Seite 8 von 16 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 155

Continental Trail Attack 2

Erstellt von Bolle1188, 05.10.2012, 23:19 Uhr · 154 Antworten · 54.608 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.07.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    Vielleicht könnt ihr mir ja sagen was der CTA und der CTA 2 bei euch für Laufleistungen geschafft haben.......
    Sobald der erste Satz weg ist, gebe ich die Laufleistung bekannt.
    Ich behaupte mal ich habe einen sehr flotten Fahrstil und der Satz CTA hat bei mir 6500km gehalten. DER CTA2 hat erst 4000km aber so 2500km sollten noch gehen

  2. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #72
    Moin zusammen,

    so, Reifen sind auf den Felgen, heute abend wieder einbauen und gut - hoffe ich
    Was ihr so schreibt bezüglich Laufleistung hört sich sehr gut an. Ich kenne Conti Reifen bisher nur vom Road Attack auf der RT - da war nach 6000 km Feierabend...na, wir werden sehen.
    Die Michelin Anakee III gehen zurück an Michelin, habe ein Riesen-Formular zusammen mit dem Händler ausfüllen müssen. Ich bin echt gespannt, was da zurück kommt. Ich bin da eher pessimistisch veranlagt und rechne mit einer Aussage wie ".....die Geräusche kommen durch das Profil und sind normal......"
    Ich werde berichten.

    Grüße
    Stefan

  3. Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    27

    Standard

    #73
    Hallo Bolle,

    seit gut sechs Wochen habe ich auf meiner R1200GS TÜ den neuen CTA2.
    Von dem "alten" CTA hatte ich in 2011/12 zwei Sätze drauf, danach den Metzeler Tourance EXP und nun den CTA2.

    Meiner Meinung nach ist alles richtig, was bisher über diese Reifen geschrieben wurde.
    1) der "alte" CTA war auf trockenem Asphalt nicht zu schlagen - aber schwach bei Nässe
    2) der EXP haftet bei Nässe eine Klasse besser, ist aber deutlich weniger handlich und neigt zum bereits beschriebenen "Reinfallen" in die Kurve. Auf Schotter ist der EXP dem CTA überlegen

    3) der CTA2 ist für meine GS und mich DER Reifen. Das Frühjahr war ja hinreichend nass und ich hatte nun einige tausend Kliometer nasser (und auch kalter) Alpenstrassen zum Testen.
    Der CTA2 ist auf der R1200GS herrlich handlich, klebt bei trockener Strasse unglaublich und ist nun auch bei Nässe ein Reifen mit richtig viel Grip beim Rausbeschleunigen.
    Einzig im Schotter "eiert" er insbesondere hinten mehr als der EXP und in einer mehrere cm dicken Hagelschicht auf der Strasse ist er genauso unfahrbar, wie jeder andere Strassenreifen.

    DER Traumreifen für Asphalt (an den meiner Meinung nach - wenn überhaupt - nur der Dunlop Trailmax halbwegs rankommt :-) ...
    Somit sicher einen Versuch wert.

    Gruß, Scale_10

    p.s.: fast vergessen, habe jetzt 5500km mit dem CTA2, bisher keinerlei Sägezähne, war ja beim "alten" ein Thema ...

  4. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.297

    Standard

    #74
    Nach zwei Vogesenwochenenden haben sich bei mir nach ca. 4.500 km die Sägezähne am Hinterrad bemerkbar gemacht ... deutlich später und auch nicht so deutlich wie bei anderen Reifen zuvor(Tourance EXP, CTA, TR91, MPR3) !
    Vorne ist ausser flankenverschleiss nix zu sehen.

    Ich denke dass beim CTA2 wie auch beim TR91,
    wohl ein Wechsel vorn und hinten, zur Gleichen zeit ansteht!

    Ansonsten ... ein Top-Reifen, den ich mit dem TR91 auf die gleiche Stufe stelle !

  5. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #75
    ..... um nochmal auf meine Frage zurückzukommen: Wie lange hält ein Satz CTA2 im Vergleich zu seinem Vorgänger? Vielleicht hat den ja schon jemand aufgebraucht......

