Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Werkstatthandbuch/ Inspektion

Erstellt von steve1972, 04.08.2009, 13:22 Uhr · 12 Antworten · 5.269 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    13

    Standard Werkstatthandbuch/ Inspektion

    #1
    Hallo zusammen,

    möchte bei meiner "neuen" 1100 GS die Inspektion selber machen. Habt Ihr da Erfahrungen, sind Schwierigkeiten zu erwarten? Bräuchte dafür etwas Literatur und suche ich ein Werkstatthandbuch. Am besten das von BMW. Falls Ihr eins habt welches ihr nicht braucht- Ich hätte interesse es käuflich zu erwerben. Auch als .pdf.

    Vorab schon mal Danke!

  2. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #2
    Servus, guggst Du hier,

    [Edit by MOD: Blöderweise besteht BMW auf seinem Copyright und mag es gar nicht wenn die Anleitungen frei verfügbar sind.
    Da sie auch noch jeden ausmeckern der bei der Verbreitung irgendwie behilflich ist, entferne ich das mal]

  3. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    509

    Standard

    #3
    Die sind leider auf englisch oder Französisch

    Einzig die 1150 ist auf deutsch

    ich habs auf PDF aber kann so große Daten nicht verschicken!

  4. Voggel Gast

    Standard

    #4
    Inspektion habe ich gerade hinter mir ..

    Getriebeöl / Kardan hab ich das Castrol MTX genommen .
    Motoröl 20W50

    Ölwechseln war Kinderspiel .
    Poly V Riemen habe ich gemacht ( weil 50000 km ) soll fürn Otto-Normalschrauber kein Problem sein .

    Nur beim Benzinfilter sollte man aufpassen , und vielleicht gleich n O Ring beim mitkaufen .
    Schlauchschellen nicht zu vergessen .

    Kleiner Tipp , bei mir waren Benzinfilter , Ölfilter und Kleinzeug wie Dichtungen für Ablassschrauben günstiger wie Polo und Co.

    Was nicht zu planen war , waren die Tankschnellverschlüsse ... ist mir einer Kaputtgegangen . Nach 10 Jahren dürfen die das auch ... und hab beim freundlichen gleich 2 neue gekauft ..

    74 Euro für die Schnellverschlüsse ... HURRRRRAAAAAAAA

    Achsoja ***EDIT******

    Das Getriebeöl und Kardanöl scheint ne Kunst für sich zu sein .

    Das Castrol MTX ist absolut HAMMER :..

    Kein Klack mehr , kein Leelaufsuchen .. schaltet sich Butterweiche ..

  5. Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Inspektion habe ich gerade hinter mir ..

    Getriebeöl / Kardan hab ich das Castrol MTX genommen .
    Motoröl 20W50

    Ölwechseln war Kinderspiel .
    Poly V Riemen habe ich gemacht ( weil 50000 km ) soll fürn Otto-Normalschrauber kein Problem sein .

    Nur beim Benzinfilter sollte man aufpassen , und vielleicht gleich n O Ring beim mitkaufen .
    Schlauchschellen nicht zu vergessen .

    Kleiner Tipp , bei mir waren Benzinfilter , Ölfilter und Kleinzeug wie Dichtungen für Ablassschrauben günstiger wie Polo und Co.

    Was nicht zu planen war , waren die Tankschnellverschlüsse ... ist mir einer Kaputtgegangen . Nach 10 Jahren dürfen die das auch ... und hab beim freundlichen gleich 2 neue gekauft ..

    74 Euro für die Schnellverschlüsse ... HURRRRRAAAAAAAA

    Achsoja ***EDIT******

    Das Getriebeöl und Kardanöl scheint ne Kunst für sich zu sein .

    Das Castrol MTX ist absolut HAMMER :..

    Kein Klack mehr , kein Leelaufsuchen .. schaltet sich Butterweiche ..
    Super, vielen Dank für die Info´s. Ich freu mich schon auf den "Vorher/ Nachher" Effekt bei der Inspektion.
    Glaube versetzt bekanntlich ja Berge...

    Die Schnellverschlüsse lass ich erstmal im Laden, wow- das sind aber keine freundlichen Preise!

  6. Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von SeverX9 Beitrag anzeigen
    Die sind leider auf englisch oder Französisch

    Einzig die 1150 ist auf deutsch

    ich habs auf PDF aber kann so große Daten nicht verschicken!

