Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

an die TKC80 FahrerInnen

Erstellt von Moni70, 11.05.2008, 20:28 Uhr · 20 Antworten · 3.401 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard Gewicht, Luftdruck, Federvorspannung, Strassenbelag

    #11
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    [...]oder welche Faktoren spielen da eine Rolle.....?
    Meines Erachtens neben dem Luftdruck (bei mir idR 2-2,4 bar) auch die Rauhigkeit des Belags.
    Franzoesischer Asphalt haelt nochmal um eine Ecke besser als der in D. Darauf hat die GSa frueher mit dem grobstolligen Karoo in Kurven aufgesetzt, bis ich dann auf einem Bitumenstueck abflog.

    In D (und vor allem wie letzte Woche in AT) schmiert der TKC 80 nach meiner Erfahrung eher.
    Mit ausgeleiertem Federbein und geringer Federvorspannung (sowie tiefergelegten Fussrasten...) setzte die GS in den Pyrenaeen in fast jeder Kurve auf. Federvorspannung auf Maximum, alle 40.000km neue Federbeine,
    mehr Schiss in den Kurven nach dem Abflug, seitdem ist bei mir Ruhe. :-}


    Nach den Rasten setzt uebrigens rechts der Hauptstaender auf, wenn man z.B. in den Vogesen einem Kurvenschneider nach innen ausweichen musste. Moechte ich nicht wiederholen, das Hinterrad hat dabei leicht abgehoben lt. Hinterherfahrer.

    Gruss, Dirk

  2. Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    185

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    wie können denn bei richtiger Fußposition für flottes Kurven, die Stiefelspitzen schleifen? Ich hab gelernt, die Füsse mögl. parallel zur Fahrzeuglängsachse und die Fußballen auf die Raste.
    So schleift wenn dann ein Element des Motorrads als erstes!

    Gerhard

    Hi,
    du hast ja vollkommen recht, ist aber von mir beabsichtigt den stiefel ca 2cm außerhalb der fußraste zu positionieren.
    so kann ich besser abschätzen wieviel noch geht.
    da gibts warscheinlich auch 50 andere positionen auf die andere schwören aber ich finde es so angenehm. kommt warscheinlich noch vom fatboy fahren wo es öfter passiert ist dass die straße aus war bevor die kurve fertig ist ;-)
    deshalb fahre ich ja jetzt auch ne abenteuerQ
    das ist schon ein umstieg ich erwische mich immer noch dabei das ich vor kurven "erschrocken" abbremse weil das früher halt nicht geangen währe. ist die letzten 12000km besser geworden ich hoffe das es nach den nächsten 12tkm vorbei ist und ich das fahren neu gelernt habe

  3. Freiburger Gast

    Standard

    #13
    Hi Dikki,

    super Bericht und geniale Bilder! Viele Bilder sind doch immer wieder die selben, aber dafür nicht unschöner

    Grüße aus Nordwestafrika, Freiburger

  4. BoGSer-Rüde Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    wie können denn bei richtiger Fußposition für flottes Kurven, die Stiefelspitzen schleifen? Ich hab gelernt, die Füsse mögl. parallel zur Fahrzeuglängsachse und die Fußballen auf die Raste.
    Hallo Gerhard,

    das ist aber auch abhängig von der Schuhgröße, und meine ist 47. Ich geb Dir recht, wenn ich es flott angehe, steht bei mir der kurveninnere Fuß auch mit dem Ballen auf der Raste (seitdem ich mehrere ungewollte Kontakte mit dem Asphalt hatte). Aber es gibt halt auch Situationen, bei denen man ungewollt schnell sein Mopped mal kurz drücken muss, und da kann dann schon mal die Stiefelspitze schleifen, denn bei entspanntem Fahren haben wir doch alle die Füße relaxt etwas nach außen stehend auf den Rasten. Mir ist es allerdings am liebsten, wenn überhaupt nichts schleift, muss mir da nichts beweisen.

  5. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #15
    Hi Wallace,

    erstens ja du hast recht, wenns nicht tief in die Kurve geht sitze ich auch entspannt. Würde ja bei meiner Größe auf der 100er GS nicht lang gut gehen.
    Zweitens geht das mit der Schuhgröße sehr wohl. Hab nämlich 48!

    Jetzt kannst du ja in etwa hochrechnen wie groß ich dann bin.

    Und ja, ich muss mir auch nix beweisen aber ich fahre Motorrad wegen der Schräglage. Da dies mit der gültigen Geschwindigkeitsbegrenzung in Einklang gebracht werden muss, fahr ich gerne Serpentien bzw. Enge Kurven. Auch mit Vorliebe mal ne Extrarunde im Kreisverkehr.
    Da kommts dann eben mal vor, dass was kratzt.

