Seite 33 von 39 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 383

Der neue Conti Road Attack 2

Erstellt von Quhpilot, 02.04.2010, 21:51 Uhr · 382 Antworten · 87.420 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Während der RBW sind wir alle gerutscht, egal welcher Reifen. Der Alphalt in Ösiland ist teilweise dermaßen abgeschliffen, sodaß kontrollierte Drifts auf trockener Straße selbst für Anfänger wie ich einer bin problemlos möglich waren!

    Wenns nass wurde, ging mal richtig die Post ab. folgendes Video zeigt wie glatt das auch ohne Öl oder Benzin ist:


    Es muß nicht immer der Reifen sein der schmiert....

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    ich hof ja mal, dass die Stelle gut gekennzeichnet ist,
    möchte mir nicht vorstellen, was passiert, wenn jemand ohne Vorankündigung - noch dazu im nassen da drauf kommt

    auch wenn Reifen eine andere Gummimischung haben als Stiefel - das wirds hier wohl nicht wettmachen, oder?

    und wie ist es im trockenen auf der Stelle
    auch ar...glatt

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    ich hof ja mal, dass die Stelle gut gekennzeichnet ist,
    möchte mir nicht vorstellen, was passiert, wenn jemand ohne Vorankündigung - noch dazu im nassen da drauf kommt

    auch wenn Reifen eine andere Gummimischung haben als Stiefel - das wirds hier wohl nicht wettmachen, oder?

    und wie ist es im trockenen auf der Stelle
    auch ar...glatt
    Moin, moin,
    das ist leider eine ständige Gefahr und richtig gefährlich

    War kürzlich (auf CRA2) drei mal auf dem Jaufenpass unterwegs- Hinweg in einer Kurve (trocken) ohne Vorwarnung, weil bis dahin war der Grip super, bei sehr mässiger Geschwindigkeit ausgerutscht und fast in einen LKW gebrettert- hab mir nen ordentliches Hupkonzert vom Fahrer anhören dürfen
    Eine Woche später bin ich an einem Tag hin und zurück über den Pass. Auf dem Hinweg war ich ja gewarnt, und die Kurve war immer noch arschglatt- auf dem Rückweg hab ich dann einen schwer verletzten Mountenbikefahrer am Strassenrand gesehen, der aber schon erstversorgt wurde

    Das ist echt scheizze...Grafenwalder

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard Laufleistung...

    ...kann ich jetzt auch was beitragen. Der VR war nach 10000Km runter, an den Flanken zuerst, aber die Lauffläche hatte auch nicht viel mehr zu bieten.

    Der Reifen ist ohne Sägezahn oder ähnliches sehr rund verschlissen (was größtenteils auch am Fahrer liegt). Der Verschleiss an den Flanken hätte durch stellenweis verhalteneres reinbremsen in die Kurve reduziert werden können, aber wie gesagt, die Reifenmitte war auch fast uppe.

    Am Ende war der VR bei Feuchtigkeit (nicht erst bei Nässe!) in Kurven sehr rutschig, das Fahren, unter diesen Bedingungen, eine Qual

    Der Hinterreifen hat jetzt 6000 Km runter- Laufleistung wird wohl, genau wie beim CTA, bei 8000 Km rauslaufen.

    CRA2 als Reifenpaar sind wirklich top, die Q fühlt sich super an

    Aber- die Laufleistung reicht für meine Bedürfnisse nicht. Ich habe zwei Touren im Jahr von je ca. 4000Km- davor, dazwischen und danach noch was- schon reicht es nicht für einen 4000er Block und ich muss vorsorglich den über halbgebrauchten Reifen abziehen. Wiederaufziehen brauche ich den für die paar Touren zwischen den Blöcken nicht

    Ich werde jetzt den MPR 1 oder 3 aufziehen lassen, weil der doch Laufleistungen VR und HR über 10000 KM liefern soll- und das- würde mir reichen
    Viele Grüße, Grafenwalder

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    Ich bewundere Eure Laufleistungen.....ich schaff das nicht.

    Davon mal ab, auch bedingt Durch meinen Unfall habe ich grad mal 4000
    geschafft, ok, er hätte wohl noch 1000 gehalten, vorne u. hinten.....

    Was hier zum Grip geschrieben wurde unterstreiche ich deutlich. Das Ding
    klebt wie Sau, bis ich die Zylinderschützer schleifen lasse. Keine Frage.

