Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Dunlop TR91 - Lauffläche löst sich von der Karkasse

Erstellt von skaghk, 02.08.2013, 12:09 Uhr · 63 Antworten · 11.089 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #11
    Wenn die beiden Reifen tatsächlich nix miteinander zu schaffen haben, dann sollte sich Dunlop dazu äussern, auch wenn die beiden Reifen schon ziemlich abgenudelt sind. Ein fast identisches Schadensbild durch äussere Einwirkung halt ich auch für recht selten. Sehr seltsam alles.

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #12
    Einen Schnitt dieser Art hatte ich mal an dem Ur-Tourance, ich konnte mir das auch nicht erklären und auch wie auf dem letzten Bild vom TR91 kam man kaum auf die Idee, dass das von außen mechanisch passiert gewesen sein könnte. Da das bei mir bei weitem nicht so massiv war, bin ich einfach weitergefahren, der Schnitt hatte sich auch nicht mehr vertieft und war dann irgenwann weg. Richtig beruhigt war ich dann, als ich einen noch kleineren am Anakee3 hatte, auch da keine Ahnung, aber irgendwie muss ich da über irgendwas drüber gefahren sein. Ich hatte das aber immer am Hinterreifen.

    Auf den Dunlop Bildern sieht man aber auf Bild 6 auch, dass rechts daneben noch zwei kleinere Schnitte sind, so als ob da jemand mit dem Teppichmesser quer drüber wäre. Mit dem massiven Schnitt würde ich allerdings auch nicht mehr weiterfahren. Eigentlich schade drum, die Pelle sieht aus, als ob man da noch n paar Touren mit hätte machen können.

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #13
    Mich wundert nur das der "Schnitt" bei zwei unterschiedlichen Fahrern sehr sehr identisch ist. Daher war ich auch der Meinung es ist ein Fake. Sind es tatsächlich unterschiedliche Reifen der gleichen Bauart, bin ich mir nicht mehr sicher ob es ein Schnitt ist. Vielleicht mal Vergleichen Hansemann, Du bist ja Reifenfachmann durch deine Testerei und kannst sicherlich zur Lösung beitragen.

    Hier ist der Link zu dem Beitrag von Canario.
    Neuer Dunlop Trailmax TR91

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #14
    Also ich glaube auch nicht, dass das eine Karkassen ablösung ist.
    Hier mal ein Foto von einer Karkassenablösung, zwar von einem 15t Fahrlader aber eigentlich sind die Effekte gleich:
    cimg1445.jpg

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    105

    Standard

    #15
    Die Lauffläche wird afaik als Streifen um die Karkasse gewickelt.
    Evt. haben sich da Anfang und Ende des Streifens beim Vulkanisieren nicht richtig miteinander verbunden, und beginnen sich an der Stoßstelle/Überlappung wieder zu trennen ?

  6. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Vielleicht mal Vergleichen Hansemann, Du bist ja Reifenfachmann durch deine Testerei und kannst sicherlich zur Lösung beitragen.

    Ich bin kein Fachmann, sondern fahre ca. 20 000 km im Jahr Motorrad. Da mir ein naturgetriebener Spieltrieb und Neugier innewohnt, fahr ich auch mal unterschiedliche Reifen und reiß dann die Klappe auf.
    Der Reifentest in 2010 war natürlich ein Highlight, da hat man einfach mal verschiedene Reifen auf dem gleichen Mopped ganz konkret abwechselnd gefahren und verschiedene Reifeneigenschaften direkt vergleichen können.

    Was genau mit den beanstandeten Dunlops passiert ist, weiß ich natürlich nicht und spekuliere auch nur wie alle anderen im Thread hier. Aus der Ferne kann man nicht diagnostizieren, sondern nur Wahrscheinlichkeiten ausloten und diskutieren.

    Ob die Lauffläche als Streifen gewickelt wird? Ich weiß es nicht genau! Wie entstehen dann aber die Gumminäschen, die an den Neureifen dran sind? Ich denke mal, dass die aus kleinen Löchlein in der Reifenform stammen, damit da die Luft raus kann, wenn das Gummi in die Form gebracht wird. Das ist auf jeden Fall ne Frage, der ich nachgehen werde.

  7. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von skaghk Beitrag anzeigen
    Bin mit Canario aus dem anderen Thread weder verwandt, bekannt, noch verschwägert.
    Das kann ich bestätigen.

    Zitat Zitat von skaghk Beitrag anzeigen
    An einen Schnitt dachten wir zunächst auch. Ausser mir haben den Reifen noch vier andere Personen angeschaut, und wir alle sind der Meinung, dass es kein Schnitt ist. Der Reifen ist momentan in Finnland gesichert. Ich werde ihn gerne eine unabhängigen Person zur Begutachtung geben.
    [...]
    Das Schadensbild ist wirklich fast zu 100% identisch und ich dachte erst ich seh nicht richtig. Die kleinen Schnitte/Risse rechts und links des mittleren Profilblocks waren bei mir bei Kilometerstand 3000 definitiv noch nicht vorhanden, bei 6000 km dann schon. Daher und nach Ansicht Deiner Bilder schliesse ich einen Schaden durch äußere Einwirkung nahezu aus.

