Ergebnis 1 bis 9 von 9

CTA Z vs. Dunlop TR91 auf 1200 GS

Erstellt von cappo, 10.03.2012, 23:54 Uhr · 8 Antworten · 2.392 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    454

    Standard CTA Z vs. Dunlop TR91 auf 1200 GS

    #1
    Hallo,

    Ich mache mal wieder ein neues Reifen"fass" auf:
    Im Juni fahre ich in die Pyrenäen und werde einen dieser beiden Typen aufziehen.
    Bisher fuhr ich immer Tourance, will mal was anderes, modeneres probieren.

    Wer kennt beide Reifen und kann mir ein Fazit geben?

    Grüße
    Cappo

  2. Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    #2
    Test von Motorrad:
    http://www.motorradonline.de/de/zube...70-r-17/371404

    Zusammengefasst:
    Auf trockenem Fahrbahn ist der Conti ungeschlagen. Gefolgt von Dunlop. Der Conti hat auch gute Laufleistung.

    Auf nassem Fahrbahn ist der Dunlop der absolute Nr 1. Conti ist hier ganz schlecht.

    Fazit: Gewinner ist der Dunlop. Nun die Abstriche ist: er hat relativ starken Verschleiss.

    Ich persönlich habe noch nie Conti gefahren. Aber habe Erfahrung mit Dunlop.
    Absolut Super-Reifen! Die beste je ich gehabt habe (habe schon Tourance EXP und Pirelli Scorpion Trail bevor ich Dunlop habe). Haftung Trocken und Nass sind absolut die beste.
    Laufleistung bei mir: 11.000 km.

  3. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #3
    Mit dem Conti kann man völlig geisteskrank und unverantwortlich rasen auf
    öffentlichen Straßen. Bis die Zylinder schleifen. Der macht das mit. Ich mit
    meinem minimalen Übergewicht von +30 Kilo schaffe im Flugmodus ca. 4000 km
    Laufleistung mit den CTA´s. Wenn man mit Verstand und trotzdem sportlich
    fährt hält er sicherlich 6000 km. Im Nassen macht er wenig Freude, es sei
    denn man bummelt tatsächlich nur rum weil man ein Regenschisser ist. ( So
    wie ich....) Im Trockenen absolut toller Reifen, ich würde den mit der
    Spezifikation "Z" fürs Vorderrad nehmen, da gibts keine Probleme mehr mit
    Lenkerflattern.
    Und der CTA geht auch offroad auf Schotterpisten recht gut, ist zwar kein
    TKC 80 oder Scorpion Rallye aber für die normalen Schotterautobahnen oder
    TROCKENE Waldwege ! geht er immer.

    Ich habe einige Luftdrücke ausprobiert bei dem Reifen, mein Fazit: Ist man ein Hungerhaken und alleine unterwegs
    kann man ruhig bis 2.1 vorne u. 2.4. hinten runtergehen.
    Die schwergewichtigen Piloten,(oder die ganz Großen) oder zu zweit, oder mit Reisegepäck halte ich 2.5 vorne u.
    2.9 hinten für zwingend.
    Ich fahre zur Zeit ebenfalls den CTA und auch mit dem hohen Luftdruck. Hab jetzt knapp 3800 km Laufleistung. An
    Ostern in den Vogesen hält er noch für drei Fahrtage dann muss er weg.

  4. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #4
    "Kilo schaffe im Flugmodus ca. 4000 km
    Laufleistung mit den CTA´s."

    Tschuldigung wenn ich mich leicht OT einmische, bin aber auch gerade am Reifen bestellen.
    Habe bisher 3 Sätze Dunlop Roadsmart verbraten - meist im "Flugmodus" und hab' jeweils ca. 4000 km geschafft. Wundere mich nun daß der CTA auch "nur" 4000km halten soll. Den hatte ich im Visier und hoffte ca. 6-7K km draufzukriegen. Wenn er auch nur 4000 hält dann bleib ich beim RS, 90% Straße, trockene Feld- Wald und Wiesen fahr' ich mit allem was schwarz ist.

    Btw, Quhpilot, hast du persönlich Erfahrung mit dem Road Attack 2 vs. Roadsmart - zum herbrennen ?

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #5
    Erfahrung hab ich nur mit dem Road-Attack 2. Den verkrümele ich noch schneller. Aber wie gesagt: Flugmodus und Flugmodus muss nicht das selbe
    sein, da haben schon manche dumm geguggt die dachten sie könnten fliegen,
    ich übrigens auch. Denke für einen guten,versierten,technisch hochwertigen
    und sportlichen GS-Fahrer der weiß was er macht sind 6000 km beim CTA
    wirklich realistisch. Ich bin Reifenmörder, und zwar schon immer, egal welches
    Mopped und egal welcher Reifen. Mich kann man nicht als Referenz für die
    Laufleistung heranziehen. Alles andere hab ich schon ein Popometer, aber
    die Laufleistung ..............nicht meine Baustelle.....

