Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Auswuchtgerät

Erstellt von lumpi, 13.10.2011, 12:46 Uhr · 28 Antworten · 5.861 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Und wie Hansemann schon richtig erkannt hat, geht es doch.

    Vorschnell ist das Wort der Jugend; aber unbedarft.....

    Einfach mal das Video anschauen.
    ja vielen Dank für die "Jugend" - aber das Video dauert fast 8 Minuten.

    So lange kann ich mich in meinem Alter nicht mehr konzentrieren ....

    Naja - dann reduziert sich mein Baitrag darauf, dass ICH auf die Kommentare von Gerd nicht
    verzichten möchte.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #12
    Hi
    Mea Culpa. Ich hab' übersehen, dass an das "zu Fuss" Montiergerät inzwischen ein Wuchtbock angebaut wurde. Das Ding kenne ich seit langem. Nur der angebaute Bock ist neu.
    @lumpi Du darfst mich auf Deine Ignorierliste setzen
    gerd

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    den Burschen im Video kenne ich.
    Der hat neulich in Oschersleben Pizza auf meinem Grill aufgewärmt.

    Kulinarischer Banause.

    Ich finde so ein Teil echt praktisch, wenn man häufig und regelmäßig Reifen wechseln will oder muß. Die Gründe hierfür können sehr vielfältig sein.

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    ... wenn man häufig und regelmäßig Reifen wechseln will oder muß...
    so lange dies hier vor Ort der Fall ist, investiere ich lieber die ~acht Euro pro Reifen in die Montage und Auswuchten im Fachbetrieb.

    Der größte Vorteil ist allerdings tatsächlich die Flexibilität. Das Teil kann überall eingesetzt werden und wann immer es erforderlich ist.


    ...fahre jetzt ins Büro. Kalt isses, runde vier Grad.

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    so lange dies hier vor Ort der Fall ist, investiere ich lieber die ~acht Euro pro Reifen in die Montage und Auswuchten im Fachbetrieb.

    • nicht jeder hat das Glück diese Konditionen zu bekommen
      (Ich bin übrigens sicher, dass das nicht mit rechten Dingen zugeht, die haben sich doch verrechnet )
    • Mein stud. Nachwuchs kauft gern mal einen gebrauchten Reifen um den noch ein paar tsd KM "aufzufahren".
    • Für Leute, die regelmäßig auf den Track gehen, ist so ein Teil nahezu ein "muss".

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #16
    ich finde das Teil auch klasse!

    Dieses Jahr habe ich bisher 4 Sätze Reifen verbraucht, einer kommt in 2 Wochen noch dazu. Wenn ich die Montagekosten dafür rechne, hätte sich so ein Teil schon bezahlt gemacht.

    Alles dran was man braucht!

    Jetzt überlege ich ernsthaft es zu kaufen....

  7. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #17
    Nun dann werfe ich auch mal das Stichwort GP503 in den Raum, ist etwas günstiger, wirkt zumindest auf den Bildern stabiler und ich weiß, dass es funktioniert. Ich habe nämlich eine zusammenklappbare Sonderanfertigung. Die Jungs sitzen hier bei mir in der Nähe und haben mir das auf Wunsch so konzipiert, dass ich es auf meinem Motorrad mitnehmen kann. Der Grund dafür war, dass mir die BMW-Niederlassung in Casablanca meine schönen schwarzen Felgen völlig verhunzt haben, als ich dort die mitgebrachten Metzeler Karoo montieren ließ, das passiert mir nicht noch mal.

    Was man aber bei beiden Geräten noch braucht (und bei GP503 auch kriegt) ist ein Adapter für's Hinterrad der BMW.

    Für das Wechseln zuhause habe ich einen billigen Wuchtbock für um die 20 Euro von Polo oder Louis. Das Wuchten ist ganz einfach, je mehr Zeit man sich nimmt, um so genauer wird das.

    Spaßiger Nebeneffekt: Man kann auch mal die Felgen ohne Reifen "wuchten" bzw. auspendeln und hat dann schon ne Ahnung, wie viel Unwucht vom Reifen kommt, den man bei großen Unwuchten auch mal auf der Felge drehen kann. Ganz witzig ist auch, einen abgefahrenen Reifen zu "wuchten" bevor man ihn demontiert, man sieht dann schön, dass es durchaus Veränderungen geben kann.

    Als äußerst spannend empfinde ich es, zu sehen, dass es deutliche Produktionsunterschiede beim gleichen Reifenmodell geben kann. Wenn man das gleiche Modell noch einmal montiert, sieht man ja noch die Gewichte, die man am abgefahrenen Reifen hatte.

    Ich habe auch den Eindruck, dass verschiedene Marken unterschiedlichen "Wuchtkategorien" zuzuordnen sein könnten. Um das aber hieb- und stichfest zu behaupten, fahre ich mit max. 4 Sätzen im Jahr nicht genug Reifen runter.

    Man sollte das Wuchten aber auch nicht überbewerten, da macht mMn ein falscher Luftdruck mehr Einfluss.

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #18
    Macht auch einen guten Eindruck. Ich wollte auf keinen Fall den Eindruck einer Werbung erwecken.
    Ich halte nur das Prinzip für vernünftig und unter den o.g. Bedingungen auch finanziell sinnvoll.
    Die von Dir erwähnten "Kolateralerkenntnisse und -möglichkeiten" sind dabei noch gar nicht berücksichtigt.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #19
    moinsen,

    ich möchte mich gar nicht für das eine oder andere gerät stark machen ...

    wichtig ist nur, dass man(n) eines hat

  10. Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    232

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen

    Man sollte das Wuchten aber auch nicht überbewerten, da macht mMn ein falscher Luftdruck mehr Einfluss.
    nun ich habe da andere erfahrungen gemacht ,hatte das Problem schon 2X bei verschiedenen Reifenhändlern

    beim letzden mal neue reifen Montieren u. Auswuchten lassen , ab in einen 4 Tage Kurzurlaub

    nach 15 kilometern kann endlich frei gefahren werden doch was ist das ,das Vorderrad hüpft ab 110Kmh auf und ab der ganzen Vorderbau vibriert stark , so ist das fast unfahrbar ,eindeutig falsch Gewuchtet

    die Schöne Tour dahin , so weiterfahren geht nicht , Normal heist das zurück zum Reifenhändler Vorderad ausbauen und neu Wuchten lassen , da geht in meinem Fall 1 Tag drauf

    zuerst habe ich versucht alle Wuchtgewichte zu entfernen , hat auch nichts gebracht , bin dann weitergefahren , in der nächsten größeren Ortschaft gab es zum Glück einen Reifenhändler aber keine Gerätschaften um das Motorrad vorne anzuheben um das Vorderrad auszubauen , mit einem Rangierheber wären die Auspuffkrümmer verbogen und eingedrückt worden

    aber der hatte ein Herz für Motorradfahrer und hat sich bei der gegenüberliegenden KFZ Werkstatt eine Vorichtung (kleiner Kran) zum Motorrausbau ausgeliehen , mit diesem und einem Strick konnte das Motorrad angehoben werden

    das Vorderrad wurde auf höhen und seitenschlag kontroliert , alles in ordnung es war nur falsch gewuchtet worden, nachher lief es wieder so wie es sein sollte

    ich habe mir dann so einen Wuchtbock bei dem man das Rad auspendeln lässt besorgt und Wuchte seither selber

    Gruss Franz


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte