Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Alte Reifen?

Erstellt von Wetl, 04.06.2016, 13:54 Uhr · 57 Antworten · 4.690 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #31
    Liebe Barbara,

    ich hab mir fest vorgenommen, in dem Thread nichts zur Sache zu schreiben. Was hältst Du denn davon, einfach mal selbst beim Hersteller anzufragen, auf diesen Thread zu verweisen und Deine Eingangsfrage zu stellen.

    Dann wirst Du vermutlich eine Antwort erhalten wie, "ohne Inaugenscheinnahme des Reifens, um den es geht, wäre eine Ferndiagnose unseriös!"

    Jetzt hab ich ja doch was zur Sache geschrieben ...

  2. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    "ohne Inaugenscheinnahme des Reifens, um den es geht, wäre eine Ferndiagnose unseriös!"
    Im ersten Moment ist man geneigt, dir zuzustimmen. Beim zweiten Hinsehen sieht es schon ganz anders aus, weil sie in Augenschein genommen wurden.
    Zitat Zitat von Wetl Beitrag anzeigen
    Jetzt sind sie also seit 8 Jahren drauf, immer noch genug Profil, keine Sprünge oder Risse, sehen aus wie neu.
    Wenn man den Hersteller fragt, wie du vorgeschlagen hast, dann kannst du auch den Fisch fragen, ob er das Wasser braucht. Die Antwort ist unschwer zu erraten.

    Es gibt keine Vorschrift, wie alt ein Reifen sein darf und auch kein Verfallsdatum vom Hersteller. Und auch keine Beschränkung, 5 Jahre alter Reifen, nicht bei Regen fahren oder 8 Jahre alt, bei Nässe verboten. Das einzige was es gibt, ab 3 Jahre gilt ein sachgemäß gelagerter Reifen nicht mehr als neu, Grenze lag mal bei 5 Jahren. Bei der Hauptuntersuchung gibt es nur einen Stopp, wenn der Reifen defekt ist, Risse, Versprödung usw., aber eben nicht, weil er ein bestimmtes Alter hat. Wie unverantwortlich, wo es doch so gefährlich ist, mit so einem Reifen zu fahren.

    Moderne Reifen und Barbaras zählen dazu, sind mit 8 Jahren nicht schlechter, als ein ständig der UV-Strahlung ausgesetzter Reifen. Wie lang darf denn dann bei den Zauderern ein Reifen (besonders Auto) in Südeuropa gefahren werden? 3, 5 oder 8 Sommer oder darf er nur hinter einem Vorhang gefahren werden?

    Was Reifen gar nicht mögen, ist UV-Strahlung, weil dann die Weichmacher aus der Mischung diffundieren und das verringert den Grip.

  3. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    59

    Standard

    #33
    Hallo Barbera,

    ohne den Reifen zu sehen, kann Dir hier keiner einen Tipp geben.

    Grundsätzlich verändert der Reifen bei direkter Lichteinstrahlung und häufiger Erwärmung und Walken seine Eigenschaften. Die sogenannten Weichmacher lösen sich dann aus der Polymerstruktur und wandern an die Oberfläche.

    Ein 8 Jahre alter Reifen kann unter der sichtbaren Oberfläche also durchaus noch die gleichen Eigenschaften besitzen, wie zum Zeitpunkt seiner Produktion.

    Die Reifen der heutigen Genaration besitzen deutlich mehr Zusätze, die den Reifen im Grenzbereich und hauptsächlich bei Nässe besser machen.

    Wann muss der Reifen eigentlich haften?

    Genau, im Grenzbereich, sei es bei Bremsungen, abrupten Richtungswechseln oder Belägen mit geringen Reibwerten.

    Wenn Du solange nicht mehr Moped gefahren bist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du Fahrfehler machst und diese korrigieren musst höher, als bei routinierten Fahrern.

    Von daher bist Du auf der sicheren Seite, wenn Du die 250 Euro inverstierst, damit der Kontakt vom Moped zur Strasse optimiert ist und Du Dich wieder auf die richtige Linienwahl, Fahrstil und Blickführung konzentrieren kannst.

    Bodo

  4. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #34
    Wieso müssen wir/du den Reifen gesehen haben und haben kein Vertrauen, was Barbara gesehen und gut beschrieben hat?

    Und jetzt gibst du trotzdem einen Tipp ab, weil du weder ihr, noch dir selbst traust? Sonst hättest du nicht den Widerspruch in sich geäußert:
    Ein 8 Jahre alter Reifen kann unter der sichtbaren Oberfläche also durchaus noch die gleichen Eigenschaften besitzen, wie zum Zeitpunkt seiner Produktion.
    Weshalb jetzt trotzdem tauschen?

    Hier haben doch einige sinngemäß geschrieben: Fahre ihn wieder ein wie einen Neureifen und dann weißt du mehr. Mir kommt es so vor, als würden Ratschläge für ein kleines hilfloses Dummchen gegeben, die von nichts Ahnung hat.

