Ergebnis 1 bis 6 von 6

Wozu zwei Hallsensoren?

Erstellt von Zeebulon, 30.08.2013, 18:38 Uhr · 5 Antworten · 1.154 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard Wozu zwei Hallsensoren?

    #1
    Hallo zusammen,

    wozu hat BMW eigentlich zwei Hallsensoren spendiert? Weiß da jemand verläßliches?
    - "nur" zur Redundanz
    - oder werden zwecks höherer Winkel-Auflösung 2 Messungen benötigt?

    Hintergrund ist ein Fehlercode 1133, den ich nicht wegbekomme. Bedeutung: "Hallgeber #2 verdächtig". Das Mopped startet und fährt aber vollkommen normal!
    Derweil ihr mir bitte zahlreich antwortet, geh ich das Ding jetzt durchmessen.

    EDIT nach der Messung: der erste 1,3 mV, der zweite 2 mV (also weit weg von Gerds Angaben von ~2V für "defekt"). Somit sollten die i.O. sein. Interessanterweise ist der zweite etwas höher, und der Fehlercode bezieht sich auch auf den zweiten.

  2. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    110

    Standard

    #2
    Also Gerd, das ist so:

    Ein Sensor, die Zündanlage "weiß" NACH der Zündung, wie schnell der Motor dreht und passt an.
    Zwei Sensoren, die Zündanlage "weiß" VOR der Zündung wie weit sie den Zündzeitpunkt verschieben muß.

    Alles gut gedacht aber saumäßig verwirklicht. Meine GS war bei Alicante drei Tage ausgefallen wegen dieser "Qualität". Jemand, der eine Einspritzsteuerung baut / verbaut, von der man nie was negatives liest, der sollte doch mit einem Zündauslöser fertig werden. Dachte ich. Wie man sich irren kann!
    Gruß janus

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Hast du den Fehler bei stehendem Motor ausgelesen?
    Dann ist der Fehler m.W. normal.
    Lies mal bei laufendem Motor aus. Er dürfte weg sein

  4. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #4
    Hallo Hermann,
    hätte ich mal Dein Posting ein paar Stunden vorher gelesen, und hätte ich mal bei unser aller Gerd nicht nur gelesen, sondern es mir auch bis zur Garage gemerkt ...

    Bei ihm steht's ja: unter "Auslesen" heißt es "Motor starten", und unter "Resetten" heißt es "Zündung ein". Jaja...

    Es ist eigentlich logisch, daß einige Tests bei stehendem Motor nicht durchgeführt werden können. Und außerdem habe ich jetzt blitzblank geputzte Kontakte an den Steckverbindungen Hallgeber und Lambdasensor.

  5. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #5
    Oder mich anrufen, lieber Gerd

  6. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #6
    Hallo Janus,
    die Sensoren hat halt ein Einkäufer ausgewählt, und nicht ein Ingenieur von Bosch/Siemens...

    Und danke für Deine Bestätigung meiner Vermutung betr. der 2 Sensoren: mit 2 Signalen pro Umdrehung kann man halt die Drehwinkeländerung erfassen und nicht nur die Drehwinkelgeschwindigkeit. Man weiß also nicht nur, wie hoch die Drehzahl ist, sondern auch, ob sie sich gerade ändert.

    Allerdings hätte man das wohl auch statt mit 2 Sensoren und einem einflügligen "Propeller" mit einem mehrsegmentigen Rad erreichen können (siehe ABS). Vielleicht reichte die Performance des einen Inputkanals damals nicht für 2 Signale aus, und so mußte man 2 parallel legen.


 

Ähnliche Themen

  1. Rahmenanbauten - wozu ?!
    Von MaikD im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 09:08
  2. Samstag Abend, zwei BMWs, zwei Quads und die eineiigen Zwillinge
    Von dr.musik im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 21:32
  3. Wozu
    Von BMWHP2 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 10:00
  4. Wozu Endurohelm?
    Von Schorsch im Forum Bekleidung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 20:00