    Stimmt, mein Schulenglisch reicht aus um mir nen lustigen Abend in einem Englischen Pub zu machen, vorausgesetzt der Pegel stimmt , aber sich durch ne Anleitung zum Kupplung wechseln quälen kosten bestimmt doppelt soviel Zeit für die Übersetzung..

  7. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #7
    ... gerade zu dem Thema ( aber auch zu vielen Anderen) gibt es auch von ein paar Mitgliedern hier extrem toll bebilderte leicht verständliche Anleitungen.

    Super aufbereitet zu finden bei:

    www.powerboxer.de

  8. Voggel Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von steve1972 Beitrag anzeigen
    Super, vielen Dank für die Info´s. Ich freu mich schon auf den "Vorher/ Nachher" Effekt bei der Inspektion.
    Glaube versetzt bekanntlich ja Berge...

    Die Schnellverschlüsse lass ich erstmal im Laden, wow- das sind aber keine freundlichen Preise!
    Na ja der Glaube reicht da nicht ganz ... den Unterschied kann auch n Kumpel von mir bestätigen , der vorher /nachher Probefahrt gemacht hat ..

    Ich denke bei Ölen soll man nicht sparen .. Mopedfahren ist n Hobby , und für Hobby investiert man Geld ... ....

    Ich will ja auch möglichst lange was von meinem Moped haben ..

    Das mit den Schnellverschlüssen ist war n Ärgerniss , aber nur zur Info , vorher hatte ich auf die Schnelle einen von Polo rangebastelt , kostet 20 Euro .. Das Ding ist nicht für Einspritzer geeignet .
    Der Schnellverschluss hat direkt nachdem er verbaut war nach einschalten der Zündung gesifft ... aber nicht nur getröpfelt , sondern richtig gespritzt .

    Nur ur Überlegung , lass das Teil wärend der Fahrt den Geist aufgeben , und der Sprit läuft sauber über den Motor / Krümmer , Zylinder ...

    Deswegen sag ich nach 50 000 km gibts so n paar Sachen die man machen sollte , nicht muss .

    Die Preise beim sind durchweg ok , wie gesagt die Inspektionssachen günstiger wie im Zubehör ..

    Aber geh mal zum Grünen Händler ( ich hatte vorher ne Kawa ) da bekommste das Kotzen ..
    da Sind Teile für 15 Jahre alte Mopeds nicht mehr zu bekommen , und wenn du Teile bekommst wird dir bei der Rechnung schlecht ...

  9. Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    #9
    @ Voggel

    Mich würde ja interessieren ob Deine 97er schon die mod. Klauengeometrie hat. Weißt Du aus dem Kopf welchen Getriebecode Du hast? DA?......
    Bei mir ist es DAV, bekomme darüber aber keine Info ob da schon die neuen Klauen eingebaut wurden.
    Datumsstempel vom Getriebegehäuse ist noch 1996.

  10. Voggel Gast

    Standard

    #10
    Also meine ist EZ 98 , und Baujahr meine ich 06/97 oder 07/97 , irgendwo hier gabs n Fred wo ein Link angegeben wurde bei dem man das BJ bzw den Monat gesehen hat .
    Und meine hätte dann das neuere Getriebe .... soweit ich das noch weis ...

    Also meine war 06/97 siehe hier der Link .

    Fahrgestellnummer eingeben http://www.bmwarchiv.de/vin/bmw-vin-decoder.html


    Daten für die Fahrgestellnummer: XXXXXXXTypschlüssel:0404Katalysator:ohneSichtschutz:neinBaureihe:K69Ausführung:EuropaBezeichnung:R1100GSKarosserie:MotorradProduktionjahr:06/1997Werk:Berlin

    Ab wann die neueren Getriebe eingebaut wurden weis ich nicht , aber mir wurde hier im Forum gesagt es wäre das neuere

    Siehe hier das ist der Fred Kuh ruckt kurz im fünften Gang


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werkstatthandbuch ??
    Von tommy4you!! im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 21:58
  2. Suche Werkstatthandbuch
    Von nERgie im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 04:29
  3. Werkstatthandbuch
    Von GS100-Treiber im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 16:39
  4. Werkstatthandbuch R80/7
    Von RichardO im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 14:11
  5. Werkstatthandbuch Gs 100
    Von falke im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2005, 18:51