Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

anakee 2 kein vertrauen mehr

Erstellt von basti zermatt, 21.10.2008, 15:30 Uhr · 22 Antworten · 5.862 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #11
    Die Vergleichstest verschiedener Reifen untereinander sind irgendwie unsinnig, da der Reifen das eine oder der Reifen das andere besser kann.

    Hat jemand den Anakee und den Anakee2
    , bzw. hat die Unterschiede dieser Reifen schon "erfahren"?
    Mich würde genau das eher interessieren. Denn der Anakee war bisher ein super Reifen!

  2. Biji Gast

    Standard

    #12
    Tachschön,
    mir fällt dazu ein: Rutscht der Anakee auf der GS bist Du reif für den MPP

    Will sagen, es gibt immer Ausnahmen. Bei mir rutschte der BT10(Speedy), der BT20(Daytona), der MPR(Vandalero), der M1(750SS), der Z6(V11CS), der Anakee(GS1150), der Tourance(Frau Strom), der T66(1100GS), etc.
    Jetzt fahre ich Escape, noch dazu ziemlich runter, aber in gemütlich auf der R100GS, bisher (kenne nur kalt und Nass seit ich das Bike habe) kein Rutscher obwohl er mit Abstand der am schlechtesten getestete Reifen in jedem Test ist.

    How goes this? Ja, ich wundere mich selbst, ich weiss nur nicht worüber mehr, über mich oder den Reifen oder die Tester... vermutlich liegts an meiner mittlerweile entspannteren, runderen Fahrweise oder so...

    Gas is rechts, ich weiß

    Noch mal zu Anakee, ich weiss aus guter Quelle, dass die Michels ab und an so einfach mal die Mischung 'anpassen'... ich bin eine Zeit lang für die und auch deren Anakees unterwegs gewesen, vermutlich handhaben die das noch immer so. Vergleicht mal die Daten auf dem Reifen (auch Woche/Jahr), evtl. gibt es da Anhaltspunkte.

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #13
    am 20.08.2008 (jetzt seh ichs erst ... lustige Zahl) habe ich mir dazu folgendes notiert:

    -----
    knapp 3.000 km habe ich nun mit dem neuen, wahnsinnig gelobten Michelin Anakee2 gefahren, davon alleine in den letzten 3 Tagen etwa 10 Paesse, teils Asphalt, teils Schotter und ich muss feststellen, er ist lange nicht so gut wie der Vorgaenger.

    Wo man beim Anakee auf feuchter Strasse und heftiger Schraeglage noch Grip hat, schmiert der 2er einfach wesentlich frueher und heftiger. Kehren, enge schnelle Kurven oder herausbeschleunigen bei gefuehlten 30°C ist mit dem 2er Anakee anders, irgendwie instabiler. Ob das an dieser Hightech MIschung liegt, bei der mittig haertere und seitlich weichere Gummimischungen verwendet werden oder ich nur einen Montagsreifen erwischt habe, ich weiss es nicht.

    Was ich aber weiss, die Laufleistung scheint gestiegen zu sein, nach den ganzen km fehlt noch kaum ein Millimeter Profil, das wuerde bedeuten, das dieser neue Anakee2 es leicht auf 10.000 km schafft. Ob ich das allerdings bis zum Ende probiere, weiss ich nicht. Besser fuhr ich mit dem ersten Anakee.

    MIchelin hat auf der Homepage ein Kontaktformular, ueber dieses versuchte ich Infos zu erlangen, ob mein Fahrgefuehl ein EInzelfall ist und ob dieses rumschmieren auf der Strasse normal sein soll, bis dato (10 Tage her) keine Antwort, spricht nun auch nicht so sehr fuer den Hersteller.
    ----
    3.000 km sind hier 10.07.-20.08., also gute 5 Wochen.
    Da ich etwa 3 Inspektionen / Jahr zahlen muss und 3 Satz Reifen im Jahr verfahre, schreibe ich mir so manches auf, damit ich den Ueberblick nicht verliere.

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #14
    Servus, ich hab zwar was die Bereifung auf den GSen angeht noch keine
    Erfahrungswerte aber ich kann zu anderen Michelinreifen einen gravierenden
    Unterschied erzählen, der, wenn man besagten Fehler macht, genauso zu
    einem "Schmieren" oder schwammigen Fahrverhalten führt. Aus dem Sport-
    reifenbereich für Straße und Rennstrecke, ja sogar bei den Slicks und den
    SBK oder IDM-Reifen weiß ich, daß Michelin eine etwas dünnere und leichtere
    Karkasse konstruiert und die Reifenflanken wesentlich instabiler und nicht so
    steif sind als beispielsweise die von Bridgestone oder Dunlop etc. Dadurch
    ergibt sich automatisch ein etwas höherer Reifendruck den man fahren muss
    um ein ordentliches Fahrverhalten zu erreichen. Dieser liegt im Schnitt etwa
    0,3 bis 0,5 bar höher als bei vergleichbaren Reifen anderer Hersteller. Macht
    man das nicht etsteht so ein "Schwimmen" oder "Schmieren" da die Flanken
    bei der Walkarbeit in Kurven und beim Rausbeschleunigen deutlicher eindrücken.
    zwei Beispiele: Straßenreifen MichelinPilotPower 2CT fuhr ich 2,4 vorne
    und 2,7 hinten und gleiche Güte beim Pirelli SuperCorsa Pro 2,1 vorne u.
    2.4 hinten um annähernd die selbe Performance zu erreichen.

    Noch krasser wars bei den Rennmischungen. Vielleicht ist das ja ne typische
    Eigenart von Michelins mit den weichen Flanken und die produzieren das
    auch auf den Anakee2. Beim PilotRoad2 ists ja genauso.

