Seite 53 von 134 ErsteErste ... 343515253545563103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 530 von 1336

Conti Trail-Attack

Erstellt von GS-WÄLDER, 25.06.2007, 13:57 Uhr · 1.335 Antworten · 269.626 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo Leute,
    ich wollte jetzt auch mal meinen Senf zu den TrailAttacks abgeben. Ich hab mir die im Juni aufziehen lassen und bin direkt mit den neuen Schuhen in die Alpen gerannt. Und ich kann nur sagen: hammer. Ehrlich Leute. Die geilsten Reifen, die ich je so drauf hatte. Ich hatte vorher mal Michelin Pilot Road 2. Und der Reifen geht ja schon gut auf nasser Bahn. Ich muss dazu sagen, daß ich vor nassem Geläuf echt Bammel hab. Aber der Conti TA der klebt förmlich auf dem Asphalt. Wir sind zu viert die Pässe rauf und runter und in den ersten paar Tagen hatten wir noch mit Regen und Nässe zu kämpfen. Und ich sag Euch ich bin nicht einmal ins Rutschen gekommen. Ich bin da hoch gefahren wie auf trockenem Untergrund. Meine Begleiter waren alle am Schimpfen über Rutschen und Traktionsverluste. Selbst die mit Pilot Road. Und bei mir keine Spur von sowas. Und ich habe keine Blumen gepflückt unterwegs. Sondern war meist zügiger oben als die anderen drei, einfach aufgrund der super haftenden Schuhe. Und auch im trockenen kleben die super. Geben ein gutes Gefühl an den fahrer und sind auch beim Bremsen in Kurven gutmütig. Also echt eine gute Wahl. Und obwohl ich dieses Mal echt reifenfressend gefahren bin, ist selbst der verschleiß mehr als akzeptabel. Die Reifen sehen nach 5000 gefahrenen km noch richtig gut aus. Die schaffen locker nochmal so viel.
    Ich hoffe mein Bericht hilft dem einen oder anderen. Viel Spaß

  2. Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    50

    Frage

    Sooooo ... ich bin wieder ein glücklicher GS-Fahrer, denn meine neuen Bridgestone Battlewing BW 501/502 lassen selbst auf den ersten Einfahrkilometern meine Q förmlich auf allen Straßen kleben. Querfugen, Längsrillen, Diagonalversatz, Spurrinnen, Asphalt-Flickwerk, Bitumen-Ausgüsse, Gullydeckel, totes Wild ... nix bringt meine GS mehr aus der Ruhe !

    Aus meinem CTA-Erlebnis ziehe ich 2 Konsequenzen:

    1) Jeder Fahrer hat "seinen" Reifen, mit dem er optimal zurechtkommt; da nützen alle Tests nix ! Nie wieder verlasse ich mich auf Internet-Empfehlungen ...

    2) WER MÖCHTE MEINE CTA KAUFEN ? HABEN KNAPP 400 KM RUNTER, SIND UNFALL- UND UMFALLFREI, SEHEN AUS WIE NEU UND HABEN KEINEN MESSBAREN VERSCHLEISS !!!

    Bei Interesse bitte PN !

    Der Doc vonne Nooordsee

  3. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    148

    Standard Mercí

    Zitat Zitat von devildog Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr 3, ich wollte nur ein schonen Urlaub wuschen mit der CTA's bin ich sehr zufrieden habe jetzt 650 km drauf und die kleben sehr gut sind wie Andreas mal gesagt zickig dass heisst auf Bitum und Gullideckeln aber wenn mann dass weisss bleibt mann besser am gas grins.... Der CTA ist sicher fast ein reine strassen reifen oder zumindest besitzed hauptsachlich diese eigenschaften.
    Fahre denn lieber gut ein bevor du versuchts seine grenzen zu finden aber ich habe bisher meine rasten nicht mit aufgesetzted und ehrlich gesagt muss ich nicht habe bei ein GSA. Ist ein issel hoher als der serien Maschine ( GS ) . Ich finde mann soll einfach spass haben mit denn moped und zu wissen dass mann immer eine reserve in die kurve zu haben ist eine guten gedanke dass mit der conti oderMetzler oder was Sie alle heissen dass wenn du denkst das die einlenkgrenze erreicht s ist das doch...etwas reserve da ist so das wir keine buschtour im wald machen musste.

    Schone Urlaub wunscht Matt
    Danke für die Urlaubswünsche. Ich zähl schon fast die Stunden.

