Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Zylinderkopfdichtung schwitzt

Erstellt von Maikster, 12.04.2018, 12:44 Uhr · 19 Antworten · 1.447 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    271

    Standard Zylinderkopfdichtung schwitzt

    #1
    Werte Kollegen!

    Meine Zylinderkopfdichtung auf der linken Seite schwitzt schon eine Weile ein wenig:

    wp_20180412_08_42_11_pro.jpgwp_20180412_08_42_21_pro.jpgwp_20180412_08_42_36_pro.jpgwp_20180412_08_42_44_pro.jpg

    Jetzt die Frage an Menschen mit Erfahrung:
    Macht es Sinn erstmal den Zylinderkopf nachzuziehen oder bringt das nichts? Ergo gleich die Dichtung wechseln?
    Der andere Zylinder ist dicht und meine Meinung lautet immer: Nichts reparieren, was nicht kaputt ist, aber: Bei der Aktion auf der Anderen Seite mit wechseln?

    (Alleine der Ausbau des Krümmers ist ja so unlustig, das ich echt drüber nachdenke gleich beide Seiten zu machen ...)

    Danke für eure Tips!

  2. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    684

    Standard

    #2
    Ich war mal bei einer Zweiventiler erfolgreich mit "nur nachziehen".
    Bei den alten Vierzylinder-Hondas gehörte das von Zeit zu Zeit zum Serviceumfang.
    Wenn's nix wird, kannst Du immer noch wechseln...

  3. Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    269

    Standard

    #3
    Hallo Maikster,

    nenn uns bitte das Bj deiner GS, davon ist abhänging welche Dichtung du hast. Papier oder mehrlagig? Vom Aufwand dauern Beide Seiten etwa 3 Stunden, wenn du die Stehbolzen nicht abreist :-), und ja, Beide zusammen macht sinn.

    Vg tHom

  4. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    271

    Standard

    #4
    Die Luzie ist 1994 geboren.

  5. Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    325

    Standard

    #5
    Hy
    Wenn da noch niGS gemacht wurde sind die Papierdichtungen drin. Diese brennen mit der Zeit durch . Die Folge davon siehst du .
    Das hätte meine 94er Q auch .

    Grüssle
    Jürgen

  6. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    271

    Standard

    #6
    Kann ich da ohne Weiteres auf die anderen Dichtungen umrüsten ?

  7. 259
    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    75

    Standard

    #7
    Servus,
    ich hatte das Problem auch (siehe Thread unten).

    Mir ist das ganze auf einer Tour passiert und war daher sehr ärgerlich. Im schlimmsten Fall schwitzt das Ding dann nicht mehr nur sondern verliert ein paar Tropfen pro 10km die sich dann bestenfalls auf deinen Klamotten Stiefeln oder der Straße verteilen. Bei mir ist jedoch ab und an auch mal einer unters Hinterrad gekommen, was nicht so lustig war.

    Wenn du nur Kurzsstrecke fährst kannst du das Problem natürlich aussitzen oder versuchen zu reparieren. Da die Dichtungen aber irgendwann sowieso fällig (laut landläufiger Meinung u.a. hier im Forum) werden würd ich sie gleich beide austauschen. Zumindest auf langen Touren beruhigt das meiner Meinung nach ungemein (auch weil man sowas nicht mal eben kurz am Straßenrand macht).

    Experte bin ich nicht, aber das sind meine Erfahrungen dazu. Ich hab beide Dichtungen bei eBay gekauft (athena) und sie einbauen lassen.

    R1100GS verliert Öl.

  8. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Maikster Beitrag anzeigen
    Kann ich da ohne Weiteres auf die anderen Dichtungen umrüsten ?
    Bedingt. Irgendwannn wurden die Hülsen für die Kopfixierung von 14,5 mm auf 12,5 mm geändert. Du musst eine DIchtung mit 14,5er Löcher kaufen, die neuere geht nicht drauf.

    LG Flo

  9. 259
    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    75

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Maikster Beitrag anzeigen
    Kann ich da ohne Weiteres auf die anderen Dichtungen umrüsten ?
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    Bedingt. Irgendwannn wurden die Hülsen für die Kopfixierung von 14,5 mm auf 12,5 mm geändert. Du musst eine DIchtung mit 14,5er Löcher kaufen, die neuere geht nicht drauf.
    LG Flo
    Dann habe ich wohl zufällig die richtige gekauft. (meine GS ist Bj. '95)
    https://www.ebay.de/itm/Athena-Zylin...-/231539213756

    Man kann dort auch die Kompatibilität prüfen.
    Alle R1100GS Modelle bis einschließlich 1997: passt laut Anbieter
    Modelle 98 und 99: passt nicht. Vielleicht war das also der Zeitpunkt ab dem die Fixierhülsen geändert wurden?

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    3.218

    Standard

    #10
    hi maik,

    richtig öl kommt bei vollgas!
    bei schleichfahrt ist's nur ein schwitzen.

    wenn du dran gehst, mach beide seiten!
    dauert dann bei weitem nicht doppelt so lang wie 2 x eine seite.

    was mies laufen kann sind 3 sachen:
    1. stehbolzen der krümmer abreißen,
    2. stehbolzen der zylinder aus dem gehäuse rausziehn,
    3. positionsnase der nockenwellen an den kettenrädern "zerdrücken".

    halte dir also entsprechendes flücherepertoir bereit!

    (fehler nr. 3 ergibt motorschaden,
    malheur 2 u. 3 halten auf...)

    grüße aus der alten heimat
    und toitoitoi!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Q schwitzt
    Von carpe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 21:58
  2. Zylinderkopfdichtung/Lenkkopflager
    Von Locky im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 18:51
  3. Zylinderkopfdichtung
    Von Butz im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 18:36
  4. schwitzt Öl
    Von Moni70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 08:06
  5. Ventildeckel schwitzt und Hinterradspiel
    Von Karl-Heinz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 11:14