Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Conti Trail im Randbereich ungleichmäßig

Erstellt von event, 30.05.2010, 20:05 Uhr · 13 Antworten · 2.696 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    80

    Standard Conti Trail im Randbereich ungleichmäßig

    #1
    Hallo,

    war am Wochenende im Odenwald unterwegs, gibt dort echt paar nette Strecken. Hatte einen Bekannten dabei der mir noch paar Tipps gegeben hab, bin etwas schneller um die Ecken gekommen dadurch.

    In einem Waldstück war jedoch schon etwas Bitumen rausgefahren, in einer Kurve hats auf jeden Fall mein Hinterrad leicht versetzt. Kann auch etwas Schmutz gewesen sein, war nichts wildes, nur bis jetzt noch nicht so mitbekommen.

    Hab mir danach mal meinen Hinterreifen angeschaut, was mich doch wundert ist: Im Randbereich wird der Reifen wie in Dreicksform abgefahren, nicht gleichmäßig. Denke dadurch könnte sich ja auch weniger Grip ergeben.
    Ist das so normal beim Trail Attack? Oder kommt es einfach durchs beschleunigen? Dabei geb ich ja in der Kurve nur leicht Gas, erst bei weniger Schräglage am Ende geb ich nach und nach mehr Gas.
    Die Reifen halten eh nicht mehr so lange, hab mir daher schon einiges durchgelesen zum RoadAttack oder Dunlop Roadsmart und werde wohl auf einen der beiden umsteigen.

    (Fahrtrichtung wäre nach links, also Reifen dreht sich so wie man draufschaut nach links)



  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von event Beitrag anzeigen
    Hab mir danach mal meinen Hinterreifen angeschaut, was mich doch wundert ist: Im Randbereich wird der Reifen wie in Dreicksform abgefahren, nicht gleichmäßig. Denke dadurch könnte sich ja auch weniger Grip ergeben.
    Ist das so normal beim Trail Attack?
    Hallo,

    das nennt man Sägezahn, siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4gezahnbildung

    Ist aber ein häufiger bemängeltes Problem beim CTA, ich hatte das auch, u.a. ein Grund, warum ich den Reifen nicht mehr kaufe. Hier kannst Du alles über den CTA lesen: Conti Trail-Attack

  3. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    80

    Standard

    #3
    Ok, wundert mich nur dass es sich bis auf den Rand ausgewirkt hat, dort wo man ja selten drauf fährt. Aber ist natürlich klar, wenn in der Mitte sich Sägezähne bilden wirkt es sich wohl auch auf die Seite aus. Sieht auf jeden Fall so aus als hätte ich in dem Bereich weit weniger Haftung durch den Ungleichmäßigen Kontakt, also bisschen zurückhalten bis zum neuen Reifen. Ach ja kann man auch 160er draufmachen oder geht sowas nicht beim Motorrad? (vielleicht noob frage ^^)

  4. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    770

    Standard

    #4
    Hallo Event,

    nimm den Roadsmart !!! Ein Topreifen für die Straße. Vorne 2,5 und hinten 2,9 und ab geht die Post.

    Bikergruß aus Oelde
    Berti

  5. Klaus_D Gast

    Standard

    #5
    Nach 4.500 Km in der Toskana ist mein TA vollkommen fertig. "Extreme" Sägezähnbildung in der Mitte mit ca. 2,5 mm und im Randbereich 1,5 mm.
    War in der Toskana zuletzt nicht mehr fahrbar, ständiges rutschen und schlingern.

    Den Reifen haben ich meinem Freundlichen zurückgegeben mit der Bitte, hier Kulanz zu erwirken (Neureifen auf Neumoped). Ist mein 4. Satz TA, bisher war ich zufrieden, war jetzt wohl ein Montagsmodell. Ich werde mir keinen TA mehr kaufen, habe jetzt den Tourance vom Freundlichen bekommen. Höhe der Kulanz wird noch verhandelt wenn Conti Stellung genommen hat.

  6. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    80

    Standard

    #6
    Mit was für Kosten muss ich denn rechnen? Im Internet sinds ca. 130€ für Hinterrad und 115€ für Vorderrad. Denke mal beim freundlichen bisschen Aufschlag, + Montage, auf was kommt man denn da?

    Man sollte ja schon zum freundlichen, selbst für Reifenwechsel, oder?

    Meine haben halt schon 8tkm runter, bin oft bei Regen am Wochenende ca. 100km heim gependelt, daher lange Laufzeit. Im Juli gehts vermutlich in die Alpen, bis dahin müssen dann neue drauf...

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das nennt man Sägezahn, siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4gezahnbildung
    ...
    Also auf den Fotos ist nicht wirklich viel von einer Sägezahnbildung zu sehen. Die angesprochenen Dreiecke sind ab Werk bereits so im Profil.
    Bei Sägezahnbildung sind die benachbarten Profilblockflanken unterschiedlich hoch, bedingt durch ein "Kippen" des Profilblocks bei Belastung (vorne durch Bremsen und hinten durch's Beschleunigen).

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Also auf den Fotos ist nicht wirklich viel von einer Sägezahnbildung zu sehen.
    Da stimme ich dir zu, das schreibe ich aber den Fotos zu und hatte seiner Beschreibung entnommen, dass es vermutlich Sägezahnbildung sein wird.

  9. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    80

    Standard

    #9
    Ich mach nachher nochmal Fotos, vielleicht sieht man es dann besser.

    Mir fiel auch heute ein, letzten Herbst schon hab ich mir Sorgen um meinen Kardan gemacht, jedes Mal wenn ich in die Kurve ging vibrierte der Antriebsstrang, so als wär ein Lager kaputt oder ähnliches. Hab sogar meinen Freundlichen mal mit fahren lassen, am Kardan lags aber nicht.
    Denke es ist einfach die Sägezahnbildung, wobei sie bei oben auf dem Reifen am geringsten ist, bei 45° am stärksten und an der Seite wieder etwas weniger wird. Naja ich mach mal die Bilder, bin mir aber nachdem ich hier auch die anderne Berichte gelesen hab sogut wie sicher dass es am Reifen liegt.

  10. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    80

    Standard

    #10
    Habe paar Bilder gemacht. Ist mir natürlich klar das die gerade Kante des Papiers nicht die Sollgeometrie des Reifens ist Aber auf dem letzten Bild sieht man ja dass es auf der Geradelauf-Fläche ganz anders aussieht.
    Denke einfach geradeaus beschleunigt und bremst man ja, während man in Schräglage ja meist eher rausbeschleunigt, daher die unterschiedliche Ausprägung der Sägezähne.

    http://img263.imageshack.us/img263/7...0620102186.jpg
    http://img121.imageshack.us/img121/4...0620102187.jpg
    http://img241.imageshack.us/img241/2...0620102188.jpg


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Conti Trail Attack
    Von Jaybee im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 17:58
  2. Conti Trail-Attack
    Von GS-WÄLDER im Forum Reifen
    Antworten: 1335
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 20:27
  3. Conti Trail Attac oder Conti Road Attac 2
    Von GS Dirk im Forum Reifen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 10:26
  4. Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 08:43
  5. Conti Trail Attack
    Von schneemann im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 16:15