Ergebnis 1 bis 4 von 4

Zylinderkopfdichtung/Lenkkopflager

Erstellt von Locky, 24.11.2008, 17:13 Uhr · 3 Antworten · 862 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard Zylinderkopfdichtung/Lenkkopflager

    #1
    Hallo Q-Treiber
    Ich möchte hier mal ein paar Fragen los werden ,die ich in einem anderen Forum schon mal gestellt habe.Also es könnte sein das die Fragen den einem oder andern bekannt vorkommen.Zum ersten geht es um die Zylinderkopfdichtung.Muß die vierlagige Zylinderkopfdichtung nach 1000km
    nachgezogen werden?
    Die andere Frage betrifft das Lenkkopflager.Wenn ich meinen Lenker auf der linken oder rechten Seite nach unten drücke bewegt sich dieser ca. 1cm.Am Lenkkopflager kann ich kein Spiel feststellen und die Schraube ist auch fest. Das Lager ist auch ganz leichtgängig.Es muß auch schon Wasser unter die Abdeckung gekommen sein weil unter der Abdeckung
    Rost ist. Kann es vieleicht sein das etwas Spiel als normal zu bezeichnen ist. Bisher war ich immer der Meinung das ein Lenkkopflager spielfrei sein muß.Ich würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen.

    Tschüß Locky

  2. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #2
    Servus Locky,

    das heißt Du hast Die Kopfdichtung nach 39000km gewechselt/wechseln lassen?
    wenn ja ist nicht nur das Nachziehen nach 1000km vorgesehen .Ebenso werden hierbei auch die Ventile noch einmal eingestellt,die durch das Setzen der Dichtung verstellt sein können. Also absolut empfehlenswert.

    Was meinst Du mit "den Lenker rechts und links 1cm herunterdrücken können", die Beschreibung versteh ich nicht


    edit:
    Spiel im Lenkkopflager kannst Du feststellen, wenn Du die Gabelholme beim aufgebockten Motorrad unten anfaßt und daran ziehst und drückst, am besten hält ein Kollege seine Finger an die untere Lagerschale hier kann Spiel "gefühlt" werden. Das ganze geht auch auf den Rädern; Vorderradbremse ziehen und den Bock vor und zurück drücken, ebenfalls mit Finger an der unteren Lagerschale.
    - zum üben wo es spielen kann mal das Fahrrad nehmen, das ist nicht ganz so schwer und läßt sich auch alleine bewegen und "fühlen".

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Hi Locky.

    Ich dachte, das Nachziehen der ZKD hättest du längst erledigt , da ich dir im boxer-forum doch schon geschrieben hatte, wie's geht.
    Hier http://www.r1200c.de/ ist auch noch eine bebilderte Anleitung dazu (unter Wartung/ Axialspiel einstellen).

  4. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #4
    Hallo Hermann und Tom
    Habe die Kopfdichtung bisher noch nicht nachgezogen, weil es in meiner
    Garage ziemlich kalt ist.Danke Dir und auch den anderen nochmals für die
    Antworten.Aber im anderen Forum gab es insgesamt nicht sehr viele Antworten vorallem wegen des Lenkkopflagers.Und da ich nun wegen des
    Lagers hier im Forum nochmals einen Versuch starten wollte dachte ich
    das ich die Sache mit der Kopfdichtung nochmals ansprechen könnte.
    Bei besseren Temperaturverhältnissen werde ich es dann mit dem nach-
    ziehen der Kopfdichtung machen.Hab doch den ganzen Winter Zeit.
    Tom das mit dem Lager ist folgendermaßen:
    - Lenker rechts aussen runterdrücken,Lenker bewegt sich rechts ca.1cm
    runter und links 1cm hoch und die Tauchrohre bewegen sich auch
    entsprechend

    Tschüß Locky


 

Ähnliche Themen

  1. Zylinderkopfdichtung
    Von Bingo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 12:10
  2. Zylinderkopfdichtung
    Von moonrisemaroon im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 14:26
  3. Zylinderkopfdichtung
    Von Gilde2000 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 07:46
  4. Zylinderkopfdichtung wechseln
    Von derbecki im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 12:49
  5. Zylinderkopfdichtung
    Von Butz im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 18:36