Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 195

Dunlop Roadsmart II

Erstellt von Berti, 11.07.2012, 20:07 Uhr · 194 Antworten · 28.945 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #41
    Deswegen ist die persönliche Meinung darüber noch lange nicht auf einen Nenner, jeder sieht es halt anders. Ich hab mal mit einem gesprochen, der behauptete stock und steif "er könne den knapp zwei cm breiten Streifen nicht wäch fahren, weil er aufsetzen würde". Seine GS machte nicht den Eindruck tiefer gelegt zu sein und Kratzspuren konnten auch nicht wahrgenommen werden.

    Daher wird es schwierig bis unmöglich sein einen Nenner zu finden. Denn fast jeder meint von sich ja "ich bin objektiv"

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Auch wenn es zum Posen und an Stammtischen missbraucht wird, ist beim Motorrad der gemeinsame Nenner hier die genutzte Reifenfläche. Dadurch wird auch die gefahrene Schräglage objektiviert.

  2. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    sag Du es mir, Du scheinst es doch zu praktizieren, zumindest ohne nennenswerte Schräglage.
    Ich sage ja normalerweise nichts, aber wer ein Bild, das einen an den Flanken nach 3.500 km durch Alpen und Vogesen neuwertigen Reifen zeigt, ins Netz stellt, der muss sich nicht wundern. Zwischen Aurich und Emden würde ich meinem Reifen deutlich mehr abverlangen
    Oh toll, ein echter local hero. Ein paar Km mit Gepäck durch die Alpen ist etwas anderes als am Sonntagvormittag 20x den Feldberg hochposen. Tja am Stammtisch und der Homezone sind viele schnell.
    Trotz des "..........modus" hat mich keiner überholt, das sind halt keine Showbiker-Rundstrecken. Du kannst ja die erste Etappe nachfahren: Wissembourg-Vogesen, 1Dtz Cols incl. Route Forestiere-schw. Jura-Simmental.Ist mal was anderes als bekannte Kurven zu fahren von dem jeder Radius XXXmal ausgetestet wurde. Das verlangt weniger Reifen und mehr Fahrer.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Deswegen ist die persönliche Meinung darüber noch lange nicht auf einen Nenner, jeder sieht es halt anders. Ich hab mal mit einem gesprochen, der behauptete stock und steif "er könne den knapp zwei cm breiten Streifen nicht wäch fahren, weil er aufsetzen würde". Seine GS machte nicht den Eindruck tiefer gelegt zu sein und Kratzspuren konnten auch nicht wahrgenommen werden.
    Bei der 1100GS mit Serienfahrwerk ist das möglich: Schwerer Fahrer, butterweiche Dämpfereinstellung, keine Vorspannung. Dann schleift der Brems- und Schalthebel und trotzdem bleibt ein kleiner Rand. Aber keine 2cm.

  3. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Trotz des "..........modus" hat mich keiner überholt, das sind halt keine Showbiker-Rundstrecken.
    Jep, kenne ich, hat letzte Woche auch einer gesagt, mit ner ADV im Lechtal. Mannomann, war der Kleinlaut nach der ersten gemeinsamen Runde....


    BTW: Der RSII machte bei meinem Mitfahrer auf der 12er GS einen hervorragenden Eindruck. Auch nach 3600km sieht er noch richtig gut aus. Rutscher oder Überraschungen hatte er keine, im Nassen wie erwartet sehr gut!

    Mein AV79/80 war nach der gleichen Strecke völlig Blank, das Profil ist nur noch zu erahnen....

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Oh toll, ein echter local hero. Ein paar Km mit Gepäck durch die Alpen ist etwas anderes als am Sonntagvormittag 20x den Feldberg hochposen. Tja am Stammtisch und der Homezone sind viele schnell.
    Trotz des "..........modus" hat mich keiner überholt, das sind halt keine Showbiker-Rundstrecken. Du kannst ja die erste Etappe nachfahren: Wissembourg-Vogesen, 1Dtz Cols incl. Route Forestiere-schw. Jura-Simmental.Ist mal was anderes als bekannte Kurven zu fahren von dem jeder Radius XXXmal ausgetestet wurde. Das verlangt weniger Reifen und mehr Fahrer.

