Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 84

Wo gehen bloß die Preise für die 850er und 1100er hin ...

Erstellt von Karima, 01.01.2016, 15:05 Uhr · 83 Antworten · 13.000 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    364

    Standard

    #11
    moin,
    ich habe mich bewußt für die 11er entschieden.
    hatte mal alle gleichzeitig:80g/spd,100gs(´89),1100gs(`96),1150gs(`02)+1200gs,und mit der
    11er bin ich aber immer am liebsten gefahren.
    bis auf die g/s waren die maschinen motorseitig nicht serienmäßig.
    dann wollte ich mich verkleinern und war am überlegen,bei was ich bleiben sollte/wollte,und da stand
    die 11er an 1. stelle.
    die einzige wirkliche macke der 11er ist das getriebe und das kann man in den griff bekommen,leider
    nur mit relativ großen finanziellen einsatz.MIR ist es das wert!

    gruß
    uli

  2. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen

    oder einfach ganz schlechter optischer Zustand nicht in der Anzeige beschrieben worden und wenn man dann da steht und die Maschine anschaut, bekommt man das Grausen.

    wenn mir der Verkäufer belegen kann, dass sein Moped technisch - wie Teileklaus schön darlegte - mit neuen Verschleiß / Reparaturteilen zuverlässig und gut gewartet ist, dann sind mir diese schon erfolgte Reparaturen wichtiger als die "kosmetischen" Mängel.

    Ich fahr auch lieber als zu putzen.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    ... sind mir diese schon erfolgte Reparaturen wichtiger als die "kosmetischen" Mängel.

    Ich fahr auch lieber als zu putzen.
    einerseits verständlich ...
    wenn sich der pflegezustand nicht mehr durch putzen sondern nur noch durch teiletausch/lackierung/beschichtung/etc beheben lässt, dann muss man entweder mit der miesen optik leben oder auch da teuer nachbessern.

    nur zum fahren brauche ich gute technik.
    zum zufrieden sein brauche ICH auch ein mopped, was schick dasteht.

    mir wurde vor einiger zeit eine 1150ADV mit 45.000km für 5.000€ anbeboten.
    wartungstechnisch top.
    klingt erst mal gut ... und auf 5m sah das ding auch ordentlich aus.
    bei näherer betrachtung brauchte man für einen schicken auftritt
    - andere räder
    - andere gabel
    - motor und getriebe lackieren
    - rahmenteile entrosten/lackieren
    - zig schrauben ersetzen
    - ...

    die hätte ich auch für 3.000€ nicht gekauft.

  4. Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    364

    Standard

    #14
    richtig,das rechnet sich nicht.

  5. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #15
    Hallo,

    ich würde meine 11er auch nicht für 3000 Euro abgeben wollen, trotz 100000 km, weil ich die teuren Verschleißreparatur, so wie Teileklaus geschrieben hat, schon durch habe. da müßte schon einer wenigsten 3700 bieten. wenn das einer möchte, nur zu.

    Gruß Thomas

  6. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gsulirt Beitrag anzeigen
    richtig,das rechnet sich nicht.
    doch,
    wenn dafür die Reparaturen aus bleiben ....

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #17
    Meine ´99er R1100R habe ich 2006 mit rund 45.000 km auf der Uhr und in einem top Pflegezustand inkl. Koffer für 4500,-€ an Privat verkauft.
    Zwar wird die GS teurer gehandelt, anhand der Daten kannst du dir aber ausrechnen dass du deine Kuh in Relation gesehen bereits zu teuer gekauft hast bzw. man bei einer Gebrauchten im fortgeschrittenen Alter einfach nicht mehr viel sparen kann.
    Ich würde heute gar niemanden mehr zum Kauf einer 850er oder 1100er raten, es sei denn es sprechen mehr Argumente dafür - allen voran der Preis.
    Ich persönlich halte mittlerweile alles für völlig überteuert was mehr als 3500,-€ kostet. Selbst für eine absolut saubere und deutlich jüngere 1100S (die Letzten liefen 2004 vom Band) würde ich nicht mehr als 4500,-€ bezahlen, außer für BC-Replicas weil sie ziemlich rar sind und im Regelfall wenig km gelaufen haben.

    Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich - sofern es eine GS sein soll - eine 1200er der ersten Baujahre kaufen. Diese haben/hatten zwar auch so ihre Mängel, schlechter als 850er/1100er sind sie dennoch nicht, bieten sogar etwas mehr Performance fürs Geld und sind die kommenden Jahre ziemlich preisstabil. Der relativ geringe Aufpreis ist es wert, sprich das Preis-Leistungs-Verhältnis besser.
    Wer also nicht gerade auf den letzten Euro achten muss, ist mit einer 12er auf Dauer gesehen besser bedient.

    Evtl. käme noch eine 1150er in Betracht, aber auch hier wären für mich Preis vs. Zustand samt km kaufentscheidend. Vermutlich würde ich nicht einmal mehr sie kaufen.

    Sagt jemand, der seit mehr als 15 Jahren durchgängig 11er Boxer besessen hat und noch heute fährt....
    Kaufen würde ich sie zum derzeitigen Zeitpunkt trotzdem nicht mehr. Sie sind nahezu durchweg zu teuer.

  8. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    813

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von gsulirt Beitrag anzeigen
    die einzige wirkliche macke der 11er ist das getriebe und das kann man in den griff bekommen,leider
    nur mit relativ großen finanziellen einsatz.MIR ist es das wert!

    gruß
    uli
    ? Wo,
    wie, wie teuer?

    Andreas

  9. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen

    Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich - sofern es eine GS sein soll - eine 1200er der ersten Baujahre kaufen. Diese haben/hatten zwar auch so ihre Mängel, schlechter als 850er/1100er sind sie dennoch nicht, bieten sogar etwas mehr Performance fürs Geld und sind die kommenden Jahre ziemlich preisstabil. Der relativ geringe Aufpreis ist es wert, sprich das Preis-Leistungs-Verhältnis besser.
    Wer also nicht gerade auf den letzten Euro achten muss, ist mit einer 12er auf Dauer gesehen besser bedient.
    das ist deine Meinung,
    ich würde es nicht.


    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    M
    Kaufen würde ich sie zum derzeitigen Zeitpunkt trotzdem nicht mehr. Sie sind nahezu durchweg zu teuer.
    verlangt doch auch keiner.
    Nimm die 12er !

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #20
    Natürlich ist das nur meine Meinung. So ist das nun mal im Internet... jeder vertritt seine eigene.
    Ich kaufe keine 12er, habe schließlich noch meine (durchaus zuverlässige) 11er S.
    Dennoch sehe ich es pragmatisch:
    Wer eine billige Maschine will, der kauft momentan eine 11er. Am besten eine vor 97 und ohne revidiertes Getriebe. Damit sind hohe Folgekosten nahezu garantiert.
    Wer eine günstige und möglichst dauerhaft preisstabile Kuh will, greift zur 12er.
    Die Zeiten der 11er sind so ziemlich vorbei, der Zenit längst überschritten. Die Preise stagnieren seit Jahren bzw. ziehen seit der Null-Zins-Politik wieder dezent an. Das ist zwar gut für Verkäufer aber schlecht für Käufer.
    Eine Vernunftentscheidung (aus finanzieller Sicht) ist die 11er nicht mehr. Entweder ist man von der Technik überzeugt oder schlicht ein Liebhaber des Modells. In dem Fall würde ich jedoch nicht mehr groß über den Preis nachdenken, sondern jene Maschine kaufen welche mir am besten gefällt. Damit wäre allerdings dieser Thread obsolet...


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Preise für die LC im Konfigurator
    Von Espaceo im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2015, 22:52
  2. Welcher fällt nicht in die Kurve für die LC
    Von yamraptor im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.11.2014, 16:17
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 00:35
  4. Preise für die Schweiz?
    Von danfz6 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 10:54
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 01:19