    Vermutlich hängt das aber mit der gestellten Frage zusammen und sie eine Frau ist. Die hätten aber >50% der Schreiber auch stellen können, weil ihre Antworten ........ das lasse ich jetzt lieber. Sonst gibt es wieder

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Wetl Beitrag anzeigen
    Danke für Eure zahlreichen Antworten!

    Ich tendiere dazu sie zu tauschen um auf Nummer sicher zu gehen, alleine schon wegen der Kinder.
    Das Bisschen das ich letztes Jahr gefahren bin, hatte ich kein schlechtes Gefühl. War aber immer trocken.

    Ja, leider, wird so ein Motorrad vom Herumstehen auch nicht besser, daher muss sie dieses Jahr wieder ein wenig mehr laufen
    Sonst wird sie noch ein Scheunenfund

    LG
    wenn das Ding so lange gestanden hat, dann sind die Reifen das geringste Problem ...

  6. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #36
    @ Nordmann1: Schlecht geschlafen?

    Ist doch schön, dass hier eine technische Erklärung dabei ist. Somit auch das Vertrauen in die andere Richtung (nicht nur die von dir beschriebene) besser hergestellt wird.

    Aber die TE hat doch bereits ihre Entscheidung kundgetan.
    Warum so aufregen.

    Im allgemeinen sind mehr Frauen eisern dahinter solche vermeintlichen Missstände aufzuzeigen. Auch wird Frauen zugeschrieben meist in Aussagen irgendetwas, das nicht ausgesagt wurde, hinein zu interpretieren.

    Wenn ich jetzt zu viele weibliche Hormone hätte, könnte ich interpretieren, dass du zu viele von den Hormonen besitzt.

    (Genug überzogen, genug Smiley's?)

    Also mal langsam und gut ists.
    Denn im Startthread wäre ein Bild oder zumindest die verbliebene Profiltiefe von Vorteil gewesen.
    Aber da praktische keine fakten beim Frage stellen hier schon üblich sind, gibt es viele solche Antworten.
    So, nun gehe ich davon aus, dass hier der Frauenanteil doch sehr gering ist.
    Ergo ist es Unsinn, davon auszugehen, dass die Antwort irgendetwas mit dem Theme Frau zu tun hat.

    Allso lassen wir es gut sein, und wünschen der Kolleging (Motorradfahrerin) viel Spaß und Glück mit den neuen Schwarzen (Reifen).

  7. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #37
    Doppelt!

  8. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    59

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Wieso müssen wir/du den Reifen gesehen haben und haben kein Vertrauen, was Barbara gesehen und gut beschrieben hat?

    Und jetzt gibst du trotzdem einen Tipp ab, weil du weder ihr, noch dir selbst traust? Sonst hättest du nicht den Widerspruch in sich geäußert:
    Weshalb jetzt trotzdem tauschen?

    Hier haben doch einige sinngemäß geschrieben: Fahre ihn wieder ein wie einen Neureifen und dann weißt du mehr. Mir kommt es so vor, als würden Ratschläge für ein kleines hilfloses Dummchen gegeben, die von nichts Ahnung hat.

    Vermutlich hängt das aber mit der gestellten Frage zusammen und sie eine Frau ist. Die hätten aber >50% der Schreiber auch stellen können, weil ihre Antworten ........ das lasse ich jetzt lieber. Sonst gibt es wieder
    warum ich den gesehen haben müsste...weil ich mich mit dem Thema auskenne.

    Wenn Du meinen Post nicht verstehst, wovon ich angesichts dieser Antwort ausgehe, gut.

    Aber was meine Antwort mit mit dem Geschlecht des Fragestellers zu tun hat, kann ich nicht nachvollziehen.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #39
    ein fachmann ist oft in der lage details zu erkennen, die der laie auch auf nachfrage nicht bemerkt.

    ich hatte die tage so einen fall mit nem kumpel.
    sein Ford F100 macht ein tackerndes geräusch.
    er hat es beschrieben und ich habe ihm zu seiner beschreibung versucht ein paar hinweise zu geben.
    dann ist er mit stethoskop und taschenlampe ne halbe stunde rund um den motor gerobbt.
    nix gefunden.

    ich bin dann hingefahren ...
    er schmeisst die karre an und will die haube öffnen.
    da wusste ich schon: krümmerdichtung.
    war nicht zu sehen, da hinter einer kante versteckt.

    und genau sowas gibts auch bei reifen ... jede wette.

  10. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Bodo2009 Beitrag anzeigen
    Wenn Du meinen Post nicht verstehst, wovon ich angesichts dieser Antwort ausgehe, gut.
    Gleiche bei mir, offensichtlich auch nicht verstanden und auch gut.

    LG


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Alte Felge mit Reifen zum Reifenwechseln üben...
    Von Ghandi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 11:58
  2. ,,Alt / Neumodell,, GS 1200 Reifen-Mehrkosten ?
    Von Bante im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 18:06
  3. Dürfen alte Reifen verkauft werden?
    Von Franjo im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 13:48
  4. REIFEN !
    Von Anonymous im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 16:37
  5. Toller Reifen
    Von chrisu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 09:15