    Aber insgesamt ist mir meine Quh zu "nervös", vorallem auf der Vorder-
    achse. Er fällt geradezu in Schräglage. Ich mag leichtes Handling und
    Agilität, aber das was der CRA2 macht ist mir zu viel, für mich persönlich
    und mein Fahrstil. Andere sehen das sicher wieder anders.

    Und ich bin nicht der Einzige, bei dem sich die Mittellauffläche bei kurzen
    Autobahn oder Highspeed-Passagen von fast 200 in Fetzen legt, das
    halte ich für Außerordentlich Ungewöhnlich. 10 Minuten voller Lack auf
    einer geraden Stelle mit fast 200 und Du siehst den Reifen hinten nur
    noch in Fetzen. Wie gesagt ich bin nicht der Einzige. Die Kiste wird so
    schnell "Viereckig", da kannst Du zuguggen. Ich will so ein Scheiss nicht.

    Und wenn ich das mal so mit meinen Hausrunden vergleiche, auf dem
    ContiTrailAttack bin ich genauso schnell, genauso tief, und genau so
    sicher unterwegs, und er wird nicht so leicht eckig, und hält 2000 km länger, sogar bei mir, dem Reifenmörder.

    Resume`: Ein toller Reifen, sehr sportlich auf der GS, viel Reserven in
    sehr tiefen Schräglagen, gutes Einbremsverhalten vor der Kurve, stabil,
    sehr agil und handlich, im Hochgeschwindigkeitsbereich gradaus sehr
    verschleißfreundlich,
    ....für mich nix mehr. Ich fahr den CTA, grad jetzt wieder ummontiert auf
    meiner neuen TripleBlack. Da fühl ich mich wohl, da geht genug, der hält,
    mir reicht das........egal was Andere hier schreiben.....

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    ich hof ja mal, dass die Stelle gut gekennzeichnet ist,
    möchte mir nicht vorstellen, was passiert, wenn jemand ohne Vorankündigung - noch dazu im nassen da drauf kommt

    auch wenn Reifen eine andere Gummimischung haben als Stiefel - das wirds hier wohl nicht wettmachen, oder?

    und wie ist es im trockenen auf der Stelle
    auch ar...glatt
    Gekennzeichnet ist da gar nix... ist halt ein typischer Pass in Ösiland. wir haben da mehrere solcher Straßen gefunden, der obere Teil vom Kaunertal ist sogar noch schlimmer!

    Zwei von uns hats am Hahntennjoch an dieser Stelle geschmissen, deswegen standen wir auch da.

    Aber das ist sowas von OT!

    BtT: Was Jürgen schreibt deckt sich mit meinen Erfahrungen beim Conti SportAttack. Kippelig, und einen Verschleiss der nicht mehr zu toppen ist. Der letzte Satz hat bei mir gerade Hinten 2200km und vorne nur 2000km gehalten.
    Ist es vielleicht eine Grundsätzliche Eigenschaft von Contireifen??

  7. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    Wow, das ist ja interessant, wie schnell die Meinung zu einem Super-Reifen kippen kann, wenn ein paar "Meinungsführer" ihre Ansicht (und das ist völlig legitim!) ändern.

    Reifen sind Verschleißartikel. Sie halten länger als ein Tank voll Sprit, aber idR nicht so lange wie Bremsflüssigkeit.

    Spaß kostet, das ist nun mal so. Lästig ist allerdings, wenn man ne geplante längere Tour von vorneherein nicht mit einem Reifen antreten kann, weil man weiß, dass er die voraussichtliche Strecke nicht übersteht.

    Wer Wert auf Laufleistung legt, kommt mMn am Ur-Tourance nicht vorbei, die Micheline halten zwar auch sehr lange, bauen aber nach 3-4000 km deutlich ab, zumindest was den Fahrkomfort angeht. Ich habe 3 Sätze Anakees und einen Satz Anakee2 auf meiner GSA verbraten und auch einen Satz MPR auf der Vorgängerin XJ900S, selbst beim Reifentest von moppedreifen.de war das so.

    Den Tourance habe ich jetzt über 10 000 km gefahren, hatte letzte Woche gemessen, vorne noch knapp 4 mm und hinten noch fast 6 mm Restprofil und mit dem kann man auch Schräglagen bis zur schleifenden Fußraste fahren.