    Ach ja wieder zurück zum TKC80.
    Ich kenn jemand mit ner Basic, die sagt, da hält der Vordere viel länger als andere Reifen. Eine weitere Aussage war, dass mit der HE-Scheibe (320er für 2V) und Nässe der Reifen schnell ins blockieren kommt.
    Evtl, dass der Reifen eine härtere Mischung hat je weiter er abgefahren wird. Ist dies der Fall kommt er dann natürlich eher ins rutschen! In Kombination mit dem bereits erwähnter Reibwert der Fahrbahn, kann dies natürlich etwas ausmachen. Ach ja ein kleiner Fleck auf der Strasse als auslöser könnte auch noch ein Grund sein für nen kurzen Rutscher. (etwas Dreck, Bitumen, Diesel usw.)

    Beste Grüsse

    Gerhard

  6. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Donaldi Beitrag anzeigen
    Meines Erachtens neben dem Luftdruck (bei mir idR 2-2,4 bar) auch die Rauhigkeit des Belags.
    Dem schliess ich mich sofort an.

    Rauher Belag (z.T. in Italien, Spanien) - und der TKC bringt die Kuh zum Schleifen.

    Bei viel Gepäck auch mal die Zylinderschutzbügel. Seit ich die nicht mehr hab, setzten auch schon mal die Koffer auf. Allerdings war das Federbein ausgelutscht, nun ist ein grosses Öhlins drin.

    Es sind also viele Faktoren davon abhängig.

  7. Freiburger Gast

    Standard TKC Luftdruckfrage

    #17
    ich schreib mal hier dazu:

    in einer Woche gehts mit dem TKC80 nach Ligurien. Im Schotter werde ich wohl vorne mit 2,0 und hinten mit 2,2 fahren, um bei den Gussfelgen keinen Durchschlag zu riskieren.

    Passt der Druck auch auf der Autobahn bei Schontempo 110? Oder besser höher?

    Danke und Gruß,
    Freiburger

  8. Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    174

    Standard

    #18
    Hallo Moni,

    mach Dir keine Sorgen. Seit dem ich meine Flurschadenbretter ( Gr.47)
    bei zügiger Fahrweise auch auf dem Ballen abstelle habe ich keinen Boden-
    kontakt mehr gehabt. Mein Reifen sieht ähnlich wie der von Dirk aus, es mag vielleicht 1/10 Grad fehlen . und meine Rasteb sind tiefergelegt.

    Das wichtigste ist doch der Spaß am Fahren. Den "Schisserstreifen" beseitigt man am besten beim Fahrtraining, hat Susanne vor 2 Wochen gemacht .

    Gruß

    Ole

  9. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Freiburger Beitrag anzeigen

    in einer Woche gehts mit dem TKC80 nach Ligurien. Im Schotter werde ich wohl vorne mit 2,0 und hinten mit 2,2 fahren, um bei den Gussfelgen keinen Durchschlag zu riskieren.
    Wenn Du normal, also nicht kampfcross, fährst, kannst Du auch mit der Gussfelge problemlos auf v. u. h. 1.8 bar gehen.
    Hinten sehe ich immer das kleinere Problem, wegen des größeren Querschnittes. Der niedrige Druck hinten lässt die Fuhre deutlich ruhiger laufen, besonders mit Gepäck.


    Zitat Zitat von Freiburger Beitrag anzeigen
    Passt der Druck auch auf der Autobahn bei Schontempo 110? Oder besser höher?
    Kein Problem, geht auch gut durch die Kurven. Die Sinne sind nach den Schotterpassagen ohnehin geschärft, da geht auf der Straße sowieso alles besser.

  10. Freiburger Gast

    Standard

    #20
    Naja, Kampfcross hatte ich nicht vor, aber es kann ja immer mal sein, daß man die Linie etwas "adaptieren" muß und dann halt auch mal einen mittleren Brocken direkt nimmt.
    Fahre nur mit mittlerem Gepäck und werde zur Sicherheit wohl mal mit dem etwas höheren Druck anfangen. Letztes Jahr im Regen mit dem Tourance ging es auf der LGKS auch, auch wenn ich evtl dazu bereit bin zuzugeben, daß der Tourance dann etwas überfordert ist...

    Mit dem Autobahndruck hatte ich in erster Linie den Verschleiß im Hinterkopf. Durch die Kurve geht er mit 2,0 und 2,2 auf jeden Fall sehr gut.

    Gruß


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auch Ducati hat hübsche Fahrerinnen
    Von Jeffe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 12:04
  2. Fahrerinnen für Reisereportage gesucht
    Von Dougal im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 22:47
  3. "who is who" session von allen Q-FahrerInnen???
    Von Moni70 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 19:20
  4. Was GS-Fahrerinnen bewegt
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 252
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 20:07
  5. TKC80 für HP2
    Von Fraetzer im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 12:34