Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

CTA Laufleistung 24163 KM

Erstellt von thosch, 20.04.2011, 19:27 Uhr · 26 Antworten · 4.924 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    132

    Standard

    #11
    Hallo Q-Treiber
    Bei den Fotos handelt es sich nur ums Vorderrad ich wollte nur mal zeigen wie sich der Reifen über einen längeren Zeitraum verhält. Der Hinterreifen hielt nur 17400 KM. Die Risse hatte ich hinten auch nur nicht so Stark.
    Und um es gleich vorweg zu Sagen ich Trage und Schiebe mein Motorrad nicht durch die Pampa, sondern fahre damit täglich zur Arbeit außer bei Glatteis ansonsten bin ich immer mit der Maschine unterwegs. Im Lauf der Jahrzehnte habe ich mir einen runden Fahrstil angewöhnt was nicht heißt das ich beim Fahren einschlafe.
    2 mehrmonatige Krankenhausaufenthalte haben gereicht um mein Hirn beim Fahren einzuschalten.

    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    132

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Wilki Beitrag anzeigen
    Moin Moin!
    Schön das zu lesen wollte dieses Jahr auch mal auf die CTA wechseln.
    Der Metzler vorne hält bei mir 12tkm und hinten 6tkm. in den Kurven fängt er auch zu summen an vielleicht geht der ja besser
    Hallo
    Ich fuhr vor den CTA`s drei Sätze Tourance im schnitt 16-17 000 Km im Vergleich schlägt der CTA den Tourance um Längen soweit ich das nach 40 Jahren Motorrad beurteilen kann.

  3. Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    132

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Glückwunsch zu der Laufleistung und Deiner fortschrittlichen Fahrweise!

    Einer der Reifen - ist es hinten? - sieht nicht so gut aus. Bei dem scheinen die Risse tief zu sein, und ich sehe auch teilweise kleiner Ausbrüche. Da sind nicht nur die normalen Haarrisse um die Profilblöcke herum.

    Wie und wo bist Du gefahren?
    Zu 95 % Straße nur ab und zu habe ich einen Acker umgepflügt, mein Fahrtstil würde ich als Flott aber vorausschauend bezeichnen.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #14
    Wir haben einen neuen Helden hier ! Meine Verehrung.


    Im Ernst: Saubere Leistung, allerdings für meine Welt unwahrscheinlich.
    Du bist vom Anderen Stern. Ich schaffte mit dem CTA nur 6500 km. Dann
    wurd er eklig in den Fahreigenschaften. Die Abfahrgrenze war zwar immer
    noch nicht erreicht, aber eklig, eckig, ist beim Umlegen über die Kante rein-
    gefallen in die Kurve..........einfach schrecklich und schlecht zu berechnen.
    Deßhalb flog er am Samstag runter.

    .......und ich hatte hinten auch kein Sägezahn, obwohl ich recht brutal
    ans Gas gehe, eigentlich.

    Ich empfehle den CTA sehr gerne und oft für fast alle GS-Fahrer, die groß
    und kräftig sind, zügig bis flott, manchmal schnell aber mit Gehirn ihr
    Zweirad bewegen. Der Reifen macht eigentlich alles mit Bravour und
    leistet sich im Vernunfts-Betrieb keine Schwächen.

    Der CTA ist besser als sein Ruf.

  5. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Ja und?
    Bist du da jetzt stolz drauf?
    Es geht um`s "Motorradfahren".
    Du bist nicht gefahren.Nur gerollt.
    Karl
    Wahrscheinlich ist er einfach ein viel besserer Motorradfahrer als Du....

  6. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard Ja ne,is klar

    #16
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich ist er einfach ein viel besserer Motorradfahrer als Du....
    Das ihr Rumroller und 4-Ventilfahrer mich nicht leiden könnt ist klar.
    Was ist ein guter Motorradfahrer?
    Ich empfinde Motorradfahren als Sport.
    Alltäglicher Sport.So wie andere Joggen.Oder Walken.
    Für mich war das Dauerlauf oder Wandern.
    Er ist ein Spaziergänger!
    Karl

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #17
    Wer sein Motorrad im Alltag und ganzjährig verwendet erzielt i.d.R. deutlich höhere Reifen-Laufleistungen wie die Hobby- und Wochenendfahrer.

    Eine eingeschränkte Lernfähigkeit kann manchmal auch für einen schlechten Fahrstil verantwortlich sein. Ich wäre wahrlich nicht stolz meinen Reifen z.B. in 3 - 4000 tausend km abzumoellern. Jedenfalls ganz sicher nicht auf der GS und auf öffentlichen Strassen.

    Bei dieser Art von Beiträgen ist immer erschreckend wie viele diese Kollegen dann ihre Art das "Hobby" zu betreiben zum Maßstab erheben und dabei andere abwertend beurteilen, die ihr Fahrzeug normal im Alltag bewegen.

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.529

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Ich empfinde Motorradfahren als Sport.

    Dann solltest Du auch ins Sportstadion gehen, auf jeden Fall nicht im öffentlichen Straßenverkehr Deinen "Sport" betreiben. Straßen sind in erster Linie dazu da, um mobil zu sein, mit allen Verkehrsarten. Pkw, Lkw, Motorräder, Fahrräder, Traktoren haben alle das gleiche Recht die Straße zu benutzen. Dann dürfen Fahranfänger, gut ausgebildete, durchtrainierte und reaktionsschnelle Fahrer, Senioren und auch andere fahren.

    Wenn die Straße frei ist und keiner vor Dir fährt, entgegenkommt oder hinter Dir ist, kannste von mir aus gerne "Sport" machen.

    In allen anderen Fällen solltest Du so viel Rücksicht auf andere Nehmen, wie Du vom Langholzfahrer beim Einbiegen und vom Trekkerfahrer mit verschmutzten Reifen für Dich einforderst.

    Es sei denn, Du willst hier durch "Dummschwätz" ein bisschen provozieren, dann bin ich auf Deiner Seite

  9. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Frage

    #19
    Zitat Zitat von thosch Beitrag anzeigen
    Hallo Q-treiber
    So sah er aus nach 12 Monaten und allen Witterungseinflüssen.
    Gerade erst den Beitrag entdeckt. Hatte bis neulich den 3. Satz aufgezogen.

    Meine Laufleistung war jeweils etwas geringer, dennoch habe ich viel Spaß gehabt .

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Bei dieser Art von Beiträgen ist immer erschreckend wie viele diese Kollegen dann ihre Art das "Hobby" zu betreiben zum Maßstab erheben und dabei andere abwertend beurteilen, die ihr Fahrzeug normal im Alltag bewegen.
    Das betrifft aber auch womöglich die jeweiligen Threaderöffner.
    Oder habe ich da was falsch verstanden???

    Jedenfalls rätsele ich im übrigen auch ständig, was "normal" ist - meinen eigenen Fahrstil einmal beharrlich außen vorlassend" .

    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Das ihr Rumroller und 4-Ventilfahrer mich nicht leiden könnt ist klar.
    Nee, nee, ich mag Dich - trotz allem (auch unbekannter Weise).

  10. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    154

    Standard

    #20
    Nach 7.542 Km.



 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laufleistung GS
    Von Mitzmann im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 14:36
  2. Laufleistung
    Von GS-A im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 22:58
  3. Laufleistung
    Von Charles50 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 21:53
  4. Laufleistung TKC
    Von gs-adventure im Forum Reifen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 08:59
  5. laufleistung
    Von bcgs3 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 15:33