Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

AUA ! Danke das es regnet

Erstellt von ThomHBZ, 25.03.2016, 10:51 Uhr · 22 Antworten · 4.252 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    162

    Standard AUA ! Danke das es regnet

    #1
    Guten Morgen zusammen, ich muss mir -trotz einer Nacht drüber schlafen- meinen Frust runterschreiben. Die Job-Woche war mehr als bescheiden, gelinde ausgedrückt. Die Freude auf ein langes Wochenende zum Mopped fahren war also durchaus berechtigt.
    Ich habe die Möglichkeit -legal- geschotterte Feldwege, und die ein oder andere Kiesgrube, zu nutzen. Daher der Wunsch nach neuen Pneus.

    Mitas E-07 Dakar sollten es sein.

    Hier fing eigentlich "Alles" an. Der Örtliche Händler konnte die Reifen nicht besorgen. Warum: bei der Reifenfreigabe 110/80 B 19M/C 59T E-07 TL/TT Dakar analog der 150er /Hinten hat sich der Händler einen Wolf gesucht die Reifen mit der Kennung "B" zu finden. Die Aussage hierzu: den Reifen gibt es nicht mehr! Diskusion wollte ich nicht, daher zu einem Händler der als Mitas-Händler genannt wurde. Zu meinem Glück fand man(n) dort zumindest den Hinteren, Vorne gibt es nicht mit "B". Diskusion.....richtig, wollte ich nicht.

    Zu Hause meine Frau gefragt (arbeitet bei
    NL) was denn das B bedeutet. Das sei' die Kennung für einen Gürtelreifen = B steht für engl. Belt, R für Radial usw.

    Also bei einem gr. online-Reifenhandel die Mitas bestellt, und zu einem Montagebetrieb (wurde durch den. online Händler angeboten und empfohlen) liefern lassen. Der Montagebetrieb (ich nenne hier absichtlich keinen Namen) rief mich an, Reifen sind da, komm vorbei, ich montiere, du kannst warten. Toller Service denke ich....noch.
    Reifen ausgebaut, hingefahren, mitten in einem reinen Wohngebiet eine Doppelgarage als Adresse! Kurzes hallo, komm rein, Zitat: „kannst mir beim Zaubern zusehen"


    Vorderrad: alter Reifen runter, bei der Montage (ja, in der Garage stand eine Reifenmontiermaschine) des Dakar ...uuups... abgerutscht und die verstärkte Flanke des Reifens eingerissen ! Das sei Ihm letztens schon mal bei einen Pirelli passiert. Ich war in der Tat sprachlos. Er bestelle einen Neuen, wohlgemerkt vor dem Osterwochenende! Kommt also nicht vor 30.03.
    .
    Der Hintere wurde ohne Abrutschen montiert. Kommentar:" so, jetzt sind 50% fertig." Ich hätte Ihm gerne für 50% eine in die Fre...e gehauen.

    Fahren über die Ostertage ist nicht, außer Wheele, das Hinterrad wird heute montiert.
    Evtl. aufkommende Fragen will ich vorab beantworten.

    -warum habe ich nicht über meine Frau gekauft: die NL bezieht auch über Ortsansässige Händler= keine % möglich
    -warum nicht bei NL montiert: selbst mit den % meiner Gattin noch weit über dem Niveau der Betriebe draußen
    -warum nicht auf mein sonst untrügerisches Bauchgefühl (Doppelgarage, Zaubern) gehört: ich war geil auf fahren und den Mitas

    Wer den Schaden hat,.... braucht für den Spott nicht zu sorgen. Also los.

    Beste Grüße
    Thomas






  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    So ist es. Selber machen statt ueber andere zu schimpfen!

  3. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    1.812

    Standard

    #3
    ...genau - und wenn jeder alles selber machen würde hätten wir jede Menge arbeitslose mehr, die dann mangels liquidität auch nicht mehr die Strassen verstopfen könnten ! Win Win Situation also, zumindest für ein paar wenige...

    @ Thomas,
    ärgerlich....da würd ich auch Würfel speiben...

    Gruß
    Andreas

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #4
    Ist mir auch schon passiert, mit dem Moped meiner Frau.

    Wollte sagenhafte 30 Euro sparen und wurde durch die Vollheissungen eines Arbeitskollegen auf den ach so tollen Reifenhändler aufmerksam.

    Also Reifen bestellt und zur Montage mit der CBR hingefahren.

    Einer von den Arbeitern nahm sich dann der CBR an.

    Ich sach noch "pass auf die Felgen und die Felgenbänder auf!"

    Er "logo, mach das ja nicht zum ersten Mal"!

    Ich schau ihm über die Schulter, wg Bauchgefühl, ratsch, erste Schramme in der schwarzen Vorderradfelge.

    Gehts noch, frag ich - ein anderer Mech soll das machen.

    Geht nicht, anderer Mech krank, der das sonst immer für die Mopeds macht.

    Chef, sag ich, ich flipp hier aus, wenn der mir ins Hinterrad ne Schramme macht.

    Nö, macht er nicht, ich übernehm das.

    Danke Chef.

    Ich schau dem Chef über die Schulter, ratsch.

    Oida, frag ich ihn, wollt ihr testen, wie sehr man meine Nerven belasten kann, bevor ich implodier oder explodier?

