Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Alte Reifen?

Erstellt von Wetl, 04.06.2016, 13:54 Uhr · 57 Antworten · 4.688 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #41
    Weil ich gut drauf bin, kann ich mich doch auch einfach mal um ein bischen provozierendes Entertainment bemühen, damit Stimmung aufkommt.

    Das mit der Krümmerdichtung für den F100 wäre je nach Baujahr sonst auch ein Fall für Lassie gewesen, denn Lassie, obwohl weiblich, die hätte das sofort gewußt und an der Anzahl der Beller hätte man auch gewußt, welche Zylinder abgedrückt haben.

    Ne, Spass beiseite, wie sehr sich Leute von irgendwelchen aufgeschnappten Weisheiten zu Verwendbarkeit aufs Reifenalter beeinflußen lassen läßt sich bei deutlich jüngeren Reifen schön sehen. Bis 4 oder 5 Jahren besteht bei einem fachmännisch gelagerten Reifen überhaupt keine nennenswerte Qualitätseinbuße und bis zu diesem Alter darf ein solcher Reifen kommentarlos als Neureifen verkauft werden. Lustigerweise bekommen Leute, die einen solchen Reifen erhalten, beim Anblick schon Bremsstreifen in der Hose und machen vollkommen unberechtigt sofort ein Fass auf, weil der gleichalte Nachbarspielkamerad im Internet gegoogelt hat wie was die Dot Nr bedeutet.

    Zum Thema eingeschränkte Fahrleistungen, bin ich bereit die Wette einzugehen, daß bei einer seriösen Doppelblindstudie für 99 % aller Menschen, die sich im Schnitt, gar nicht selten weniger als 2000km/per anno quasi als Passagier auf den vorderen Sitzplatz ihres ihnen gehörenden motorisierten Zweirad setzen, trotz vorheriger verbaler Versicherung, daß man das als echter Biker sofort merkt, kein Unterschied erfahrbar ist.

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Bodo2009 Beitrag anzeigen
    ....
    Wann muss der Reifen eigentlich haften?

    Genau, im Grenzbereich, sei es bei Bremsungen, abrupten Richtungswechseln oder Belägen mit geringen Reibwerten.

    Wenn Du solange nicht mehr Moped gefahren bist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du Fahrfehler machst und diese korrigieren musst höher, als bei routinierten Fahrern.
    aber die Geschwindigkeit, bei denen die Fahrfehler EVENTUELL passieren sind niedriger, und ein Binschonlangenichtmehrgefahren Fahrer wird weder Geschwindigkeitsmässig noch Schräglagenmässig an die Grenze gehen,
    wenn was passiert, dann meist eher weil der Kopf die Manöver nicht zulässt, als das es das (in dem Falle ältere) Material nicht zulässt.


    mit deiner Logik müssten Jahr Fahranfänger mit dem Vollen-SchutzOrnat unterwegs sein (incl. Airbagweste), wärend es dann für die Profis mit FlipFLop und kurzer Hose/T-Shirt reicht... die Ergenisse kennen wir alle zur genüge,

    und wie oben schon geschrieben:
    Wenn ich ganz sicher gehen will, dann gehe ich nicht aus dem Haus (O.K. da kann man z.B. Ertrinken) oder fahre zumindest nicht Motorrad, egal mit welchen wie alten Reifen,

    Mein Punkt ist:
    wenn Sie sich gut fühlt mit den Reifen - runterfahren,
    wenn nicht (was mit den Vielen Komentaren hier eher wahrscheinlich ist), dann runter damit

    Und am Besten:
    Einfach nicht mehr weiterlesen,

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    ...
    Das mit der Krümmerdichtung für den F100 wäre je nach Baujahr sonst auch ein Fall für Lassie gewesen ...
    jepp, stimmt.

    Fernsehserie Lassie (1954–1973) ...
    der F100 ist von 1957, da hatte Lassie auch noch volles gehör.
    1973 war sie blind und taub.

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #44
    nordmann, alter Frauenversteher. . .


    Ich hatte auf der R75GS anfangs die uralten Schluppen drauf, welche der Vorbesitzer zum Plattstehen vor ewigen Zeiten frisch aufgezogen hatte. Hab die auch runtergefahren.

    Klar, immer relativ achtsam gefahren. Und wie es so geht, guckt ´n Kollege richtig auf die Reifen. Und? Ups, die waren in der Mitte ziemlich am Ende. Wogegen die Seiten noch gut waren. Also Kilometermässig waren die da aber noch nicht so alt.

    Soviel dazu das alte Reifen langsamer verschleissen. . .

