Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 84

Wo gehen bloß die Preise für die 850er und 1100er hin ...

Erstellt von Karima, 01.01.2016, 15:05 Uhr · 83 Antworten · 13.008 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #71
    Die R 1100 GS läuft! Bilder folgen nach dem Putzen!

    Beste Grüße
    Hannes

  2. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Tolles Auto :-)
    PPS: Und die 1100er GS wird wohl auch zu 90% einfach verbraucht werden und verschwinden.
    das trifft jetzt schon zu - aber nur beim RS Modell.
    die bekommst du nachgeschmissen, gefolgt von R und RT.

    Die 11er GS´sen werden sich eher (er)halten.

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    Die 11er GS´sen werden sich eher (er)halten.
    Das mag sein. Auf Dauer werden aber nur die Sondermodelle wertstabil sein bzw. im Preis noch zulegen.
    Genauso die ADV-Modelle der 1150er Reihe (evtl. auch die weiß/blauen).
    Eine Wertanlage sind sie dennoch nicht da viel zu oft gebaut/verkauft, taugen somit nicht als Stationärmodell sondern lediglich zum (möglichst regelmäßigen) Fahren.
    Die bis dato stabilen, leicht nach oben tendierenden Preise haben nichts mit "beginnenden Sammlerwert" zu tun.

  4. Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    8

    Standard

    #74
    Also ich hab im Herbst 2007 meine 11er GS gekauf für 3950€
    99er mit 45tkm, ABS, FID, Griffheizung, komplett original bis auf TT Scheinwerfer.
    Beobachte auch seit Jahren die Preise in ebay, Mobile, Auto Scout usw. und die Preise waren eigentlich immer relativ stabil, was für die Besitzer natürlich gut ist.
    Für die, die eine kaufen wollen um die Vorzüge einer GS genießen zu können ist es natürlich schwierig für wenig Geld eine wirklich gute zu finden.
    Man muss auch bedenken nicht jeder kann mal so über 5000€ in ein "Hobby" investieren.
    Aber ich würde (wenn ich meine jetzt verkaufen würde, mit dem was ich über die Jahre so dran gemacht habe) vermutlich auch bei ca.4000€ anfangen, runter kann man mit dem Preis dann ja immer noch.
    Und wenn keiner mehr eine 1100er kauft, dann gehen auch die Preise runter.
    Solang se gekauft werden, bleiben die Preise stabil

    Bitte nicht hauen 😊

  5. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von Danima Beitrag anzeigen
    Beobachte auch seit Jahren die Preise in ebay, Mobile, Auto Scout usw. und die Preise waren eigentlich immer relativ stabil, was für die Besitzer natürlich gut ist.
    Für die, die eine kaufen wollen um die Vorzüge einer GS genießen zu können ist es natürlich schwierig für wenig Geld eine wirklich gute zu finden.
    Da schließe ich mich absolut an!
    Die 11er Modelle sind auch nach vielen Jahren immer noch attraktive Motorräder und bei guter Pflege stehen sie auch heute für viele GS Fans für Qualität und Wertigkeit in Verbindung mit Fahrspass auf den unterschiedlichsten Strecken und Touren.
    Und das wird auch so bleiben, während ja keine mehr dazukommen sondern vielleicht eher weniger werden ( zumindest die Gepflegten)
    Klar dürfte auch sein, die Q ist als Wertanlage eher ungeignet, aber wir sind ja hier auch nicht im Wirtschatsforum.
    Aber nenn mir mal ein 20 Jahre altes Enduromopped, daß heute noch so beliebt und gefragt ist wie die GS 11er und 1150er.
    Und da liegt der Knackpunkt : Die zugegeben relativ hohen Gebrauchtpreise werden eben gezahlt -also sind sie auch gerechtfertigt.....Punkt.

    Herzliche Grüße

    Martin

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #76
    nur mal so zum Vergleich ich hatte ja sowohl selbst eine 11 er als auch nun die 12 er.
    Die alte Synchro an meiner hatte mich ja öfter ma geärgert bis ich das mit neuem Gaszuverteiler und Geduld gut hinbekommen habe aber langzeit stabil war es nicht. Da habe ich mir bei der 12 er gesagt ha das brauchts jetzt nimmer, die stellt das ja nun alleine mit den Steppermotoren ein.. ha ha mal so la la, mal auch daneben, alles saubergemacht, neu mit dem GS911 angelernt, kalibriert Züge synchro: Fazit es war neu eingestellt besser als das der 11 er, aber im Herbst hatte ich ne schlecht gewartete 1150 er GS zur Wartung, viel zu machen, alles vergammelt aber die Eingangssynchro war top auf 5 mm genau auf der Schlauchwaage! besser kann das die 12 er auch nicht, und da kaufst du dann mal irgendwann Steppermotoren wenn schlechter wird.
    Also für mich ist zwar der 12 er spritzige Motor mit samt Fahrwerk Klassen besser wie die 11 er.
    Aber die 1150 er nicht so weit weg: Einfach, ausgreift, schwer, aber langzeitstabil, sieht man mal von den Hallsensoren ab sie sicher bei jedem irgendwann kommen.. aber ebbes isch halt immer.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #77
    Hi
    [/QUOTE]
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    nur mal so zum Vergleich ich hatte ja sowohl selbst eine 11 er als auch nun die 12 er.
    Die alte Synchro an meiner hatte mich ja öfter ma geärgert bis ich das mit neuem Gaszuverteiler und Geduld gut hinbekommen habe aber langzeit stabil war es nicht. Da habe ich mir bei der 12 er gesagt ha das brauchts jetzt nimmer, die stellt das ja nun alleine mit den Steppermotoren ein..
    Das dachte ich auch. Ist aber nicht so. Die Motoren arbeiten immer parallel und ersetzen nur die Startanhebung
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Aber die 1150 er nicht so weit weg: Einfach, ausgreift, schwer, aber langzeitstabil, sieht man mal von den Hallsensoren ab sie sicher bei jedem irgendwann kommen..
    Stell' mal 1150 und 1200 mit leeren Tanks auf eine Waage und wundere Dich dann über die "riesige" Differenz.
    gerd

  8. Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    10

    Standard

    #78
    Hi , ich hätte eine abzugeben.1100gs.
    104000km, wenn geputzt guter Zustand.
    bei interesse mail. Gruß Harry
    ps: 2600 vb

  9. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #79
    Dann stell sie doch mit allen relevanzen Angaben in den "Biete" Bereich als Annonce.....

  10. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    132

    Standard

    #80
    Ich habe meine 11er Anfang 2011 für 4500€ gekauft. EZ 2000, eine der letzten, H&B Sturzbügel, Koffer, top Zustand, 42000 km, Checkheft. Ich fand das Preisleistungsverhältnis ok.
    Ich sehe die Ursache für die stabilen Preise darin, daß es für das Geld kein alternatives Motorrad auf dem Markt gibt, welches aus der Summe: Alter, Fahrwerk, Zuverlässigkeit und zu erwartende Kilometerleistung resultiert.

    Gruß Michael


 
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Preise für die LC im Konfigurator
    Von Espaceo im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2015, 22:52
  2. Welcher fällt nicht in die Kurve für die LC
    Von yamraptor im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.11.2014, 16:17
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 00:35
  4. Preise für die Schweiz?
    Von danfz6 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 10:54
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 01:19