Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 76 von 76

Continental Trail Attack "Z

Erstellt von boxerdriver, 12.05.2012, 12:57 Uhr · 75 Antworten · 14.446 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.297

    Standard

    #71
    Servus "Kurzer" ... deine Erfahrungen decken sich teilweise gut mit meinen ... nur bei mir in kilometrierter Zeitlupe eben

    Die Kombi vorn CRA2 und hinten CTA hat prima funktioniert.... flott, sehr agil und spurtreu, v/h ca. 10.00/7.000 km.

    Beim TR91 war es ausgeglichener mit je ca. 6.500-7.000 km ...
    dafür hatte ich den Eindruck, dass der Dunlopreifen das unter den Grossenduro-Reifen darstellt, was die GS allgemein unter dem Motorrädern hervorhebt

    Nun fahre ich Seit 3.000 km den neuen CTA2 vorn und hinten und bin bislange sehr zufrieden was Grip, Laufruhe und Verschleissbild angeht ...
    ich tippe hier mal auf 7.000-8.000 km vorn und hinten.

    was dann kommt ??? evtl. wieder der TR91 ??? mal sehen, an den K60S trau ich mich irgendwie nicht so recht ran

  2. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    #72
    Habe v. 3 Wochen die Tourance EXP (v.+ h. 6300 km) gegen Conti's Road Attack 2 Vorne u. Trail Attack 2 Hinten getauscht, so ähnlich wie's Bonsai geplant hat. Zwischenzeitlich gut 1000 km, mit u. ohne Sozia, bei Sonne u. letzten Mo. im Regen abgespult u. war v. ersten Kilometer an begeistert ! D. Reifen krallen sich in d. Kurven fest, kein Rutscher, auch nicht im Regen (mit Sozia) v. Bitumenflickereien mal abgesehen. D. Tourance EXP ist mir dagegen öfter mal gemütig weggerutscht (auch mit Sozia), v. allem bei Kälte u. Nässe. EXP war Erstbereifung, habe kein Vergleich zu anderen,d. Contis sind aber über jeden Zweifel erhaben, sie schaffen Vertrauen, d. Mopped ist agiler, fällt leicht u. berechenbar in d. Kurve. Dennoch will ich beim nächsten Wechsel dem neuen Tourance Next v. Metzeler eine Chance geben, um den Vergleich zu haben (insb.Laufleistung) Skeptisch bin ich beim CRA2 vorne, was dessen Laufleistung betrifft, evt. dann doch noch den CTA2 "Z" ? Aber eins nach dem anderen, die jetzige Kombination ist schon mal sehr vielversprechend. Gezahlt habe ich 200 Euro Plus 38 Euro Mwst., die Felgen aber selbst aus u. eingebaut.

  3. Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    57

    Standard

    #73
    Hallo,
    fahre zur Zeit auf meiner 1200 GSA den CTA ohne Z, bin mit ihm was die Haftung im trockenem und Handlig angeht sehr zufrieden, sogar im Regen sind ordentliche Schräglagen möglich, das weg rutschen kommt allerdings fast ohne Ankündigung.
    Der Verschleis am Vorderreifen ist allerdings enorm, nach 6 Tkm ist der Vorderreifen an den Flanken abgefahren, der Hinterreifen sieht noch ganz gut aus. Fahre eigentlich flüssig, bremse nicht in den Kurven.
    Als nächstes werde ich den CTA 2 mit Z vorne aufziehen lassen, hoffentlich hält er länger.
    0410.jpg
    Gruß Kotki.

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Am 22. April hab ich von Heidenau K 60 Scout (Laufleistung vo und hi 8.350 Km) auf CTA gewechselt.
    Der Vordere (Z) war schon am 8.Mai nach gerademal 4.650 Km fertig. Extrem ist der hohe Flankenverschleiß, welcher ein kippelig-eigensinniges Fahrverhalten bewirkt. Der nun montierte CTA "Z" sieht auch schon nimmer so gut aus. Als nächstes kommt ein CRA 2 vorne drauf (in Verbindung mit CTA hinten).
    Der Hintere war am 21. Mai fällig, hielt immerhin 8.100 Km.