    Wenn ich den runtergefahren habe, kommt wieder der CRA2 drauf. Allerdings werde ich dann die Autobahn meiden, wie der Teufel das Weihwasser. (was keine so schlimme Sache ist!)

  8. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Wow, das ist ja interessant, wie schnell die Meinung zu einem Super-Reifen kippen kann, wenn ein paar "Meinungsführer" ihre Ansicht (und das ist völlig legitim!) ändern.....



    Wenn ich den runtergefahren habe, kommt wieder der CRA2 drauf. Allerdings werde ich dann die Autobahn meiden, wie der Teufel das Weihwasser. (was keine so schlimme Sache ist!)
    Na damit bestätigst Du ja eigentlich meine gemachten Erfahrungen. Kann
    ich ja nicht so falsch liegen mit dem was ich so empfinde.......
    ...........den Grip finde ich nach wie vor klasse beim CRA2

  9. Registriert seit
    28.02.2011
    Beiträge
    285

    Standard nach

    jetzt 6000 Km mit den Reifen mein Resüme....

    4500 Km Schwarzwald.............einfach geil !!!!!! die kleben wie Sau in den Kurven
    Allerdings bekommt man fast keine Vorwarnung beim Abriss oder mein Popometer ist im Arsch
    Regen........ gefährlich !!!!
    Bitumenstreifen....... Brandgefährlich !!!!

    Werde wieder auf Metzler wechseln,weil ich finde der ist ausgeglichener

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    Zitat Zitat von maclaro Beitrag anzeigen
    .....
    Mein Fazit, der CRA2 ist ein guter Reifen wenn der Asphalt und vermutlich die Reifentemperatur passt. Was mir noch aufgefallen ist, noch kein von mir gefahrener Pneu war so empfindlich auf Bitumen. Egal wie alt der Streifen ist, der Conti schmiert weg. Mein Vertrauen ist dahin und der Satz fliegt in die Tonne.
    .....
    Wie Hansemann schon anmerkte:

    Es ist schon merkwürdig, wie ein super Reifen von jetzt auf sofort von Top auf Hopp deplaziert wird

    Kann es sein, wenn ein Reifen klebt wiedsau und ein anderes Mal rutscht, daß es da nicht am Reifen liegt, sondern vielleicht am Untergrund sprich Straßenbelag

    Es gibt Fahrbahnbeschaffenheiten, auf denen ein Holzradel geht wie ein Moto-GP-Reifen (z.B. Vogesen) und dann wiederrum Beschaffenheiten, auf denen kein Reifen der Welt hält (war da nicht ein Video vom Hochtannjoch, wo der Fahrer mit den Motorradstiefeln die Straße runtergerutscht ist).

    Sicher gibts Reifen, die im Naßen besser halten als der CRA2. Und wenn ich mir den Test anschaue, greif ich mir an den Kopf, wie die Ergebnisse zustande kommen. Der Test wird auf der Renne durchgeführt und die Platzierungen erfolgen nach der Stopuhr und haben ne Zeitdifferenz vom Erst- bis zum Letztplatzierten von 5 Sekunden.

    Das sind doch Unterschiede, die der Otto-Normal-Fahrer gar nicht erfahren kann, weil er in den meisten Fällen den Profimodus gar nicht aktivieren kann. In den meisten Fällen können Fahrwerk und Reifen mehr als die Fahrzeuglenker und fliegt einer ab, werden überall Gründe gesucht außer bei der eigenen Unzulänglichkeit.

    Und grade bei Bitumen hab ich noch keinen Reifen erlebt, der nicht weggegangen wäre.

    An anderer Stelle hab ich schon über Regenfahrten mit dem CRA2 und CTA berichtet. Da gibt es keinen Veranlassung zur Klage. Top Reifen, die ich jederzeit empfehlen kann


 
Seite 33 von 39 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Conti Road Attack 2
    Von Sven-Adventure im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 11:48
  2. Conti Road Attack 2
    Von playstation im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 22:17
  3. Erfahrungsbericht Conti-Schuhe Conti Road Attack
    Von funnerlman im Forum Reifen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 11:03
  4. Conti Road Attack vs. Trail Attack
    Von GSfrie im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 22:35
  5. Conti Road Attack
    Von GS-Franky im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 09:29