Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Zündkabel ersetzen

Erstellt von postmortal, 15.07.2014, 12:07 Uhr · 29 Antworten · 5.556 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard Zündkabel ersetzen

    #1
    Hallo
    Mir ist aufgefallen, dass an meinem Mopped das rechte Zündkabel bis auf den Draht eingeschnitten ist. Die Ursache dafür ist mir schleierhaft. Ich habe es mit Isolierband umwickelt, denke aber, es ist besser sie beide zu ersetzen.
    Hat jemand einen Kauptipp für mich?


    Klaus

  2. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #2
    Hallo Klaus,

    ich würde die originalen von BMW nehmen und mich auf nichts einlassen. Preis pro Stück allerdings ca. 55 EUR.

    Eine Alternative gibt es von NGK z.B. bei Louis. Hierbei muss die Zündleitung nach der Zündspule abgeschnitten und ein NGK-Kabel mit Stecker mittels eines Verbinders angebracht werden. Ich meine es passt der NGK-Stecker XZ05F.

    Gruß Uwe

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #3
    Hi
    Man glaubt kaum welche Wunder neue Kabel bei alten Motoren bewirken.
    Das machen sich Anbieter von Spezialkabeln zu Nutze. Man tauscht diese neuen "Spezial" gegen seine alten und bemerkt eine (tatsächliche!) Verbesserung.
    Abgesehen von Einzelfällen ergibt sich das gleiche Ergebnis wenn man neue Serienkabel verwendet.

    Die Argumentation der Funke wäre mit Spezialkabeln höherenergetisch ist Quatsch. Die Energie kommt aus der Zündspule und die bleibt ja gleich. Der Zündfunke wird allerdings sozusagen komprimiert, er wird kürzer aber heftiger. Das war zu Zeiten der relativ fett laufenden Vergasermotoren nicht schlecht und zuweilen hilfreich. Nachdem die Einspritzer aber nahe an Lamda 1, also vergleichsweise mager laufen (hat nichts mit "Magermotor" zu tun), bemühen sich Bosch & Konsorten um laaange aaandaaauernde Zündfunken.

    Prinzipiell steht, nach meiner Auffassung nichts gegen selbst konfektionierte Kabel. Beidseits ein Stecker, dazwischen ein Kabel. Aber ein neues Kabel bei dem ich ein Stück des alten verwenden soll und noch einen Verbinder dazwischenbasteln muss? Nee danke!
    Dann lieber zu Bosch.
    gerd

  4. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #4
    Hoch interessant!

    Wie äußern sich (zu) alte Kabel bzw. bessergefragt: woran merke ich dass die Kabel zu alt sein könnten?

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #5
    Kabel vom Golf III passen

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #6
    Hi
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Wie äußern sich (zu) alte Kabel bzw. bessergefragt: woran merke ich dass die Kabel zu alt sein könnten?
    Man schaut auf die Erstzulassung. Wenn seither 8 Jahre vergangen sind empfiehlt der Hersteller die Gummibremsleitungen zu wechseln. Der Gummi der Zündleitungen ist ebenso alt! Da nagt keine Bremsflüssigkeit? Stimmt, aber 35000Volt!

    100EUR für zwei Zündkabel sind ein "Saugeld", das sind wir uns einig. Andererseits wird soviel Unsinn an den Karren im Rahmen der Kundendienste gemacht (und vor Allem bezahlt), dass diese Euros halbwegs sinnvoll angelegt sind.

    Das Argument "solange es so geht" ist allerdings unschlagbar. Deshalb quellen bei einigen Nutzern die Bremsschläuche zu :-).
    Kabel des Golf passen vielleicht mechanisch. Für den "Ausseneinsatz" sind sie nicht gedacht. An die Dinger kommen im Normalfall weder Licht noch Wasser.