    Der Dunlop TR 91 liegt vom letzten Jahr ja noch im Keller, er bekommt eine 2. Chance und wird parallel auf den 2. Felgensatz montiert für den direkten Vergleich.
    Danach werden die 3 Neuen ausprobiert: CTA 2, Anakee 3, Tourance Next

    Gruß

    der Kurze
    Nachtrag zur Nasshaftung:

    Regen und kalter Asphalt gab es in den letzten Wochen ja genug, somit auch genug Gelegenheit, den Nass- und Kaltgrip beurteilen zu können...
    Der CTA funktioniert auch da recht ordentlich und läßt nach meinen persönlichen ErFAHRungen respektable Schräglagen, Verzögerungen und Beschleunigungen zu!
    Ich bin übrigens kein Regenschisser, fahre meist sogar nicht ungern bei Regen.

  5. Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    370

    Standard

    #75
    So, kurzen Erfahrungsbericht von meiner Seite:

    Dieses Jahr habe ich mit einem recht frischen Satz CTA gestartet.

    Am 13.05 habe ich nach nur 4.900 km den vorderen CTA mit Z Kennung entsorgen müssen. Der Flankenverschleiß hatte keinerlei Profil mehr über gelassen. Etwa bis KM 3.000 war der vordere Schriftzug zu lesen. Fahrverhalten leider zunehmend kippelig, jedoch keine Rutscher, auch bei größeren Schräglagen. Ersatz ist der CRA2

    Am 28.05 wurde dann der hintere CTA gegen einen CTA2 getauscht. Laufleistung 7.020 km. Sehr gleichmäßig abgefahren, leider zwischenzeitlich starke Sägezähne. An den flanken zum Schluss keinerlei Profil vorhanden. Zum Ende hin immer wieder Rutscher, vor allem beim schnellen Abwinkeln oder beschleunigen bei größeren Schräglagen. Jedoch immer kontrollierbar. Hat dem Motorrad aber zu einem merkwürdigen Eigenleben verholfen.


    Die Kombi CRA2 & CTA hat mir sehr gut gefallen. Das Vorderrad fühlt sich irgendwie satter, zielsicherer an. Nach nun mehr wie 2.000km sieht der CRA2 deutlich besser auch als sein Trail Bruder mit gleicher Laufleistung. Ich bin gespannt was die km noch so bringen.
    Die viel besagten Probleme bei Nässe hatte ich nicht!

    Grüße Alex

  6. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Der Vordere (Z) war schon am 8.Mai nach gerademal 4.650 Km fertig. Extrem ist der hohe Flankenverschleiß, welcher ein kippelig-eigensinniges Fahrverhalten bewirkt. Der nun montierte CTA "Z" sieht auch schon nimmer so gut aus. Als nächstes kommt ein CRA 2 vorne drauf (in Verbindung mit CTA hinten).
    Der Hintere war am 21. Mai fällig, hielt immerhin 8.100 Km.

    Nachtrag:

    Der 2. CTA "Z" hielt immerhin bis zum 04.06.13 und 6.100 Km. Er wurde durch einen CRA2 ersetzt, welcher am 02.07.13 nach 6.000 Km durch Michelin A3 ersetzt wurde.
    Gefahrener Luftdruck vorne anfangs 2,2 bar, gegen Mitte der Laufleistung erhöht auf 2,4 bar. Hinten permanent 2,5 bar.

    Gruß

    der Kurze

    Der Dunlop TR 91 liegt vom letzten Jahr ja noch im Keller, er bekommt eine 2. Chance und wird parallel auf den 2. Felgensatz montiert für den direkten Vergleich.
    Danach werden die 3 Neuen ausprobiert: CTA 2, Anakee 3, Tourance Next

    Gruß

    der Kurze


 
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Continental Trail Attack
    Von Stefan 60 im Forum Reifen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 00:01
  2. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 14:00
  3. Conti Trail Attack "z" oder Tourance EXP
    Von bandit0070_2 im Forum Reifen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 15:23
  4. Continental Trail Attack „Z“???
    Von vikos777 im Forum Reifen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 12:47
  5. Suche 1x 150 70 R17 69V Trail Attack Continental
    Von hirto-00 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 00:13