    Wollt ich nur mal so als Denkanstoß zu beitragen.

    Solltest Du aber den vorgeschriebenen Luftdruck fahren, also nicht zu
    niedrig dann ist mein Geschwätz Blödsinn.

    Grüße vom Quhpilot

  5. Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    84

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von GS100-Treiber Beitrag anzeigen
    Die Vergleichstest verschiedener Reifen untereinander sind irgendwie unsinnig, da der Reifen das eine oder der Reifen das andere besser kann.

    Hat jemand den Anakee und den Anakee2
    , bzw. hat die Unterschiede dieser Reifen schon "erfahren"?
    Mich würde genau das eher interessieren. Denn der Anakee war bisher ein super Reifen!
    Anakee 1 war meines Erachtens der beste Reifen für die Kuh. Sofort Grip, ohne großes Warmfahren, ich hatte das Gefühl, die Straße an den Griffen und Fußrasten zu spüren. Jede Unebenheit, Steine und sogar Nässe konnte ich auf den Fußrasten spüren. Mehr Vertrauen in einen Reifen geht nicht. Dann kam Trail Attack. Ähnliches Gefühl, vielleicht nicht ganz so souverän aber dafür ca. 4.000 km mehr Laufleistung. Werde ihn wieder aufziehen. Zur Zeit aber fahre ich wie auf rohen Eiern. Und das liegt an dem Anakee 2. Selbst in Trockenen Kurven habe ich das Gefühl, überhaupt keinen Bezug mehr zur Straße zu haben. Der geht mir gelinde gesagt ziemlich auf die Nerven. Anakee 2: der zur Zeit schlechteste Reifen, den es für die Kuh gibt. Im Frühjahr fliegt der runter, bevor ich fliegen gehe .

  6. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    229

    Standard

    #16
    Moin,

    ich hatte der Ana 1 als Erstausrüster-Reifen auf der 12er. War ncht schlecht.... Z.Z. habe ich leider den Ana 2 drauf - meiner Meinung nach ein Schweinereifen !. Egal mit welcher Zuladung oder welchem Reifendruck ich fahre - die Dinger laufen jeder Spurrille nach !. Das war das erste und letzte Mal, daß dieser Reifen die Felgen meiner 12er zieren dürfen.
    Wahrscheinlich werde ich die Dinger nicht mal runterfahren, sondern vorher wieder auf TKC 80 wechseln. Kann auch sein, daß ich mir den Heideanu K 60 mal genauer ansehe...

    Caschi

  7. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Caschi Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich hatte der Ana 1 als Erstausrüster-Reifen auf der 12er. War ncht schlecht.... Z.Z. habe ich leider den Ana 2 drauf - meiner Meinung nach ein Schweinereifen !. Egal mit welcher Zuladung oder welchem Reifendruck ich fahre - die Dinger laufen jeder Spurrille nach !. Das war das erste und letzte Mal, daß dieser Reifen die Felgen meiner 12er zieren dürfen.
    Wahrscheinlich werde ich die Dinger nicht mal runterfahren, sondern vorher wieder auf TKC 80 wechseln. Kann auch sein, daß ich mir den Heideanu K 60 mal genauer ansehe...

    Caschi
    hi caschi,

    nun auf der anderen baustelle probier doch mal den conti trail attack erste sahne, nur bitumenstreifen und nasse fahrbahnmakierungen mag er nicht so gerne und der vorteil, du brauchst auf die heidenaufreigabe warten

    ich hab jetzt den dritten satz drauf und fahre derzeit überwiegend auf nassem untergrund um den gefrierpunkt rum alles klasse

  8. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    229

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von GS Jupp Beitrag anzeigen
    hi caschi,

    nun auf der anderen baustelle probier doch mal den conti trail attack erste sahne, nur bitumenstreifen und nasse fahrbahnmakierungen mag er nicht so gerne und der vorteil, du brauchst auf die heidenaufreigabe warten

    ich hab jetzt den dritten satz drauf und fahre derzeit überwiegend auf nassem untergrund um den gefrierpunkt rum alles klasse
    Moin Jupp,

    man trifft sich immer zweimal im Leben.
    Der Trail Attack ist mir zu straßenorientiert. Der Ana war die unterste Grenze , was ich an negativem Profilanteil haben will.
    Da es hier in der Umgebung ( Holsteinische Schweiz , McPom und Süd-Schweden ) genug Schotterwege gibt und ich diesen auch nicht aus dem Weg gehe, kommt der Trail Attack für mich nicht in Frage.
    Da kommt wohl eher wieder der TKC ( oder Heidenau ) auf die Felge.
    Den Heidenau habe ich noch nicht gefahren. Der TKC ist bisher für mich bisher der beste Kompromis für meine Ansprüche . Alltagsfahrten, Tages- u. Wochenendtouren, Urlaub ( aber nicht in den Alpen ) geht alles super mit den TKC.

    Caschi

  9. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #19
    Hallo zusammen!
    Ich lese hier immer von rutschen.Schon Jemand deswegen gestürzt?Also:ich finde es in Ordnung wenn ein Reifen mir seinen Grenzbereich durch sanftes rutschen ankündigt und nicht,wenn der Bereich erreicht ist, plötzlich ganz wegschmiert.Denkt mal darüber nach.Gruß

    Karl

    Anakee auf R100 GS

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #20


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 80 GS kein Strom mehr
    Von mzfahrer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 19:26
  2. mag kein Vollgas mehr...
    Von topgun im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 21:31
  3. Kein Strom mehr in der Adv !
    Von Schmied im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 14:48
  4. kein Benzin mehr???
    Von Rüdiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 23:27