Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Conti CTA2 besser als der alte CTA?

Erstellt von Starbiker, 15.04.2014, 20:39 Uhr · 11 Antworten · 3.770 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.107

    Standard Conti CTA2 besser als der alte CTA?

    #1
    Hallo zusammen,
    nach dem (wie ich finde) grauenvollen A3 überlege ich gerade welchen Reifen ich als nächstes aufziehen lasse.
    Mit dem CTA war ich bisher ganz zufrieden. Außer bei Nässe und auf losem Untergrund ist er auch nicht so toll. Da kann der A3 auf jeden Fall punkten (besonders bei Nässe). Aber Regenfahrten versuche ich ja zu vermeiden. Wenns denn mal so kommt, dann ist das eben so, aber sonst....
    Loser Untergrund kommt mir schon gelegentlich unter die Räder, aber zu 90% brauche ich einen guten Straßenreifen, der mindestens 10000km hält und der nicht nach 2/3 Laufleistung keinen Spaß mehr macht.
    Hat jemand Erfahrung, wie sich der neue CTA2 im Gegensatz zum alten CTA verhält?
    Bitte keine Diskussion über den A3, ich weiß, das da die Meinungen stark auseinander gehen.
    Danke im voraus für eure Meinungen.

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #2
    Ich habe auf meiner 2006er ADV den CTA, den A3 und den T30 gefahren. Der geilste war der T30, der aber möglicherweise, wegen Deiner Anforderung an die Laufleistung nicht zu Deinen Kriterien passt. Auf der LCA habe ich den CTA2, der einen wirklich guten Eindruck macht, aber meinem persönlichen Empfinden nach mit dem nagelneuen MPR4 nicht ganz mithalten kann. Beim Trockengrip zwar schon, aber was das Einlenkverhalten und die Rückmeldung angeht, ist der Michelin mir wesentlich angenehmer, ich werde wechseln.

  3. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    750

    Standard

    #3
    @Starbiker

    Also...fahre den CTA 2,eine Steigerung zum CTA 1 in Sachen Laufleistung und Nassgrip...hatte vorher der CTA 1 drauf....mein Vorderreifen hat jetzt 10000km gelaufen,Profiltiefe Mitte 2,5mm,an den Flanken 1,8mm,Hinterreifen musste bei 6500 km neu,da ich mir an ner Schachfigur-man glaubt es kaum- mir nen Platten gefahren hab auf ner Hauptstrasse.....kann den Reifen nur empfehlen.....Grip,Handling....keine Schmierschicht mehr drauf.....

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #4
    Der CTA war lange mein Lieblingsreifen,hielt vorne 11t und hinten 8t.Der CTA2 Vordereifen war eine einzige Katastrophe,da er 2 mal nach 4tkm an den Flanken blank war und es sich nach 3tkm nach defektem LKL anfühlt.

  5. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #5
    Moin,
    CTA2 hinten und vorne CRA 2. Ist ein Versuch wert. Alle Meinungen sind ja subjektiv, somit muß du es schon selbst erfahren, aber ich denke du wirst begeistert sein.

    Boxerdriver

  6. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.300

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von boxerdriver Beitrag anzeigen
    ...
    CTA2 hinten und vorne CRA 2. Ist ein Versuch wert...
    so isses ... eine sehr gute Kombination die ich bereits zweimal je ca. 9-10.000 km gefahren habe !

  7. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.107

    Standard

    #7
    Danke für die Rückmeldung. Ich fand den alten CTA gerade vom Einlenkverhalten gut, er fiel geradezu von alleine in die Kurve. Und er nutzte sich vorne wie hinten einigermaßen gleichmäßig ab, was man vom A3 gerade nicht behaupten kann. Ich denke ich werde den CTA2 mal probieren. Vielleicht auch die Mischung CTA2 mit CRA.
    Was mir beim CTA1 auch aufgefallen ist und aber auch Zufall sein kann, ich hatte bei 2 Hinterradreifen zum Teil tiefe Schnitte durch das gelegentliche Schotter fahren. Einmal so tief, das ich ihn gewechselt habe. Der A3 sieht (obwohl ich letztes Jahr oft im Schotter war) noch tadelos aus. Aber wie gesagt, das kann auch Zufall sein.

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Ich habe letzte Woche vom CTA (1) auf den CTA2 gewechselt.
    Einlenkverhalten unverändert gut.
    Ich meine jedoch, dass der CTA2 eine bessere Eigendämpfung hat.
    Luftdruck ist unverändert 2,2/ 2,5.

    Beim CTA war der vordere "fertig"; mittig zwar noch 2,5mm, die Flanken waren aber bei 1mm. Der Hinterreifen hätte noch ca. 3tkm gehalten.
    Beim CTA2 bin ich jetzt auch auf die Laufleistung gespannt. Beim CTA(1) waren es 11 tkm.

  9. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.359

    Standard

    #9
    Ich stelle keinen Unterschied beim Fahrverhalten vom CTA zum CTA2 fest. Ist genauso agil beim einlenken, bleibt aber, einmal in Schräglage, recht neutral in der Spur. Ich fand das zuerst - vom EXP kommend - fast schön nervös. Inzwischen schätze ich es. Die GS fühlt sich, auch bei niedrigem Tempo, fast federleicht an... .
    Kein Pendeln oder Flattern bei Topspeed, mit und ohne Koffer.
    Am Vorderrad waren bei mir (CTA2) erstmalig keine Gewichte zum Wuchten notwendig (mag aber Zufall sein).
    Hinten wird er bei mir wohl etwas länger halten als der CTA. Bis jetzt ca. 6000 und für zwei bis dreitausend dürfte er noch gut sein.
    Fahre solo mit 2,3/2,6.

    Den ersten CTA2 habe ich auch bei ca. 1000 Km mit großem Profilausbruch wechseln müssen - vermutlich "Schotterschaden".
    dsc00021_s.jpg

  10. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.107

    Standard

    #10
    Moin Carsten,
    wie fandest du denn den CTA2 bei Regen? Haben wir ja letztens ausgiebig getestet. Ich hatte hinterher den Eindruck, das ich mit dem A3 für manche von uns zu schnell war. Er fühlte sich aber auch sowas von sicher an bei dem Mistwetter und auch noch, wenn zusätzlich noch Matsch auf der Straße dazu kam.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besser als der 51. Bundesstaat.....die Bayern vernaschen Lille
    Von Roter Oktober im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 22:27
  2. Was kann eine GS besser als eine Varadero?
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 21:25
  3. 1150er GS besser als 1200er???
    Von FroQgster im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 08:51
  4. War schon mal besser mit der Adventure
    Von michadort im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 12:07
  5. KTM 990 Adventure 2006 mit ABS besser als GS?
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 11:00