Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Zylinderkopfdichtung defekt?

Erstellt von Wasserhund, 07.04.2009, 11:38 Uhr · 25 Antworten · 10.721 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    41

    Standard Zylinderkopfdichtung defekt?

    #1
    Ich habe am rechten Zylinder leichten Öl austritt.Es ist die zweite Dichtung
    nach der Ventildeckeldichtung.Ich gehe davon aus das dies die Zylinderkopf-
    dichtung ist? Es ist nicht viel Öl aber es macht mir schon Gedanken.
    Wird so etwas sehr teuer beim?Habe nächste Woche einen Termin zur
    Inspektion.Vielleicht müssen ja nur die Schrauben der Kopfdichtung
    nachgezogen werden?
    Gebt mir bitte einen Tipp.

    Gruß Wasserhund

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard Butter bei die Fische!

    #2
    Hallo Wasserhund,

    beschreib mal ein paar Marginalien, wie z. B. Modell, Baujahr Deines Problemkindes.
    Wie auch immer, bei den Boxern ist die Zylinderkopfdichtung nach der Ventildeckeldichtung die nächste Dichtung, in Richtung Kurbelwelle gesehen.
    Bei den "alten" 4-Ventiler-Boxern waren Papier-Zykodi´s verbaut und die werden wohl hin und wieder undicht. Nachziehen hilft nix, neue (Metall-)Zykodi muß rein.

    Grüße aus dem Schwabenland,

    der elfer-schwob

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Er hat eine 94er 11er GS.
    Dort waren serienmäßig die genannten Papier-ZylKoDichtungen verbaut.
    Ich würde die Köpfe runter nehmen und neue Dichtungen einbauen.

  4. Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    41

    Standard

    #4
    Ich habe tatsächlich eine 1100 GS Bj94.Könnt Ihr mir sagen wie groß
    der Aufwand für den Wechsel der Zylinderkopfdichtung ist?
    Habe erst 50000 Kilometer auf der Uhr,aber irgendwann ist es nun mal
    soweit.Besteht eine größere Gefahr wenn man weiter fährt ohne die
    Dichtung zuwechseln?
    Noch sind es kleine Tropfen die sich unterhalb des Zylinders bilden.

    Habe noch eine Frage zum Choke?
    Wenn die Maschiene kalt ist und ich den Choke drehe ,geht die
    Drehzahl nicht sofort nach oben.Sie läuft zu Anfang unrund und
    dreht erst etwas später unwillig hoch.Ab einer gewissen Temperatur
    geht alles problemlos.

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #5
    Hallo Wasserhund,

    die Frage des Aufwandes ist relativ.

    Läßt Du schrauben oder schraubst Du selbst - so wie ich?

    Im ersteren Falle: Moped wegbringen, mit neuer Dichtung wieder abholen, Reparatur-Rechnung begleichen und gut. Nach 1000 Km wieder in die Werkstatt zum Nachziehen und vermutl. nochmals löhnen.

    Falls Du Selbstschrauber bist: Auspuffkrümmer, Einspritz-Anlage, Ventildeckel, Steuerkettenspanner, Nockenwellendeckel runter. Kettenrad der Nockenwelle abschrauben aber Steuerkette vorher daran festbinden. Dann Zylinderkopf abnehmen, Dichtung auswechseln und alles rückwärts wieder zusammenpfriemeln, zur Sicherheit noch Ventile einstellen (Das war die Reparaturanleitung im Schnellverfahren). Dauert je nach Fertigkeit ca. 1,5 - 2 Stunden. Materialkosten für die ZykoDi: Ca. 50 Euro.
    Falls Du detailliertere Hilfestellung brauchst, ruhig melden.

    Habe ebenfalls eine 94er 1100 GS und auch bei mir war bei ca. 55000 Km eine Seite undicht. Die andere hält noch immer (derzeit ca. 85000 Km.)

    Kurz zum Choke: Das ist kein echter Choke, mit dem etwa das Gemisch angereichert wird. Bei unseren Kühen wird mit dem Hebel nur quasi ständig etwas Gas gegeben. Das kannst Du beim Starten auch genauso gut selbst erledigen.

    Hoffe geholfen zu haben,

    Grüße,

    der Elfer-Schwob

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    51

    Standard

    #6
    Hallo!

    Dürfte das gleiche Problem haben (undichte Zylinderkopfdichtung), habe eine 1100er GS Bj. 95 mit 59.000 km. Habe mich schraubermässig bisher "noch nicht so weit vorgewagt", würde mich aber nicht als untalentiert einschätzen. Reparaturanleitung hab ich auch.
    Jetzt die Frage: brauchte ich für den Dichtungswechsel Spezialwerkzeuge oder komme ich mit meinem (durchaus gut sortierten) Standardwerkzeug durch?

    Danke für die Tips.

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Nach genauem Lesen des Eingangsthreads stelle ich fest, dass es sich bei der Undichtigkeit um den Zylinderfuß handeln muss. Dort ist keine "richtige" Dichtung verbaut sondern es wird beim Aufsetzen des Zylinders mit Dichtungsmittel gearbeitet. Wenn es nicht übermäßig raussifft entweder so lassen oder neu abdichten (lassen). Dabei muss dann selbstverständlich auch die ZKD erneuert werden.

  8. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #8
    Der erste Post ist schon wieder 2 Monate alt. Aber die zweite Dichtung nach der Ventildeckeldichtung wäre die Fußdichtung. Oder, er meint die zweite Dichtung, die nach der Ventildeckeldichtung...

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    51

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Mikey Beitrag anzeigen
    Der erste Post ist schon wieder 2 Monate alt. Aber die zweite Dichtung nach der Ventildeckeldichtung wäre die Fußdichtung. Oder, er meint die zweite Dichtung, die nach der Ventildeckeldichtung...
    Danke für die Antworten, zur Präzisierung: ich hab es (vielleicht ungenau gelesen) so verstanden, dass die Dichtung zwischen Zylinder und Zylinderkopf (also die insgesamt zweite, die ZKD) gemeint war - und das ist exakt die, die bei mir undicht ist.

    Ist aber eigentlich egal, die eigentlich Frage :
    Brauch ich zum Ab- und Aufbau des Zylinderkopfes (ohne Zerlegen in alle Einzelteile) irgendwelches Spezialwerkzeug?

    Ansonsten bestell ich mir mal die ZKD (BMW: 11121342869) und die innere Ventildeckeldichtung und beginne mal zu schrauben ...

    Danke und schönen Sonntagnachmittag,
    Peda

  10. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von peda37 Beitrag anzeigen
    Brauch ich zum Ab- und Aufbau des Zylinderkopfes (ohne Zerlegen in alle Einzelteile) irgendwelches Spezialwerkzeug?
    Nein.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zylinderkopfdichtung
    Von Bingo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 12:10
  2. Zylinderkopfdichtung
    Von moonrisemaroon im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 14:26
  3. Zylinderkopfdichtung
    Von Gilde2000 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 07:46
  4. Zylinderkopfdichtung wechseln
    Von derbecki im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 12:49
  5. Zylinderkopfdichtung
    Von Butz im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 18:36