Ergebnis 1 bis 6 von 6

8000 km. Welcher Reifen

Erstellt von gsfahren, 06.05.2015, 19:58 Uhr · 5 Antworten · 980 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    204

    Standard 8000 km. Welcher Reifen

    #1
    Hallo zusammen,

    ich mache im Sommer eine Skandinavien-Tour von ca. 8000km und möchte unterwegs keine neuen Reifen aufziehen lassen
    Ich habe bis jetzt den Conti TKC70 und den Heidenau K60Scout ins Auge gefasst.
    Zur Zeit habe ich den Anakee III drauf, der macht sicher seine 8000km. Die anderen beiden sind aber sicher für unbefestigte Wege besser, oder?

    Gibt es noch andere Alternativen?

    Von den 8000km werden bestenfalls 1000km Schotter oder ähnliches sein. Da ich alleine unterwegs bin werde ich großartige Touren abseits der Piste meiden.
    Ansonsten bin ich der zügige Fahrer. Nicht der "auf der letzten Rille-Fahrer". Bestenfalls fahre ich 160km/h auf der Autobahn.

    Habt ihr noch Tipps für mich, wegen der Reifenwahl? Wie gesagt auch gerne Alternativen.

    Schon mal Danke für eure konstruktiven Antworten.

    VG
    gsfahren

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #2
    Hallo!

    Bei der Laufleistung würde ich den K60 Scout empfehlen. Auf der Straße finde ich ihn gut, im Schlamm versagt er naturgemäß und für Schotter reicht er. Wenn - bedingt durch den Mittelsteg - auch nicht ansatzweise mit einem TKC80 vergleichbar.

    Der TKC70 ist in meinen Augen eine reines Straßengummi. Für Offroad weist der für mein Empfinden viel zuviel Postivprofil auf - dem traue ich auf Schotter genausowenig zu wie dem Anke III. Aber auch der schafft sicher 1000km Schotter - wenns sein muss.

    Nur meine bescheidene Meinung.

    Gruss
    Jan

  3. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #3
    Ich würde den Anakee 2( Zwei) aufziehen,habe selber 2 Sätze auf der TÜ gefahren.Der hält auf Langstrecke hinten 10 und vorne 12,auf der Hausstrecke hinten 8 und vorne 10.Der beste Regen und Kältereifen welchen ich je hatte,auf Sardinien in der Hitze Grip ohne Flankenrasur toller Fahrkomfort durch hohe Eigendämpfung und einfach und sicher auf Schotter.
    Gruss
    voyager

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #4
    Nachtrag
    der Trailsmart welchen ich gerade auf der Hausstrecke wie den Anakee 2 mit dem Messer. zwischen den Zähnen bearbeite wird wohl vorne und hinten keine 5 halten,das ist mir trotz Fahrspass zu wenig und er wird dem Angel GT weichen,der liegt schon im Keller...

  5. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #5
    Ganz klar den Heidenau K60, für so eine Tour der beste Reifen, an zweiter Stelle der Ur Tourance.

  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #6
    Hatte 2014 ebenfalls 8000 km Skandinavien mit dem K 60 Scout. Der Hinterreifen lief danach noch weitere 7000 km, der Vorderreifen ist immer noch drauf. Von der Laufleistung her eine klare Empfehlung, aber Vorsicht mit dem Spurrillen auf norwegischen Straßen - die mögen die Heidis nicht.


 

Ähnliche Themen

  1. Sardinien/Korsika/Provence - Welcher Reifen?
    Von KuhBenita im Forum Reifen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 13:05
  2. Andalusien - Welcher Reifen 6000km
    Von KuhBenita im Forum Reifen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 12:13
  3. welcher reifen für rumänien-tour?
    Von atreju im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 19:34
  4. welcher reifen
    Von chris-86 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 12:30
  5. welcher reifen hält am längsten
    Von vau zwo im Forum Reifen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 15:56