    Allerdings grauts mir schon vor den 1000km Autobahn mit Hänger (mit 3 Mopped´s druff)

  4. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    396

    Standard

    Hi King, warum fahrt ihr dann nicht?? Wir oder besser freunde von mir uberlegen dass auch wir sind 4 mann aus NRW und 3 mann aus Nord Deutschland.
    Unsere Tour beginnt am 20.09.

    Die Nordmanner wollen fahren denn ganzen weg fahren das sind von Gottingen circa 800km von uns hier aus ein bissel weniger.

    Die 3mann hier wollen mit sprinter und hanger fahren, was ich langweilig finde und wurde es gern sehen das wir alle zusammen fahren weil wir uns alle noch nicht kennen ( besser auf die autobahn und klein landstrassen die tempo und soweiter kennenleren als auf die pass strassen) dachte ich mir.
    Fazit: ich weiss nicht was besser ist, die mopeds dort vor ort ausladen oder runterfahren, um das sprit geld geht es nicht und wir haben alle fast neue Reifen.... was meinst du warum fahrt ihr mit dennn hanger wenn ihr genugen zeit zum fahren habt????

  5. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Standard

    Hallo devildog, ca.800Km Autobahn mit dem Motorrad macht auch nicht wirklich Spaß. Volldampf mit einer RT oder K um schnell ans Ziel zu kommen geht noch,aber mit einer GS ist es ziemlich langweilig. Gruß K-D

  6. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    148

    Standard Hänger

    Unsere erste Etappe ist 1000 km. Das macht meine Sozia nicht mit. Mindestens 2 unsere 3 Selbstfahrerrinnen3 haben da auch keine Lust zu.

    Allein oder mit nen Kumpel würde ich die 1000km auch mit Möppi abspulen.

    Weiteres Argument: Der PKW fährt verschleiss- und spritkostenfrei bzw. wird sowieso versteuert bzw. wurde durch genug Überstunden erarbeitet.

    Zudem: 1000km mit Möppi an einem Tag:<Das ist schon ne Hausnummer!. Und 2 Tage dafür verschwenden: Ne, ich will Alpen, und keine BAB-Rally.

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    Zitat Zitat von King Beitrag anzeigen
    Zudem: 1000km mit Möppi an einem Tag....
    schrecklich.

    Bin ich allein oder mit Kumpels unterwegs wird die An-/Abreise fast immer mit dem Autozug erledigt; mit WBSVA mit Pkw, Anhänger und Q hintendrauf.

    Dienstag abend fahre ich von HH-Altona nach Lörrach.

  8. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    148

    Standard Fertisch

    Sodele...

    heute am Ochsebkopf mal den neuen CTA soweit rund gefahren (vorne noch nich, dafür war mir der Asphalt zu kalt).

    Fährt sich schön rund und geschmeidig. Beim rausbeschleunigen natürlich am schmieren. Das aber schön kontrolliert

    Fällt beim letzen Milimeter nicht so abrupt in die Kurve wir der EXP. Auch das gefällt.Allerdings kann das auch am abgefahrenen Zustand der EXP gelegen haben.

    Nervös: Bei mir nich!

    Ich vermute, das liegt am niedrigen Luftdruck (2,3,2,5), den ich zwecks Haftung und Dämpfung bevorzuge (kein BAB-Fetisch)

    Regen: stabil. Kein Feindkontakt

    Fazit: Alles schön. Mit nem EXP irgendwie vergleichbar.

    Und wenn die Haltbarkeit dann noch besser ist: CTA abba das wird sich ja noch zeigen.

  9. GS-Neuling Gast

    Standard

    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen

    Dienstag abend fahre ich von HH-Altona nach Lörrach.
    Schönen Urlaub, wünsche ich Dir

  10. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    So Leute,

    habe heute meinen 2. Satz CTA verschlissen.

    Der Hinterreifen war nach 9.500 km am Grenzmass, der Vordere wäre noch für ca. 1.000 - 2.000 km gut gewesen, habe aber beide getauscht, da es demnächst nochmal auf Tour geht.

    War mit den Reifen sehr zufrieden und habe wieder CTA montiert.


 

Ähnliche Themen

  1. Conti Trail Attack
    Von Jaybee im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 17:58
  2. Conti Trail Attack
    Von Ferdinand ADV im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 13:16
  3. Conti Trail Attack neu
    Von Route66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 19:55
  4. Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 08:43
  5. Conti Road Attack vs. Trail Attack
    Von GSfrie im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 22:35