  5. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    Und am Besten:
    Einfach nicht mehr weiterlesen,
    In einem Anfall von geistiger Umnachtung habe ich es trotzdem getan, aber jetzt ist wirklich Schluss. *grins*

  6. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    na ja, da muß sich jeder selbst entscheiden, 100% Sicherheit gibt's nicht, nicht mal im Atombunker ohne Teilnahme am Straßenverkehr, weder mit Auto oder gar mit Motorrad,
    Motorradfahren per se ist schon mal gefährlicher als Autofahren (aber auch schöner )
    Ohnwe geeignete Schutzkleidung noch mehr
    und mit älteren Reifen ...

    wer vom Kopf her (mit Kindern) mit dem "Risiko Motorradfahren" lebt, muß sich immer noch wohlfühlen, und wenn es das nicht tut --> wechseln,
    und wenn man kein ungutes Gefühl hat --> ich würds lassen (wenn ich kein arger Kurvenräuber bin)

    und wg. der Regenperformance:
    dann dürfte man mit bestimmten Reifen gar nicht fahren
    und weg. der Straßenperformance:
    dann dürfte man mit Stolle onroad auch gar nicht fahren,

    man muß sich halt (auch bei neuen Reifen!) immer darauf einstellen, auch hier gibt's keine 100% in allen Bereichen (Nässe, On- und Offroad),
    Vollkommen richtig, ich aber versuche die best mögliche Sicherheit herzustellen, würde auch keinen 50 Euro Helm tragen, aber das soll halt jeder für sich selber entscheiden, ein so alter Reifen muss nicht schlechter sein, kann aber, ich würde mir auch weniger Sorgen um Kurvenhaftung machen sondern mehr um den Bremsweg, schon ein halber Meter oder weniger könnte einem Kind das Leben retten.
    Und bevor sich jetzt wieder einer genötigt fühlt irgend einen Shice zu schreiben weil er/sie das unerträgliche Gefühl bekommt wieder Recht haben zu müssen, einfach mal drüber nachdenken was und wieviel so ein Leben Wert ist, es gibt nämlich nur das Eine!

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Polozwei Beitrag anzeigen
    ... ich würde mir auch weniger Sorgen um Kurvenhaftung machen sondern mehr um den Bremsweg, schon ein halber Meter oder weniger könnte einem Kind das Leben retten.
    ...
    Im Grunde bin ich bei dir bezüglich des besten Bremswegs ...

    Wie allerdings ist es dann zu rechtfertigen, dass ein Großteil der Verkehrsteilnehmer beim Bremsen nicht ansatzweise in der Lage ist, die physikalischen Grenzen auszuloten und trotzdem weiterhin am Strassenverkehr teilnehmen darf?
    Bei denen hilft auch der beste Reifen nichts ...

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Im Grunde bin ich bei dir bezüglich des besten Bremswegs ...

    Wie allerdings ist es dann zu rechtfertigen, dass ein Großteil der Verkehrsteilnehmer beim Bremsen nicht ansatzweise in der Lage ist, die physikalischen Grenzen auszuloten und trotzdem weiterhin am Strassenverkehr teilnehmen darf?
    Bei denen hilft auch der beste Reifen nichts ...
    Wenig zielführender Gedanke. Was hilft mir die Erkenntnis, dass alle doof sind außer Mutti, wenn bei meinem Krad gleich das ABS losrattert, weil der Reifen keinen Grip mehr hat? Außerdem ist beim Bremsen mit ABS das Ausloten der physikalischen Grenzen ja nicht mehr so eine Rocket Science mehr.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  9. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Im Grunde bin ich bei dir bezüglich des besten Bremswegs ...

    Wie allerdings ist es dann zu rechtfertigen, dass ein Großteil der Verkehrsteilnehmer beim Bremsen nicht ansatzweise in der Lage ist, die physikalischen Grenzen auszuloten und trotzdem weiterhin am Strassenverkehr teilnehmen darf?
    Bei denen hilft auch der beste Reifen nichts ...
    Ja da hast Du Recht, leider.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Wenig zielführender Gedanke. Was hilft mir die Erkenntnis, dass alle doof sind außer Mutti, wenn bei meinem Krad gleich das ABS losrattert, weil der Reifen keinen Grip mehr hat? Außerdem ist beim Bremsen mit ABS das Ausloten der physikalischen Grenzen ja nicht mehr so eine Rocket Science mehr.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt
    meine reifen kann ich testen und für gut oder schlecht befinden.
    mit den doofen (ausser mutti) muss ich leben (hoffentlich lange).
    bei diversen trainings ist es erschreckend zu sehen, was über 50% der teilnehmer zu anfang für eine gelungene gefahrenbremsung halten.


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Alte Felge mit Reifen zum Reifenwechseln üben...
    Von Ghandi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 11:58
  2. ,,Alt / Neumodell,, GS 1200 Reifen-Mehrkosten ?
    Von Bante im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 18:06
  3. Dürfen alte Reifen verkauft werden?
    Von Franjo im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 13:48
  4. REIFEN !
    Von Anonymous im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 16:37
  5. Toller Reifen
    Von chrisu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 09:15