Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

"Best available" 110/150-Straßenreifen für "zügiges Fahren" ?

Erstellt von YS6, 31.01.2013, 14:59 Uhr · 53 Antworten · 8.284 Aufrufe

  1. YS6
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    169

    Standard "Best available" 110/150-Straßenreifen für "zügiges Fahren" ?

    #1
    Hallo! Nach nun 3 Sätzen CRA (2xCRA1 + 1xCRA2) steht bei meiner 2004er GS (auf Wilbers FB'en) wieder ein Reifenwechsel an, nachdem der letzte Satz (ca. 6000km gelaufen) vorne an den Flanken in der Emilia Romagna arg gelitten hat und hinten sich ordentliche Sägezähne eingeschlichen haben. Ich möchte mich deswegen hiermit an die etwas zügigeren Fahrer unter Euch wenden (nicht angeberisch gemeint, sondern rein sachlich) mit der Frage nach dem aus Eurer Sicht/Erfahrung besten Straßenreifen, der heutzutage verfügbar ist, wenn die zwei Hauptentscheidungskriterien sind: (1) Schräglagenhaftung im Trockenen und (2) möglichst neutrales Einlenkverhalten (Laufleistung ist für mich weniger entscheidend und Nässehaftung aus verschiedenen Gründen auch nicht). Aus den vielen Beiträgen in diesem Forum meine ich folgende 3 Alternativen herausgelesen zu haben: CRA2, MPR3 und DRS2. Gibt es noch andere Optionen auf diesem Niveau und welcher Straßenreifen hat Eurer Meinung nach die beste Performance hinsichtlich der beiden von mir vorgenannten Kriterien?. Danke im Voraus & Gruß, YS6

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von YS6 Beitrag anzeigen
    Hallo! Nach nun 3 Sätzen CRA (2xCRA1 + 1xCRA2) ...
    Aus den vielen Beiträgen in diesem Forum meine ich folgende 3 Alternativen herausgelesen zu haben: CRA2, MPR3 und DRS2. ...
    Demnach wäre der CRA2 aber keine Alternative, denn den hattest du doch jetzt schon, oder lese ich hier etwas falsch.
    Ich halte den CRA2 für dein Anforderungsprofil durchaus für den geeignetsten Reifen; es sei denn, du warst (womit auch immer) bei dem Reifen nicht zufrieden.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #3
    moin,

    bei priorität trockenperformance würde ich den MPR3 rauslassen und da du den CRA2 schon kennst mal DRS2 testen.

  4. YS6
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    169

    Standard

    #4
    Hallo, dank Euch für die rasche Antwort! Palmstrollo, Du hast das richtig verstanden. Im Grunde war ich sehr zufrieden mit den CRA2 Gummis. Mir macht nur der sichtbare Sägezahneffekt am HR etwas Sorgen und da ich eh jetzt wechseln muss, wollte ich vorher einmal ckecken, ob es nicht einen noch besseren Reifen gibt. Immerhin wurde der Roadsmart 2 zumindest in der Fachpresse ja recht gut bewertet (wobei ich diesen Leuten nicht so ganz traue bzw. den Einflußmöglichkeiten der Reifenfuzzis bei den Medien...). Larsi99, Du hast den DRS2 selber mal gefahren - im Vergleich zum CRA2?

  5. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von YS6 Beitrag anzeigen
    Hallo, dank Euch für die rasche Antwort! Palmstrollo, Du hast das richtig verstanden. Im Grunde war ich sehr zufrieden mit den CRA2 Gummis. Mir macht nur der sichtbare Sägezahneffekt am HR etwas Sorgen und da ich eh jetzt wechseln muss, wollte ich vorher einmal ckecken, ob es nicht einen noch besseren Reifen gibt. Immerhin wurde der Roadsmart 2 zumindest in der Fachpresse ja recht gut bewertet (wobei ich diesen Leuten nicht so ganz traue bzw. den Einflußmöglichkeiten der Reifenfuzzis bei den Medien...). Larsi99, Du hast den DRS2 selber mal gefahren - im Vergleich zum CRA2?
    Ich habe den DR2 jetzt aktuell drauf. Laufleistung ca. 4000 km - Sägezahnbildung am Hinterrad war nach dem Sardinien Tripp sehr ausgeprägt.
    In Sardinen bin ich nur 2000 km gefahren (An- Abreise auf dem Anhänger)

    Die Sägezähne konnte ich dann hier im Bergischen wieder abfahren.

