Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Alpina Speichenfelgen (Schlauhlos) auf Dauer dicht?

Erstellt von Gavia, 19.12.2013, 15:29 Uhr · 35 Antworten · 6.770 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #11
    Du meinst um 19 Uhr am 17.1.? Ja, das bin ich dabei. Du auch?

    Alpina kommen aus Italien, Nähe Mailand. Die deutsche Niederlassung ist Nahe München, hier die Website
    Exlusive Speichenräder für Supermoto, Motocross und Streetbikes - Alpina Raggi Deutschland - hochwertige und exlusive Speichenräder

    Nette Leute.

  2. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.105

    Standard

    #12
    Cool!

    Dann gib Dich zu erkennen, dann können wir mal persönlich über das Thema (und anderes) quatschen ! Würde mich freuen!

    Gruß

    der Kurze

  3. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #13
    Bonsai, hast ne PN.

  4. stoneking Gast

    Standard

    #14
    Hallo Zusammen,
    habe gerade eure Beitraege gelesen und muss auch mal was dazu sagen.
    Als erstes frage ich mich, warum wollt ihr keinen Schlauch, wer Schlauchlos im Gelaende Luft ablaesst, das ist gerade bei sonem Eisenhaufen sinnvoll und bemerkbar besser, der hat ohne Schlauch ploetzlich keine Luft mehr im Rad wenn mal eine Kante uebersehen, und zu schnell genommen wird. Hierzu ist ein Schlauch auf einer TL Felge gut. Die Gefahr ist, auf griffigem Boden das Ventil abzureissen. Daher Ventil nicht gegen Felge verschrauben, dann sieht man falls sich was dreht evtl. Rechtzeitig und kann zurueckdrehen. Hier waeren wir beim Reifenhalter, der verhindert dieses verdrehen, macht aber aus jeder TL Felge eine Schlauchfelge da es meines wissens keine Reifenhalter fuer TL Felgen gibt. Nochwas, fuer eine Tour mit viel Gelaendeanteil, immer Schlauch rein, ein rempler in der Felge, ist gleich passiert, und die TL Felge haellt dann die Luft nicht mehr.
    Gruss

  5. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.105

    Standard

    #15
    Hey Stoneking,

    so einfach ist das nicht! Einen Schlauch in einer Schlauchlosfelge ist nicht empfehlenswert, nur im Notfall. Denn bei der Montage springt der Reifen irgendwann mal bei steigendem Druck mit einem "Plopp" auf den Hump. Der innen anliegende Schlauch wird in diesem Bereich überdehnt bzw vorgeschädigt. Ein Schlauchlosreifen läßt sich auch mit extrem reduziertem Luftdruck ohne Reifenhalter fahren, da er so stramm auf der Felge sitzt, dass es ihn nicht runternudelt. In Marokko sind wir den Mitas E 10 und Karoo T mit 0,6 bar gefahren, ohne Probleme. Sollte er wirklich mal auf der Felge rutschen, dann passiert nichts, da das Ventil ja nicht abreissen kann.
    Ein Schlauchlosreifen läßt sich in Minuten von aussen reparieren und kann auch platt gefahren werden. Ein Schlauch muss an Ort und Stelle, egal ob Nacht, Regen, Schnellstraße ohne Standstreifen, geflickt werden ...und dazu muss das Rad raus!

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #16
    naja ganz so ist es nicht, sonst hätte es keinen Endurosport in der Vorschlauchlosära gegeben. Reifen mit Schlauch brauchen bei Fahrten mit reduziertem Druck halt einfach einen Schlauchhalter. Fertig. Wie sonst kämen denn all die ganzen KTM, Husky, Husa, Betas älteren Datums durch die Wüsten der Erde?
    Schlauchlos hat m.E den einen großen Vorteil der schnelleren Reparatur. Ansonsten merkst im Alltag nix von Schlauch, wäre ja auch schlimm.

    Warum man an einer Reiseenduro den Luftdruck auf 0,6 Bar abläßt, erschließt sich mir nicht, lieber Bonsai. Bei der HP war unter 1 Bar nicht mehr Traktion, aber dafür mehr Genudel bei der Fahrt rauszuholen und mit der HP habe ich wirklich alle Arten von Untergrund befahren. Sand, Schotter, Matsch, Geröll.
    Bei Fahrten mit weniger als 1 Bar holst du dir bei den "genialen" Kreuzspeichenräder allerdings ganz schnell beschädigte Felgen, da die Qualität eher durchschnittlich ist, was Machart (weit außen stehender Hump für die Speichen) und das Alumaterial der Felgenringe betrifft.

    um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen. Natürlich sind die Alpinafelgen auf Dauer dicht, auch andere Hersteller haben sowas ja im Programm. Morini nutzte für die Scramblermodelle ebenfalls das schlauchlose System von Alpina.
    Diese Systeme sind ja nicht neu (bewährt) und beileibe auch keine BMW-Erfindung.

  7. Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    128

    Standard

    #17
    Das soll bestimmt 1,6 bar heißen, alles andere ist sinnfrei.

  8. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #18
    Danke für eure Diskussion … ich lerne dabei ziemlich viel

  9. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.105

    Standard

    #19
    Nö, waren wirklich nur 0,6 bar ...zugegebenerweise unbeabsichtigt ! ...Und das kam so:

    Wir waren am Erg Chebbi und wollten ä bissl im Sand spielen, ohne das bischen Gepäck, welches wir dabei hatten. Also ausnahmsweise n Hotel genommen und am Erg fix Luftdruck reduziert. Leider nur nach "Gefühl", da ich den Luftdruckprüfer vergessen hab....
    Nach ausgiebigem Sandeln dann an die Tanke, um wieder Luft aufzupumpen ...und dabei feststellen, dass es eben nur 0,6 bar waren ...tztztztztz
    Natürlich gilt: 1,6 bis 1,8 bar sind idealer Kompromiss zwischen Traktion und Durchschlagsicherheit.
    In Island und Libyen hatten wir auf der 11er GS Michelin Desert bzw Metzeler MCE Safari als Tube Type drauf (hinten 140er, vorne 120er) mit verstärkten Rallyschläuchen. Hat prima funktioniert, war aber nicht so problemlos zu montieren wie ein Tubless.
    Natürlich läßt sich ein Schlauch einziehen, wenn die Felge durch Beschädigung nimmer dicht ist; hatten wir mal an einer Suzuki GSX 600 F mit Gussfelgen, die etwas unsanft in eine Felswand einschlug...

    Gruß

    der Kurze

  10. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #20
    Hi Bonsai,

    ich hab noch eine weitere Möglichkeit entdeckt, an der GS schlauchlose Speichenfelgen zu verwenden. Vielleicht hast Du schon mal von denen gehört, es ist ein System, das keinerlei Abdichtung braucht, weil es konstruktionsseitig dicht ist.

    Ich lasse mir demnächst Material- und Farbmuster zuschicken. Lieferzeit 5-6 Wochen. Sie sind teurer als die Alpinas, werden auch mit TÜV-Gutachten geliefert, haben allerdings aus meiner Sicht den Vorteil, absolut dicht zu sein. Im Dreck ein nicht zu vernachlässigendes Argument.

    Gruß Armin

    Schau sie Dir mal an: Kineo Wheels Motorrad Felge für BMW Bikes


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Speichenfelgen von Alpina
    Von Gavia im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 09:19
  2. Alpina Speichenfelgen
    Von Gavia im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 19:29
  3. Dauer Fernlicht
    Von Jaybee im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 20:09
  4. dauer-aktive Bord-Steckdose
    Von Enduroni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 19:53
  5. Dauer-Luftfilter GS1200
    Von qtreiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 18:08