    Sieht man es wirtschaftlich, wird es kompliziert.
    "Meiner" Werkstatt wurde vor Kurzem eine 94er GS angeboten. Der Kunde war nicht so arg erfreut als er vernahm "sei bitte nicht böse, aber für uns ist das Teil uninteressant. Das Getriebe ist wertlos, den Motor müssten wir grundüberholen (weil Gewährleistungspflicht), der Rest ist vielleicht für Bastler interessant. Eine gebrauchte Armatureneinheit die wir mit viel Arbeit auf "ansehnlich" bringen, aber deren Funktion nicht gewährleistet ist, ist sinnlos. Mit dem Zeitaufwand in dem sie einer zerlegt, durchsieht und optimiert können wir eine neue besorgen. Fast "fertige " Bremsscheiben verwenden wir nicht. Die Federbeine sind zum Wegschmeissen.
    Wir möchten kein scheinbar unseriöses Angebot abgeben."
    Andere boten 500 EUR.
    Sorry, aber auch nach 20 Jahren sorgfältigen Gebrauchs ist ein Mopped eben "gebraucht" (und es gibt keinen Markt). Alles lässt sich irgendwie verkaufen und vorher ein bisschen aufhübschen. Das ganze noch "von Privat" und irgendein armer Tropf . . . .
    Doch lieber ehrlich "nein" zu einem Kunden gesagt, als selber viel Ärger am Hals und womöglich einen unzufriedenen Käufer.
    gerd

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.801

    Standard

    #7
    vorteil der Fertigen ist halt auch das nahtlose Angießen der Stecker, das dürfte regentechnisch etwas besser sein als angestöpselte Endstücke, auch wenn die Zündspule geschützt unter den Tank liegt. Kondenswasser ist auch da.

  8. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #8
    Danke dir, Gerd!

    Einerseits seh ich das Motorradfahren sowieso nicht wirtschaftlich, andererseits aber doch. Zu einem "echten" Tuning konnte ich mich noch nicht durchringen.
    Das mit den Zündkabeln interessiert mich aber doch zunehmens, da ich mir einbilde, dass meine Gute schon mal schöner lief.

  9. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #9
    Ich mach mich gerade wieder daran, die notwendigen Arbeit für's nächste 1100er GS-Jahr vorzubereiten.
    Da meine Gutste dieses Jahr 16 Jahre alt wird, gönne ich mir wohl wirklich neue Zündkabel.

    Ich blick nur leider nicht durch, welche NGK-Zündkerzenstecker nun passen würden.

    Kann mir einer der wissenden hier helfen und evtl den Typ für die Stecker raussuchen? Finde nirgends was dazu.

    Kann ja kein Hexenwerk sein, mit Meterware von Zündkabel und NGK-Zündkerzenstecker entsprechend die Dinger selbst zu bauen, oder? Was spricht dagegen bzw. was spricht für die sündteuren Bosch? NGK Stecker werden als "absolut dicht" angepriesen.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #10
    Hi
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    was spricht für die sündteuren Bosch? NGK Stecker werden als "absolut dicht" angepriesen.
    Für BOSCH spricht nicht mehr als für NGK. "Absolut dicht" ist bei beiden ein grosses Wort.
    Die originalen Kabel sind dort wo das Kabel in den Stecker geht verschweisst. Das sind alle Selberkonfektionierten nicht. Wasser ist gemein und kümmert sich nicht um Werbung :-).
    Bei den Reihenvierzylindern ist das nicht so wichtig weil da der Kram unter dem Tank liegt.

    gerd


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Zündkabel für 1150 GS
    Von wernerdann im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 11:27
  2. Zündkabel
    Von Transalp im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 19:00
  3. Auspuffhalterung gebrochen - wie ersetzen?
    Von rollerboller im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 17:47
  4. Wie Bougierrohr ersetzen?
    Von schon50 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 10:57
  5. Batterie gegen größe mit mehr Leistung ersetzen...
    Von Richi-75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 01:41