Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Bridgestone T30

Erstellt von Hansemann, 27.06.2013, 23:36 Uhr · 49 Antworten · 11.469 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard Bridgestone T30

    #1
    Sacht ma, fährt den schon einer hier?

    Ich les immer nur Lobeshymnen über Metzeler, Conti, Pirelli und den Anakee, aber nix über den Brückenstein. Da sich mein A3 langsam der Wechselzone nähert (vorne erstaunlicherweise, hinten ist noch mehr als die Hälfte da) denke ich drüber nach, mal "back to the roots" zu probieren. Auf meinem Vorgängermotorrad bin ich immer wieder reumütig zum BT20 zurückgekehrt, der auf dem Eisenhaufen einfach das Maß aller Dinge war, trotz Pilot Road und Z6.

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #2
    Naja, nach dem ich bei 2 Motorrädern die Steine runtergeschmissen habe, weil deren Fahrverhalten (Nomen est Omen) entsprechend war. Ich werde es kein drittes Mal testen.

    Aber F-Treiber fährt auf ihrer 700er welche (Battle Wing) und ist zufrieden, knapp 5000km jetzt, auch im Winter und bei Regen.

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #3
    @C-treiber:

    also Du anscheinend nicht. ein einfaches nein hätts auch getan. Ich hatte den 501/502 auf der 12er, fand den gar nicht mal soo schlecht wie immer geschrieben wurde, so begeisternd wie der CRA2 ware er aber auch nicht. Auf der F650Twin funktioniert er aber richtig gut, also hat das Mopped wohl auch seinen Einfluss darauf, wie man einen Reifen wahrnimmt. Mich würde deswegen halt interessieren, ob den schon jemand auf der 12er GS hat, der Reifen ist ja relativ neu und irgendwie in der allgemeinen Hysterie den selbst gefahrenen Reifen als die Wunderwaffe zu beschreiben etwas untergegangen, obwohl er in Motorrad vor kurzem ganz gute Kritiken bekam (2. oder 3. Platz)

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #4
    Hallo
    @Hanseman
    Möchte den T30 als Ersatz für CTA2 auch probieren,hat im Tourenreifentest in Motorrad ja hervorragend abgeschnitten.Montiere aber jetzt zuerst den A3, wie lange hat der denn auf deiner 12 GSA vorne gehalten?
    Gruss
    voyager

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #5
    Bis jetzt 6000 km, hinten hab ich allerdings noch mehr als die Hälfte Profil übrig, vorne bin ich an der "dünnsten Stelle bei ca. 3 mm, geschätzt, nicht gemessen. Ich werd mal heute nachmittag Bilder machen und einstellen, allerdings im A3-Thread

    Nachtrag: grob verschätzt, 4930 km waren es, Link zum Zwischenbericht

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    wenn ich mal von den Sportlerreifen ausgehe, kann man die heutigen Bridgestones nicht mehr mit dem vergleichen, was vor 5 - 10 Jahren abgeliefert wurde. Wenn man natürlich im Kopf ein wenig unflexibel ist, werden eine alte Erfahrungen immer davon abhalten, Neues, Gutes zu erfahren.

    Im Sportlerbereich haben die in den letzten 5 Jahren wahre Quantensprünge vollzogen und ihre Konkurrenz hinter sich gelassen, die derzeit deswegen ziemlich nachlegen muss, was ja gut ist.

    Zu Deinen Reifen selber kann ich Dir leider nichts sagen, aber wenn es gute Vorberichte gibt und Du prinzipiell das Fabrikat gerne wechseln würdest, mache es und berichte darüber, ist ja auch für andere evtl. interessant.

    Bridgestone gibt so eine Reifenversicherung ab, ausfüllen und schnell registrieren.Ich habe sie schon mal gebraucht und bekam einen Neureifen inkl. Montage kostenfrei

  7. Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    240

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    wenn ich mal von den Sportlerreifen ausgehe, kann man die heutigen Bridgestones nicht mehr mit dem vergleichen, was vor 5 - 10 Jahren abgeliefert wurde. Wenn man natürlich im Kopf ein wenig unflexibel ist, werden eine alte Erfahrungen immer davon abhalten, Neues, Gutes zu erfahren.

    Im Sportlerbereich haben die in den letzten 5 Jahren wahre Quantensprünge vollzogen und ihre Konkurrenz hinter sich gelassen, die derzeit deswegen ziemlich nachlegen muss, was ja gut ist.
    Auf der Bridgestone Seite gibt es ein Video auf dem Valentino Rossi den T30 auf der Rennstrecke testet - der ist ja totaaaal begeistert

    Ernsthaft, wie oben geschrieben, die heutigen Bridges haben nix mehr mit den von vor einigen Jahren zu tun. Ich möchte hier mal an den T66 und den Macadam von Michelin erinnern. Wahre Holzreifen und trotzdem ist Michelin in der Öffentlichkeit als tolle Reifenmarke angesehen.

    Ich will den T30 auf meine MM montieren, musste aber im Urlaub aufgrund einer Panne einen neuen S20 aufziehen. Sobald der runter ist, kommt der T30. Daher bin ich auf Erfahrungsberichte gespannt.

    Übrigens, nur weil der Reifen beim Motorrad-Test 2. geworden ist, heisst das nicht, dass der auf jedem Bike gleich funktioniert. Tests können immer nur ein Anhaltspunkt sein, ausser man fährt genau die getestete Kombi aus Motorrad und Reifen (in der gleichen Größe).

    Ein bisschen "trial and error" ist bei Reifen immer dabei. Und wenn ein Reifen nicht wie erwartet funktioniert, dann entweder runter damit oder die Eigenheiten bis zum nächsten Wechsel akzeptieren. Aber eines ist sicher - wirklich schlechte (Marken-)Reifen gibt es heute nicht mehr. Sind wir doch mal ehrlich - so wie wir heute im Regen fahren, sowas hätten wir uns früher im Trockenen nicht getraut

    gruss

    t

  8. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #8
    der BT 23 auf meiner MM taugt in der Seele nichts, verstehe gar nicht das dieser Reifen eine Freigabe für die MM hat.
    Werde dem "Flatterstein" nächste Woche in den Alpen den Rest geben und dann wieder auf das Bewährte zurückgreifen.
    Am falschen Ende gespart!!!!

  9. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #9
    Frage an alle die sagen, Bridgestone hat sich verbessert in den letzten Jahren.
    Heist das nun, dass man jetzt weiter als bis zur nächsten Tankstelle fahren kann ohne das der Reifen schon wieder gewechselt werden muß?

    Ihr wisst wie ich das meine.

  10. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Sacht ma, fährt den schon einer hier?

    Ich les immer nur Lobeshymnen über Metzeler, Conti, Pirelli und den Anakee, aber nix über den Brückenstein. Da sich mein A3 langsam der Wechselzone nähert (vorne erstaunlicherweise, hinten ist noch mehr als die Hälfte da) denke ich drüber nach, mal "back to the roots" zu probieren. Auf meinem Vorgängermotorrad bin ich immer wieder reumütig zum BT20 zurückgekehrt, der auf dem Eisenhaufen einfach das Maß aller Dinge war, trotz Pilot Road und Z6.
    den gibt es leider nicht in den LC Grössen....


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bridgestone T30
    Von fmantek im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 17:02
  2. Bridgestone S20
    Von torch im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 14:48
  3. Bridgestone TW 101
    Von diddibalu im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 22:45
  4. Bridgestone
    Von Oxygen im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 21:21
  5. Bridgestone 501/502
    Von Peter im Forum Reifen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 07:41