    - - - Aktualisiert - - -

    muahaha, wer gibt denn hier den Helden? Ich? nee, das bist Du. Aber was wunderst Du Dich, wenn Dir jemand auf den Schlips trittst, wenn Du ihn so bereitwillig ausbreitest?

    Aber bitte, bitte, erzähle mir nichts von Alpen, Vogesen, Gepäck und Sozia, bis vergangenes Jahr bin ich komplett so aufgerödelt ca. 20.000 per anno gefahren. Übrigens sehr gerne in den Alpen, in den Vogesen, auf Sardinien und auch gerne auf den Feldberg im Taunus.

    Aber Du kannst Dich sehr gerne rehabilitieren. Lade halt Dein Mopped ab und fahre bekannte Kurven und poste Dein Reifenbild dann noch einmal, aber ehrlich. Und damit Dein Eindruck von mir auch schön verfestigt wird, hier das Reifenbild, das ich auf mir unbekanntem Geläuf erfahren habe. War übrigens rund um den Col de la Fouchy, oder vielleicht auch zum Markstein hoch, das weiss ich so genau nicht mehr.

    Aber es ist ja wie immer: Wer schneller ist als ich, ist ein Raser, wer langsamer ist, eine Schnecke

    img_1778medium.jpg

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Zwischen Aurich und Emden würde ich meinem Reifen deutlich mehr abverlangen
    sofern du die Bundesstraße fährst, nicht an den Flanken. Das sagt dir der qtreiber ohne . (Punkt).


    Der q.treiber mit . (Punkt) könnte durchaus etwas zurückhaltender sein, was das Ausnutzen seiner Reifen betrifft. Wichtig ist, das er (JEDER) sein Wohlfühltempo fährt, wie die Reifen danach aussehen, ist sch...egal. Die von ihm genannten Strecken kenne ich.

    Lasst uns deshalb keinen Zoff kriegen.

  6. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen

    Lasst uns deshalb keinen Zoff kriegen.
    Das sollte auf jeden Fall schon mal so sein!

    Aber wo der Schlonz recht hat hat er nun mal recht.

    Wenn hier Aussagen getroffen werden, dann sollte man auch das Echo vertragen können.

    Ich habe mich auch lange für den Schnellsten Mopedfahrer auf der ganzen Welt gehalten.

    Musste dann aber feststellen: "Stimmt gar nicht" - Bin der Schnellste in der Galaxis.

    Neh Spaß beiseite - wer hinten einen "Angststreifen" lässt - bitte hier nicht über Grip und so reden.

    Egal ob bekannte oder unbekannte Strecke - mit oder ohne Gepäck. Sozia dabei - ja dann sollte es eh vernünftiger abgehen.

    Vorne habe ich bei dem RS2 beobachtet (bei einem Schnellen Fahrer - also genau genommen an seinem Vorderrad), dass ein Rand bleibt und wie ich mir den Fall angesehen habe ist der auch nicht weg zu bekommen - lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.

    Und die ganzen Lobeshymnen auf den RS2 - ja ich denke das er der perfekte Reifen für den ambitionierten GS Fahrer ist. Da bedarf es keiner Extradiskussion.

  7. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #47
    Das Reifenbild von mir zeigt einen "sportlichen Tourenreifen" auf einer R1100GS(Speichenräder) nach ca. 3300km Alpentour, incl. ca. 500km BAB An-/Abreise. Von der Wetterlage hat er zwischen +5° auf der Bonette(Regen) und +30° im Rhonetal, jeweils Lufttemperatur, bei allen Straßenverhältnissen(glatt, Aufbrüche, leichter Schotter) ein absolutes Gefühl der Sicherheit vermittelt. M. E. kann bei zügiger Tour eine hohe Laufleistung erwartet werden.