    Der Chef fragt mich, was implodieren sei...

    Ok, sag ich, wann werden die Felgen instandgesetzt.

    Heut zum Geschäftsschluss, bekommst in der Zeit Firmenwagen, keine Sorge, ich hab Lackierer gelernt, sagt er.

    Ok, wuusaaa....

    Abends hin.

    Motorrad steht draussen, Depp Nr 1 sagt, alles gut.

    Ich schau, frag mich, woher die Farbunterschiede kommen.

    Sehe eine Lackdose an der Mauer stehen.

    Wische mit dem Finger den Lack von der Felge.

    Fein, wo ist der Chef (Depp Nr2)???

    Ich hol ihn gleich, sagt Depp Nr 1.

    Dann kurze Ansprache, kurzer aber kräftiger Wutausbruch, von wegen Empfehlung und so.

    Danach lange Entschuldigung vom Chef, er wird die Felgen nochmals lackieren.

    Innerlich längst implodiert, sag ich, dass von dieser Werkstatt keiner mehr irgendwas an den Felgen machen wird und dass ich den Betrieb raussuche, der das macht und dass die ihm dann die Rechnung schicken würden.

    So wars dann auch, Felgen neu gepulvert, Rechnung an Cheffe, der sich übrigens in der Zwischenzeit in die Türkei abgesetzt hat...



    Danke für die Aufmerksamkeit und Thomas, das passiert nicht nur dir, aber das Tröstliche dabei:

    Sowas passiert einem nur einmal im Leben!



    PS: Für lucky111: War in Ottobrunn, also mich bitte vorher Fragen, bevor evt. ...

  5. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    457

    Standard

    #5
    Hallo Thomas!

    Warum hast du für das Wochenende nicht wieder den alten Reifen aufziehen lassen?
    Oder war der durch bis auf die Karkasse?

  6. Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #6
    die Idee kam mir auch, da war jedoch schon der Hinterreifen auf der Felge. Ein erneutes Wechseln wollte ich nicht riskieren.

    Bisher ist die Frage nach den Montagekosten noch nicht aufgekommen, wie würdet -falls man(n) diese geltend macht- darauf reagieren?
    Gruss Thomas

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #7
    Sag ihm, dass er dir für seine 'Zauberei' entgegenkommen muss, ansonsten kommst du nicht wieder (tust eh nicht, ich weiss, aber er weiss es nicht)...

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.414

    Standard

    #8
    Ich kann jedem, der nur irgendwie den Platz dafür im Keller oder in der Garage hat, empfehlen, sich eine Reifenmontiermaschine zu kaufen. Die wird sich NIE rechnen, wenn man nur das Geld für die Reifenmontage gegenrechnet. Selbst, wenn man wie ich zwei Pkw hat, wird man niemals einen break-even-point erreichen.

    Aaaaber: der Spaß am Selbermachen ist unbezahlbar.

    Was noch dazu kommt, man kann sich alle Zeit der Welt nehmen und zB die Felgen mal richtig sauber machen, oder den Reifen auf der Felge drehen, bis man das niedrigste Wuchtgewicht erreicht.

    Man sollte sich vielleicht mal für den Anfang ne verschraddelte Felge zum Üben besorgen und bei den vielen Videos (gibts auf den Herstellerseiten) genau auf jeden Handgriff achten, nicht alles Wichtige wird explizit angesprochen. Beidpielsweise ist das Runterdrücken des Reifens gegeüber dem Montageschuh ganz wichtig, damit der Reifen beim Montieren nicht gleich in den Hump sondern ins Tiefbett kommt und über den Felgenrand gleiten kann, dann wird auch nix an der Seitenwand beschädigt.

    Wuchtböcke für Motorradreifen gibts günstig bei den üblichen Verdächtigen (HeiPoLou), wer auch Autoreifen montieren will, braucht matürlich noch mehr Platz für eine Wuchtmaschine. Wer den hat, die sind gar nicht mal so teuer, so zwischen 500 -700 Euro.

    Dann hat man seine eigene Garagenwerkstatt ... weiß aber, was die leistet.

  9. Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    930

    Standard

    #9
    War auch drauf und dran aus den (von Hansemann) genannten Gründen eine Montiermaschine zu kaufen. Habe mich eigentlich nur aus Angst vor möglichen Beschädigung der Luftdrucksensoren dagegen entschieden. Die Videos in YouTube schauen teils schon grob aus.

  10. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.414

    Standard

    #10
    Vor den Sensoren brauchst Du keine Angst zu haben. Wenn Du weißt, wo die liegen, ist der erste Schritt getan. Dann drehste das Rad ungefähr ein Drittel in die Richtung, in der die Maschine dreht und weder Du mit dem Montiereisen noch der Reifen beim Abziehen kommen dem Sensor nahe. Gleiches gilt beim Abdrücken.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 22:26
  2. Wir sind wieder da / Es gibt neue Fotos!
    Von SpeedKing1150 im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 22:34
  3. Fernbedienung für das 276C gib es so etwas ?
    Von juergenkn im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 22:51
  4. Adventure Original Alukoffer undicht. Gibt es das?
    Von Wolfgang im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 23:06
  5. Es stimmt - sie schwebt - man hat das Gefühl zu fliegen!
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 22:07