1100 GS mit 130.000 km.

    Gruß Martin
    Gutes Ergebnis, komm ich nicht mit!
    Habe das Gefühl auf der Bahn immer mehr zu verbrauchen, als in den Bergen...werd ich aber noch weiter beobachten...kann ja eigentlich nich sein

  2. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    15

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Fi156 Beitrag anzeigen
    Gutes Ergebnis, komm ich nicht mit!
    Habe das Gefühl auf der Bahn immer mehr zu verbrauchen, als in den Bergen...werd ich aber noch weiter beobachten...kann ja eigentlich nich sein

    Auf der Bahn speziell bei Tempo ab 160 brauche ich auch mehr. Da ich solche artfremde Fahrweise allerdings vermeide, komm ich mit der angegebenen Verbrauchsmenge aus.

    Gruß Martin

  3. Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    15

    Standard 20w-50 Motorradöle

    #23
    Sehr geehrter Herr xx,

    vielen Dank für Ihre technische Anfrage vom 17.07.2010 und das Interesse an Liqui Moly Produkten.

    Die Racing-Öle sind eher für Nasskupplungsbetrieb abgestimmt. Da dies bei den BMW-Boxern ja nicht zutrifft, können auch ganz konventionelle Motorenöle gefahren werden. Weil diese auf Nasskupplungen keine Rücksicht nehmen müssen, ist der Verschleißschutz-Anteil im Öl eher höher. Daher können Sie das Touring High Tech 20W-50 problemlos und zum Vorteil des BMW-Boxer-Motors verwenden!

    Bei weiteren Fragen stehen wir für Sie sehr gerne zur Verfügung und verbleiben


    mit freundlichen Grüßen aus Ulm!


  4. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    873

    Standard

    #24
    ich fülle auch 20w50 oder 15w40 rein. ölverbrauch auch gleich null. habe das nicht so genau ausgelitert. ölwechsel alle 10tkm und gut ist.

  5. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #25
    Hi

    Hab ein gutes Angebot gefunden.

    http://www.amazon.de/gp/product/B001...4A3YGSCKQ2VPM8

    Das sollte mal ein Jahr reichen - oder nicht?

    Gruß

    Martin

  6. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #26
    Hi @ all

    Ab und zu geht's nach Frankreich zum Einkaufen. Was seh ich gestern im "Super U"? Elf Multigrade S 20w/50 API SF/CD... 5 Liter für 12.95 Euro.

    Heute die Spezifikation runtergeladen und mit dem BMW-Anforderungen verglichen. Passt.

    Grüsse

  7. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #27
    • R1100GS Bj. 98, jetzt 30.000km
    • 20W-50 SG (z.B. Louis, 5€/l)
    • Verbrauch 0,8 auf 10.000 km

  8. Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    4

    Standard

    #28
    Kleines Update aus Anlass meiner eigenen Recherche:

    Empfehlung der BMW Werkstechniker: SAE 20W-50 mineralisch oder teilsynthetisch. Falls bei niedrigen Temperaturen gefahren wird (unter null Grad) empfehlen die Kollegen 10W-40 min./teilsynth.
    Vollsynthetisch ist nicht nötig.

  9. Registriert seit
    25.09.2014
    Beiträge
    71

    Standard

    #29
    Dann hat dein BMW Techniker dir veraltete Informationen gegeben (mit 20W50 geht nichts kaputt wurde ja jahrelang empfohlen, aber eben nicht aktuell), inzwischen wird 15W50 befüllt (glaube seit dem Wechsel zu Shell).

    Ich bin auch ganzjährig unterwegs und fahre ca. 12000 km im Jahr, da ich mein Motorrad gern aber auch bei 20 Grad und mehr fahre kommt mir 10W40 nicht ins Haus. Hatte es bei Motorradkauf im November auch drin, hab es genau bis zum Frühjahr noch drin gelassen und dann umgehend "geupdatet". Ergänzende Literatur, vor allem hinsichtlich der Empfehlung 10W40 hineinzukippen: 4V0 Öltyp

  10. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    472

    Standard

    #30
    für ein altes Motorrad reicht eben auch "altes" Öl, wie das 20W50. Es ist problemlos und ausreichend, preiswert und läuft selten von alleine raus, auch wenn die Dichtungen was älter sind...

    Wer was Teures reinschütten möchte, darf das jederzeit tun. Aber in meine K1 für die Rennstrecke, die R 1100 Gs für den Dreck und den K1100LT Langstreckentourer ( vorher 198.000km K100RT ) kommt immer nur das 20W50 aus dem 20l Kanister rein. Der Motor der fast 200.000km Kiste sieht innen noch aus wie neu und läuft jetzt in einem anderen Rahmen weiter.

    Die neuen teil- oder vollsynthetischen Öle können viel mehr, das ist unbestritten. Die Frage ist nur, braucht so ein Bauernmotor das...


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieviel Öl braucht Eure GS
    Von Macsteve im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 19:56
  2. Was verbraucht Eure GS ?
    Von frank69 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 23:00
  3. Wieviele Kalorien verbraucht unser Hobby?
    Von ssonntag im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 07:47
  4. Welches Topcase? Eure Erfahrungen
    Von Commander.S im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 16:28
  5. wieviel haben eure GS so gelaufen??
    Von ovp68 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 13:00