Seite 92 von 96 ErsteErste ... 42829091929394 ... LetzteLetzte
Ergebnis 911 bis 920 von 958

Conti TKC 70

Erstellt von chwinter, 31.07.2014, 00:25 Uhr · 957 Antworten · 203.218 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    126

    Standard

    Hi Leute,
    nach unserer Tour mit mehr als 5000 km durch Südost- und Osteuropa kann ich für mich ein abschließendes Fazit über den TKC 70 ziehen.
    Ich habe auf einen Werkstattbesuch im Ausland verzichtet und gehe davon aus, dass die Probleme auf die Kombination Motorrad/Beladung/Reifen zurückzuführen sind.
    Kurzum: mit einer Erhöhung des Luftdrucks auf 2,6/2,9 beruhigte sich die Fuhre etwas.
    Aber nur etwas.
    Das der Vorderreifen so rumeiert, wundert mich nicht mehr. Auch der neue Vorderreifen zeigt mit jetzt gut 6000 km deutliche Sägezähne.
    Wenn ich Solo, ohne Gepäck unterwegs bin, ist der 70er ne gute Wahl.
    Für Fernreisen mit Autobahnanteil absolut untauglich.
    Wen es interessiert, wo wir entlang gekommen sind, kann es hier nachlesen:
    Karpaten2016.blogspot.com

    Gruß Daniel


    Gesendet von meinem iBrett mit Tapatalk

  2. Registriert seit
    14.07.2015
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo zusammen,
    Ich habe mir Anfang der Saison auch den Tkc 70 gegönnt. Ist eine Adv Tü 90 Jahre.
    Ich habe ihn jetzt ca. 2500 km gefahren. Ich bin nur solo gefahren. Mit und ohne Koffer.
    Er fährt sich super. Haftung im nassen und trockenen war immer gut.
    Ich habe auch kein wackeln, pendeln oder sonstige Probleme. Auch nicht mit voll geladenen Koffern mit 190 km/h auf der Autobahn.
    Zwar fühlt sich der Lenker etwas "weicher" an wie mit reinen Strassenreifen, aber das stört mich nicht. Ich bin auch schon öfter den TKC 80 gefahren (gs1100), der natürlich doch wesentlich stärkere Einschränkungen auf der Strasse bringt.
    Für mich ist es der perfekte Reifen zur GS. Im Schotter und auf trockenem Gelände ist er auch Ok, was ich des öfteren benötige.

    Gruss, Dirk

  3. Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    83

    Standard

    Zitat Zitat von cc-angel Beitrag anzeigen
    Ich habe auf einen Werkstattbesuch im Ausland verzichtet und gehe davon aus, dass die Probleme auf die Kombination Motorrad/Beladung/Reifen zurückzuführen sind.
    Kurzum: mit einer Erhöhung des Luftdrucks auf 2,6/2,9 beruhigte sich die Fuhre etwas.
    Aber nur etwas.
    Das der Vorderreifen so rumeiert, wundert mich nicht mehr. Auch der neue Vorderreifen zeigt mit jetzt gut 6000 km deutliche Sägezähne.
    Wenn ich Solo, ohne Gepäck unterwegs bin, ist der 70er ne gute Wahl.
    Für Fernreisen mit Autobahnanteil absolut untauglich.
    Das sehe ich nicht so. 2.6/2.8 hatte ich im Frühsommer in England, als der Reifen frisch vom Freundlichen kam,
    jetzt sind es noch 2.3/2.5, aber das geht immer noch mit 180, was man eben auf der A8 bei Stuttgart bringen kann.
    Der Freundliche hat übrigens eine Menge Gewichte an die Felge geklebt, das könnte wohl schon eine
    Rolle spielen.
    Das einzige, was ich nicht so toll finde, ist dass er hinten auf nassen Mittellinien / Teer-Gusslinien gelegentlich ein paar
    cm zu Seite versetzt. Aber nicht so, dass es Panik macht. Mein alter TKC70 hatte das nicht.

    (und den alten TKC70-Vorderreifen haben wir eingelagert, weil er eigentlich noch nicht fertig war.)

    Gruß, Gerhard

    (2013er Adventure mit Alukoffern und Rolle, solo)

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    6.524

    Standard

    Zitat Zitat von dk4xp Beitrag anzeigen
    Das sehe ich nicht so. 2.6/2.8 hatte ich im Frühsommer in England, als der Reifen frisch vom Freundlichen kam,
    jetzt sind es noch 2.3/2.5,
    sind die Drücke so gewollt oder kontrollierst Du so selten?