    Kleiner Nachsatz:
    Das Reifenbild von Schlonz mit einem Tourensportreifen auf der GS schaffe ich nicht. Da ist er mir deutlich über. Mir blieb auf der Vogesen-Jura Tagesetappe(620km) nach 260km BAB-Anreise nur Zeit für ein paar Landschaftsbilder.
    Auch eine S1000RR hat mir auf der Samstagsrunde(350km) XXX permanent meine Grenzen aufgezeigt.
    finito - logout

  8. Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    527

    Standard

    #48
    Also nach den Bildern und 3500km nur Kurven, stehe ich voll hinter Schlonzes Aussage. Der Reifen muesste ja genau andersherum aussehen, Flanken blank, mitte Profil ..... Aber wie der Rote schon bermerkt hat. Es gibt verschiedene definitionen von schräg und ganz viele verschiedene von schnell.

    Ein Zitat passt hier ganz gut, leider weiss ich nicht mehr von wem: "Nicht der, der mit Hanging off durch die Kurven fährt ist schnell. Schnell ist einfach der, der schnell ist" .....
    Wobei das hier eher was mit schräg zu tun hat, oder nicht schräg ....

    ~mike

    - - - Aktualisiert - - -

    @ Assindia

    also bewertest Du den RS2 als guten Reifen? Was mich verleiten würde ihn zu testen. Wie ist die Eigendämpfung im Gegensatz zum CRA2 und wie ist ide Haltbarkeit im Gegensatz zum CRA2, meinst DU man bekommt mit dem RS2 wenigstens 5tkm hin?

    fragen über fragen .....

    ~mike

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von mikels Beitrag anzeigen
    Ein Zitat passt hier ganz gut, leider weiss ich nicht mehr von wem: "Nicht der, der mit Hanging off durch die Kurven fährt ist schnell. Schnell ist einfach der, der schnell ist" .....
    Wobei das hier eher was mit schräg zu tun hat, oder nicht schräg ....

    ~mike

    - - - Aktualisiert - - -

    @ Assindia

    also bewertest Du den RS2 als guten Reifen? Was mich verleiten würde ihn zu testen. Wie ist die Eigendämpfung im Gegensatz zum CRA2 und wie ist ide Haltbarkeit im Gegensatz zum CRA2, meinst DU man bekommt mit dem RS2 wenigstens 5tkm hin?

    fragen über fragen .....

    ~mike
    da hste übrigens Recht, schräg hat nichts mit schnell zu tun. Auf mich übt Schräglage einen stärkeren Reiz aus als Geschwindigkeit, sie ist mir vom Erlebnis her einfach viel wichtiger, wobei beides natürlich miteinander einhergehen kann, aber prinzipiell: lieber schräg als schnell.

    Wenn man vom alten RS ausgehen kann, etwas anderes kann ich nicht, ist seine Eigendämpung etwas schlechter als die des RA. Die Laufleistung bei mir einen Ticken höher. Der Gesamteindruck um Längen besser. Der RS löste bei mir den RA ab. Aber evtl. kann hier jemand berichten, der die neueren Modelle kennt, die kenne ich leider (noch) nicht

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Oh toll, ein echter local hero. Ein paar Km mit Gepäck durch die Alpen ist etwas anderes als am Sonntagvormittag 20x den Feldberg hochposen. Tja am Stammtisch und der Homezone sind viele schnell.
    .....
    Das, das unterschrieb ich Dir noch nicht mal am Stammtisch mit 2 Prom. (unter Berücksichtigung Deiner Bilder) !!!

    Mir persönlich ist das egal, ob solo, mit Sozia oder Gepäck, Voraussetzung ist ein richtig eingestelltes Fahrwerk, da geht vieles


 
Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Dunlop Roadsmart 110/80R19
    Von 12GS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 09:49
  2. Dunlop Roadsmart rutscht plötzlich
    Von pk3375 im Forum Reifen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 00:02
  3. Dunlop Roadsmart
    Von pil im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 20:52
  4. Dunlop RoadSmart
    Von kmueller_gs12 im Forum Reifen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 22:23
  5. Dunlop Sportmax Roadsmart
    Von GS-Franky im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 23:52