  6. Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    112

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Enduroopa Beitrag anzeigen
    Habe bisher 3 Sätze Dunlop Roadsmart verbraten - meist im "Flugmodus" und hab' jeweils ca. 4000 km geschafft. Wundere mich nun daß der CTA auch "nur" 4000km halten soll.
    Habe den CTA und den Roadsmart drauf gehabt, meine Werte:


    • CTA 9000 Km
    • Roadsmart 5500 Km

    Grüße,
    Olmimoe

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #7
    Ich hatte/habe beide Reifenpaarungen gefahren. Meine Erfahrungen:

    Der Dunlop TR 91 ist ein wirklich guter Reifen, Grip in jeder Lebenslage, neutral im Fahrverhalten. Grösster Wehrmutstropfen: inakzeptable Laufleistung (4500 Km bei mir, bei meinem Bruder sogar noch weniger)! Ich geb ihm aber dieses Jahr nochmal eine Chance, hab ihn schon im Keller liegen ....und werd ihn parallel zum CTA (vorne Z!) und CRA2 testen.

    Den CTA habe ich momentan wieder montiert. Auch ein guter Reifen, auch bei Nässe! Gerade jetzt ist sein Nassgrip gut zu beurteilen, weil durch viel Schneeschmelzwasser über die Strasse der Übergang von trocken auf nass direkt verglichen werden kann. Sein grösster Wehrmutstropfen ist allerdings die grosse Serienstreuung, da manche Vorderreifen Shimmy oder bei langsamer Fahrt ein "Schaukel-/Pendelgefühl" erzeugen. Solltest Du so einen Reifen erwischen: sofort reklamieren!

    Gruss

    der Kurze

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #8
    Ich konnte mal den Dunlop Roadsmart und den CRA2 im direkten Vergleich auf 1250er Bandits fahren und den CRA2 auf der GS ADV. Der Conti ist "mein" Reifen. Das hat aber nix mit Grip zu tun, den haben beide im Nassen und im Trockenen, sondern eher mit den Fahreigenschaften wie Einlenkverhalten, Spurstabilität, Handlichkeit. Beide sind mMn Referenzreifen, ich persönlich habe mich aber auf dem Conti eben wohler gefühlt und den dann auch genauso Klasse auf der GS erlebt. Das "Testergebnis" der Motorradzeitungen mit der Abwertung des Contis im Nassen (gegenüber dem Dunlop) kann ich aus eigener Erfahrung eben gerade nicht nachvollziehen und das gilt sowohl für den CTA und den CRA2 die ich beide auf meiner GS gefahren bin. Der CRA2 neigt aufgrund der Profilgestaltung nicht so sehr zur Sägezahnbildung, wobei ich das nach dem Reifentest durch Umstellung meiner Gurkerei auch ziemlich in den Griff gekriegt habe. War eben hilfreich mal Tips von Profis anzunehmen und nicht mehr so digital zu fahren.
    Ich will den Dunlop aber weder über den Conti heben, noch den Dunlop abwerten, beides sind Spitzenreifen, aber die Hauptunterschiede liegen wohl eher in den Fahrstilen und Vorlieben der Fahrer. Mich hatte am Dunlop das ggü. dem Conti wesentlich höhere Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage gestört, aber das hab ich ja wie gesagt derzeit in Angriff genommen...

  9. GSATraveler Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Ich konnte mal den Dunlop Roadsmart und den CRA2 im direkten Vergleich... Mich hatte am Dunlop das ggü. dem Conti wesentlich höhere Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage gestört
    Für meinen Fahrstil gilt: Der Dunlop Trailmax TR91 hat das überhaupt nicht, der Roadsmart geringfügig.
    Der CRA2 ist ausser im warmen (+10°) Trockenen (dort gleichwertig) dem TR91 deutlich unterlegen bei ähnlicher Laufleistung.
    Gruss Rolf.


 

Ähnliche Themen

  1. Neuer Dunlop Trailmax TR91
    Von MaverikX im Forum Reifen
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 13:50
  2. Freigabe Dunlop Trailmax TR91 für R 100 GS
    Von GSfrie im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 14:52
  3. Dunlop TR91
    Von Edi990 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 13:14
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 16:57
  5. Dunlop TR91
    Von Smile im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 20:00