  5. Registriert seit
    10.06.2014
    Beiträge
    97

    Standard

    Hey zusammen,

    also ich war jetzt mal wieder unterwegs mit meinem 3. Satz TKC 70 auf der LC ADV. Diesmal ging es ins Susatal, mit beiden Koffern und Packtasche, ... halt alles was man bei der Witterung zum Campen braucht, inkl Verpflegung.

    Ich habe bei allen drei TKC beobachtet, dass sie teilweise ein unruhiges Fahrverhalten zeigen.
    Einen direkten Zusammenhang zwischen Beladung und "Pendelneigung" habe ich da nicht festgestellt.
    Auf der Hin- und Rückfahrt ins Susatal hab ich aus Zeitgründen nen relativ hohen BAB-Anteil.
    Die ADV ist größtenteils mit den TKC 70 bis 200 km/h und vollem Gepäck stabil zu fahren.
    Bei manchen Konstellationen mit vorausfahrenden Fahrzeugen kommt es dann aber anscheinend zu Verwirbelungen, die zu einer Pendelbewegung führen. Dies tritt geschwindigkeitsabhängig überwiegend bei größeren Fahrzeugen (SUV, Transporter und Co) auf.

    Bis 150 km/h ist der TKC 70 mit der ADV aber problemslos zu fahren und für mich eine perfekte Kompromisslösung für den Alltag.

    VG, Markus

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.168

    Standard

    Pendelbewegung durch Verwirbelung in Zusammenhang mit dem Reifen zu bringen ist mal ein neuer Ansatz.

  7. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    6.341

    Standard

    1000 Km fahren bis der Reifen ein bisschen breiter ist ,dann pendelt nix mehr ....ist doch bei allen Stollen so ,selbst mein Transit (FORD) pendelt mit neuen Reifen ...nach 1000 Km ist das auch vorbei.

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.190

    Standard

    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Pendelbewegung durch Verwirbelung in Zusammenhang mit dem Reifen zu bringen ist mal ein neuer Ansatz.
    Eigentlich nicht.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    6.524

    Standard

    ... bei meiner GSA war der TKC 70 ab 150 km/h unfahrbar -> ... ohne Fahrzeuge vor oder neben mir....

    das Aufschaukeln war jederzeit reproduzierbar, egal ob mit oder ohne Beladung der Koffer

    Weder der alte Tourance oder der jetzige Avon TrailRider zeigen ansatzweise diese Unsitte... bis

    V/max ohne Probleme....

    Windschleppen vorausfahrender Fahrzeuge oder Seitenwind Böen verursachen vollkommen andere Probleme und sind
    mit dem Aufschaukeln des TKC 70 nicht vergleichbar....

  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    ... bei meiner GSA war der TKC 70 ab 150 km/h unfahrbar -> ... ohne Fahrzeuge vor oder neben mir....

    das Aufschaukeln war jederzeit reproduzierbar, egal ob mit oder ohne Beladung der Koffer

    Weder der alte Tourance oder der jetzige Avon TrailRider zeigen ansatzweise diese Unsitte... bis

    V/max ohne Probleme....

    Windschleppen vorausfahrender Fahrzeuge oder Seitenwind Böen verursachen vollkommen andere Probleme und sind
    mit dem Aufschaukeln des TKC 70 nicht vergleichbar....
    Hi Topas,

    das Phänomen mit größeren vorausfahrenden Fahrzeugen (insbesondere Kleintransporter, wie Sprinter usw.) ist bei mir auch der Fall.
    Die eigentliche Pendelneigung wird dadurch erheblich verstärkt.
    Zumindest mit ausgefahrenen Varios und entsprechendem Gewicht, sprich stärkerer Entlastung des Vorderrades.

    Was macht der Trailrider? Bei Nässe/Regen gut?
    Wie viel km hast du runter bis jetzt? Ist was über die Laufleistung zu sagen?

    Gruß
    Daniel


    Gesendet von iPad mit Tapatalk


 
Seite 92 von 96 ErsteErste ... 42829091929394 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laufleistung Conti TKC 80 150/70*17
    Von Colorc im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 13:20
  2. Conti TKC 80
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 15:00
  3. TKC 70 Vorderradreifen für 2 Ventiler GS
    Von lotus im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 18:17
  4. TKC 70 Vorderradreifen für 2 Ventiler GS
    Von lotus im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 18:17
  5. Verkaufe Enduroreifen Conti TKC 80
    Von Deepzone im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 15:49