    An den Seiten ist kein Profil mehr - in der Mitte bin ich noch Gesetzeskonform.

    Aktuelles Modell 2012 TB

    Zum Reifen: Absolut "großes Kino", was der Reifen zeigt (Zitat aus dem "Motorradfahrer".

    Ich persönlich bin mit dem Reifen absolut zufrieden. Er arbeiten so auffällig unauffällig und genießt mein volles Vertrauen. Immense Schräglagenhaftung, neutrales Einlenken - alles bestens. Bei Nässe habe ich auch kein schlechtes Gefühl - aber 1. nicht viel bei Nässe gefahren. 2. Habe ich bei Nässe meine alte Form noch nicht zurück.

    Den MPR3 hatte ich auf meiner 2007er aufgezogen.

    Nach anfänglicher Begeisterung für den MPR3 habe ich aber festgestellt, dass der Reifen alles andere als neutral ist. Ich hatte das Gefühl, dass dieser Reifen alles "besser wusste" - Korrekturen in Schräglage mochte er gar nicht. Die einmal eingestellt Schräglage hat er einfach beibehalten. Der MPR3 hat einfach einen eigenen "Kopp".

    Außerdem ist er mir auf der Renne "verglüht" - plötzlicher Haftungsverlust.

    Achso - mein Fahrstil - Hmm - jetzt nicht langsam - manchmal schnell - aber nicht dauernd - irgendwie reicht es für den Hausgebrauch. ;-)

  6. YS6
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    169

    Standard

    #6
    Hi, assindia! Gut beschrieben, danke. Hast Du den CRA bzw CRA2 mal gefahren? Der direkte Vergleich CRA/DRS interessiert mich sehr.

  7. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von YS6 Beitrag anzeigen
    Hi, assindia! Gut beschrieben, danke. Hast Du den CRA bzw CRA2 mal gefahren? Der direkte Vergleich CRA/DRS interessiert mich sehr.
    Danke!

    Nein leider kann ich Dir in diesem Punkt nicht weiterhelfen.

    Ich bin vom EXP auf den MPR3 bei der 2007er umgestiegen und bei

    der 2012er vom EXP auf den DRS2 .....

    Wobei der CRA2 ja auch ein gutes Feedback der Fahrerinnen und der Fahrer bekommt - also was ich so lese hier im Forum.


    Es ist auch eine "Kopfsache" - aber wie gesagt Sägezähne kannst Du auch mit dem DRS2 "herstellen" ;-) - schwere Entscheidung ....

    Also ich werde wieder den DRS2 aufziehen lassen - mir kommt niGS anderes mehr auf die Q .... außer der Nachfolger - wenn er denn kommt .....

  8. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #8
    Und wie ist das Aufstellmoment des DRS2 beim Bremsen in Schräglage?

    ciao
    Eugen

  9. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von EugenGS Beitrag anzeigen
    Und wie ist das Aufstellmoment des DRS2 beim Bremsen in Schräglage?

    ciao
    Eugen
    Ähom - ja also - ich bremse selten in Schräglage.

    Soweit ich mich erinnere bleibt er neutral bis beherrschbar ......

    Der MPR3 ist da auf jeden Fall stoisch ....

    Neh - der DRS2 auch - da bin ich sicher .....

    Aber wie gesagt - besser ist nicht bremsen .....

  10. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #10
    Hallo Holger,

    wenn ich mich recht erinnere, haben die Tester von "motorrad" das Aufstellmoment bekritelt. Das ist der einzige Grund, der mich bisher davon abgehalten hat, den Reifen zu kaufen.
    Vielen Dank für deine Einschätzung.


    ciao
    Eugen


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 11:06
  3. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  4. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  5. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03