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    213

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    ..... um nochmal auf meine Frage zurückzukommen: Wie lange hält ein Satz CTA2 im Vergleich zu seinem Vorgänger? Vielleicht hat den ja schon jemand aufgebraucht......
    Weitere Stimmen zu dem Verhalten im Nassen würden mich außerdem interessieren.

  7. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #77
    Hallo
    Nach mehreren Sätzen Tourance hatte ich mit dem CTA für meine GSA den Superreifen gefunden,mit all den schon beschriebenen Vorteilen,mich hat am meisten die unerschütterliche Stabilität in schnellen langgezogenen Kurven beeindruckt,wo man mit dem alten Tourance immer nachkorrigieren musste.Vorne hielt der CTA 10850 km und war an den Seiten dann blank und unfahrbar obwohl er in der Mitte noch 2,5mm Profil hatte.Hinten habe ich den CTA nach 7950 km gegen den CTA 2 gewechselt.Dieser ist jetzt nach 7000 km hinten am Ende.Mein Problem ist der neue CTA 2 Vorderreifen auf der 1150GSA,dieser ist schlicht unfahrbar!!!Ich glaubte schon an ein defektes LKL,vor allem bei den hohen Temperaturen der letzten Woche war er extrem kippelig und übernervös,es fühlt sich an wie wenn Vorder und Hinterreifen überhaupt nicht harmonieren.Mein Schrauber schiebt es auf mein neues Wilbers Fahrwerk welches Reifenunarten besser aufdeckt wie die Serienflacheisen.Bei den jetzt niedrigeren Temperaturen hat sich die Fahrbarkeit des Vorderreifens tendenziel verbessert ist aber immer noch unbefriedigend.Ich schiebe es auf die bei Conti üblichen Fertigungsschwankungen und probiere als nächstes den Anakee 3.Der vordere CTA2 ist jetzt 4000 km drauf und hat an der Seite so wenig Profil das er wohl die 8000 knapp schafft,ich schmeiss ihn aber jetzt runter.

    Gruss voyager

  8. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    #78
    Hallo Freunde,
    Bislang war ich vom CTA2 begeistert, jedoch muß ich sagen, dass mit zunehmender Laufleistung und Flankenverschleiss am VR die wunderbare Agilität in eine nervende Nervosität umschlägt.
    Ich kann nicht 100 % sagen dass die Nervosität nur vom Reifen kommt, da ich vor ca. 2000km auch auf WESA umgebaut habe, und ich nicht weiß in wie weit sich das neue Fahrwerk auf das Handling auswirkt. Ausschließen kann und will ich es aber auch nicht.

    Der CTA2 hat jetzt 6000km gelaufen, 2000km sind sicher noch drin, aber ich denke nicht dass wir die noch zusammen machen werden.

    Nun stellt sich mir natürlich die Frage was als nächstes kommt? Jemand nen Tipp für mich? Ich suche nen stabilen Superkleber, mit dem man die Gebückten ärgern kann. (früher fand ich den Pirelli Angel ST klasse)

    Grüße Guy

  9. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #79
    Eindeutig gibt da einen super Reifen: Den Tourance NEXT. Fahre den zwar auf der LC, ist aber nahezu perfekt. Grip, Stabil, Nässe.... nur die Laufleistung scheint etwas geringer zu sein, als beim Vorgänger

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von Guy Incognito Beitrag anzeigen
    Nun stellt sich mir natürlich die Frage was als nächstes kommt? Jemand nen Tipp für mich? Ich suche nen stabilen Superkleber, mit dem man die Gebückten ärgern kann. (früher fand ich den Pirelli Angel ST klasse)

    Grüße Guy
    werde erwachsen.


 
Seite 8 von 16 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Continental Trail Attack
    Von Stefan 60 im Forum Reifen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 00:01
  2. Continental Trail Attack "Z
    Von boxerdriver im Forum Reifen
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 23:42
  3. Continental Trail Attack „Z“???
    Von vikos777 im Forum Reifen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 12:47
  4. Continental Trail Attack "Z
    Von boxerdriver im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 17:25
  5. Suche 1x 150 70 R17 69V Trail Attack Continental
    Von hirto-00 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 00:13