Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 69

BT 023 Erfahrungen

Erstellt von Grafenwalder, 24.09.2011, 23:33 Uhr · 68 Antworten · 13.146 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #51
    Hallo Andreas,

    das sieht ja nicht schlecht aus...

    Ich bekomme nächste Woche meine neue Hinterpelle, dann mess ich auch noch mal.

    Viele Grüße, Grafenwalder

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #52
    Moin,

    hab jetzt die Profiltiefe bei neuem Hinterreifen gemessen: ca. 6,1mm (Messpunkte ca. 2cm abseits der Reifenmitte) und 5,1mm auf den "Reifenverschleissstegen". D.h. hier in Deutschland ist es bei einer Verkehrskontrolle zu spät, wenn die Verschleissmarken erstmalig Bodenkontakt bekommen
    Bei hierzulande notwendigen 1,6mm Restprofiltiefe, ergibt sich eine Nettoprofiltiefe von 4,5mm. Zieht man die Angaben von Andreas heran (nach 5000Km ca. 3,2mm Restprofil) bringt es der Hinterreifen auf 7758,6 km Andreas, jetzt weist bescheid

    (Ups, hier sollte eigentlich das Bild aus dem Beitrag #50 stehen, wurde nicht in den Beitrag reinkopiert- sorry)

    Die gemessene Profiltiefe dieses Reifens kann sich eigentlich nicht auf einen Neureifen beziehen.

    Noch eine allgemeine Frage an die Reifenexperten: Auf der Seitenflanke befindet sich ein gelber Punkt. Das hat glaube ich was mit der Unwucht zu tun? Der gelbe Punkt meines aufgezogenen Reifen befindet sich jetzt genau in Höhe der Unwuchtgewichte (30Gramm, untypisch hoch, bisher kam ich meistens mit 10 Gramm hin) Ist der Reifen so optimal aufgezogen, oder bräuchte ich weniger Gewicht, wenn der gelbe Punkt genau auf der Gegenseite liegen würde?

    Viele Grüße, Grafenwalder

  3. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen

    Noch eine allgemeine Frage an die Reifenexperten: Auf der Seitenflanke befindet sich ein gelber Punkt. Das hat glaube ich was mit der Unwucht zu tun? Der gelbe Punkt meines aufgezogenen Reifen befindet sich jetzt genau in Höhe der Unwuchtgewichte (30Gramm, untypisch hoch, bisher kam ich meistens mit 10 Gramm hin) Ist der Reifen so optimal aufgezogen, oder bräuchte ich weniger Gewicht, wenn der gelbe Punkt genau auf der Gegenseite liegen würde?

    Viele Grüße, Grafenwalder
    Hallo Grafenwalder

    Der gelbe Punkt markiert den leichtesten Teil des Reifens und sollte am Ventil positioniert werden!

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von trebsen Beitrag anzeigen
    Der gelbe Punkt markiert den leichtesten Teil des Reifens und sollte am Ventil positioniert werden!
    Hallo Maik,
    dann hat mein Händler wohl gut gearbeitet...

    Viele Grüße, Grafenwalder

  5. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #55
    Hi Grafenwalder,

    Breche am Freitag wieder nach Cameron Highlands auf mit noch jemanden auf einer Hyper. Da werde ich wohl die Verschleissmarken freigelegt bekommen.
    Danach gibt's halt noch einen zweiten BT 23 hinten, denn vorne isser noch gut.

    Gruesse Andreas

  6. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Moin,

    hab jetzt die Profiltiefe bei neuem Hinterreifen gemessen: ca. 6,1mm (Messpunkte ca. 2cm abseits der Reifenmitte) und 5,1mm auf den "Reifenverschleissstegen". D.h. hier in Deutschland ist es bei einer Verkehrskontrolle zu spät, wenn die Verschleissmarken erstmalig Bodenkontakt bekommen
    Bei hierzulande notwendigen 1,6mm Restprofiltiefe, ergibt sich eine Nettoprofiltiefe von 4,5mm. Zieht man die Angaben von Andreas heran (nach 5000Km ca. 3,2mm Restprofil) bringt es der Hinterreifen auf 7758,6 km Andreas, jetzt weist bescheid

    (Ups, hier sollte eigentlich das Bild aus dem Beitrag #50 stehen, wurde nicht in den Beitrag reinkopiert- sorry)

    Die gemessene Profiltiefe dieses Reifens kann sich eigentlich nicht auf einen Neureifen beziehen.

    Noch eine allgemeine Frage an die Reifenexperten: Auf der Seitenflanke befindet sich ein gelber Punkt. Das hat glaube ich was mit der Unwucht zu tun? Der gelbe Punkt meines aufgezogenen Reifen befindet sich jetzt genau in Höhe der Unwuchtgewichte (30Gramm, untypisch hoch, bisher kam ich meistens mit 10 Gramm hin) Ist der Reifen so optimal aufgezogen, oder bräuchte ich weniger Gewicht, wenn der gelbe Punkt genau auf der Gegenseite liegen würde?

    Viele Grüße, Grafenwalder


    hy,

    der gelbe punkt gibt die leichteste stelle des reifens an. er sollte bei der montage so ausgerichtet sein das dieser mit dem ventil fluchtet. das ventil ist meistens die schwerste stelle der felge. somit ist dann die benötigte menge an auswuchtgewicht am geringsten.

    gruß axel

  7. Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    507

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von axelbremen Beitrag anzeigen
    hy,

    der gelbe punkt gibt die leichteste stelle des reifens an. er sollte bei der montage so ausgerichtet sein das dieser mit dem ventil fluchtet. das ventil ist meistens die schwerste stelle der felge. somit ist dann die benötigte menge an auswuchtgewicht am geringsten.

    gruß axel
    Habe auch schon Reifen mit rotem Punkt gesehen, ist das nun die schwerste stelle des Reifens?

  8. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von weltenesche Beitrag anzeigen
    Habe auch schon Reifen mit rotem Punkt gesehen, ist das nun die schwerste stelle des Reifens?
    Siehe hier!
    DE,montagehilfe.pdf

  9. Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    507

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von trebsen Beitrag anzeigen
    Perfekt!!! Vielen Dank

  10. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #60
    Hi Grafenwalder,

    habe jetzt 6800 km mit den Reifen runter und die Verschleissmarke liegt noch nicht ganz frei aber brauchen hoechstens noch zuegige 500 km dann ist es so weit. Der Reifen hat zum Ende hin nicht abgebaut. Wir hatten nette 1463 km in den malayischen Bergen das Wochenende und der BT 23 funktionierte tadellos. Vorne ist der Reifen eh noch okay, so dass naechste Woche das selbe Modell wieder hinten drauf kommt fuer die naechsten 7000 km.

    Gruesse Andreas


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen
    Von BOSTROM im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 19:19
  2. HJC HQ1 - Erfahrungen?
    Von wmadam im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 11:51
  3. Erfahrungen mit TMC?
    Von Fischkopf im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 21:25
  4. Erfahrungen mit dem Z6?
    Von Psycho im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 21:53
  5. Erfahrungen mit BMW Berlin
    Von camelopardario im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 11:22