    Beides mit 90/90-21 auf F800GS. Ggf. hat sich bei den oder einigen der Reifen mit der "K"-Kennung ein kleiner Fehler in einer Charge eingeschlichen. Leider habe ich den Reifen nicht mehr. Gemeinsam hätten wir ggf. etwas bei Dunlop erreichen können.

    Gruß
    Canario

  8. Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    105

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Ob die Lauffläche als Streifen gewickelt wird? Ich weiß es nicht genau! Wie entstehen dann aber die Gumminäschen, die an den Neureifen dran sind? Ich denke mal, dass die aus kleinen Löchlein in der Reifenform stammen, damit da die Luft raus kann, wenn das Gummi in die Form gebracht wird. Das ist auf jeden Fall ne Frage, der ich nachgehen werde.
    Ist zwar PKW-Reifen, wird beim Möp aber nicht anders sein:

  9. Registriert seit
    14.02.2009
    Beiträge
    37

    Standard

    #19
    JEIN !!!!

    Oooh, meine schokofresse.

    Wo kommt alle diese besserwissere holzaugige profis wer hat
    sofort diagnose gemacht das es SICHERLICH ist
    kein fabrikfelproduktion sonst normales straßenfahrerschaden?

    Richtige frage ist:

    Das ist sehr seltenes schade mit mofas so bin
    sehr intressiert und möchte mehr fotos oder ein
    video zu sehen.

    Weil habe dieses reife persönlich gesehen und
    stundenlande gedereht kann sagen das es KANN
    sein fabriksfehler.

    Herr Dunlop macht villeicht sehr gute tennis schuhe
    aber nachher dieses artikel möchte ich nicht so gerne
    wimbledonner pneus an mein kuh einbauen.

    Hab knapp 30 jahre mit 2 räder gefahren und mache
    alle wartung selbe auch mache felgenarbeit zw.
    spikes und sommerreifen. Und hab NIE dieses fel
    gesehen in mofareifen. Im Lkw und Nufa reifen
    hat man diese fehler fast monatlich mit
    recycled neu lauffläche gemachte reifen

    aaaber mit mofa möchte etwa kvalitet zu sehen
    und das ist es nicht weil:
    you only die once

    und dann möchte mein frau und kindern
    nicht hören beim friedhof gleiche worte
    von Herr dunlopchef als Elton John hat
    gesagt (wann jemand hat bemerkt das er okee Sie
    hat rockkonsert mit playback gemacht)

    was gesagt? -> we COULD be sorry...

    So reife ist und bleibt im Finnland beim mein
    kumpel herr Armin SCHWARTZeneggers
    sommerhaus und alle wer will kann es sehen.

    UGH. Finne hat gesprochen.

    - - - Aktualisiert - - -

    JEIN !!!!

    Oooh, meine schokofresse.

    Wo kommt alle diese besserwissere holzaugige profis wer hat
    sofort diagnose gemacht das es SICHERLICH ist
    kein fabrikfelproduktion sonst normales straßenfahrerschaden?

    Richtige frage ist:

    Das ist sehr seltenes schade mit mofas so bin
    sehr intressiert und möchte mehr fotos oder ein
    video zu sehen.

    Weil habe dieses reife persönlich gesehen und
    stundenlande gedereht kann sagen das es KANN
    sein fabriksfehler.

    Herr Dunlop macht villeicht sehr gute tennis schuhe
    aber nachher dieses artikel möchte ich nicht so gerne
    wimbledonner pneus an mein kuh einbauen.

    Hab knapp 30 jahre mit 2 räder gefahren und mache
    alle wartung selbe auch mache felgenarbeit zw.
    spikes und sommerreifen. Und hab NIE dieses fel
    gesehen in mofareifen. Im Lkw und Nufa reifen
    hat man diese fehler fast monatlich mit
    recycled neu lauffläche gemachte reifen

    aaaber mit mofa möchte etwa kvalitet zu sehen
    und das ist es nicht weil:
    you only die once

    und dann möchte mein frau und kindern
    nicht hören beim friedhof gleiche worte
    von Herr dunlopchef als Elton John hat
    gesagt (wann jemand hat bemerkt das er okee Sie
    hat rockkonsert mit playback gemacht)

    was gesagt? -> we COULD be sorry...

    So reife ist und bleibt im Finnland beim mein
    kumpel herr Armin SCHWARTZeneggers
    sommerhaus und alle wer will kann es sehen.

    UGH. Finne hat gesprochen.

  10. Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    63

    Standard

    #20
    Juhani, du musst nicht alles doppelt schreiben ;-)

    Also wer sich den Reifen mal anschauen will, der muss den Schrauber in seinem Sommerhaus in Finnland, kurz vor der russischen Grenze besuchen. Und wer Juhani besucht, der muss mit in die Sauna. Das ist das so ähnlich wie Reifen vulkanisieren.


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Dunlop Trailmax TR91
    Von MaverikX im Forum Reifen
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 13:50
  2. Freigabe Dunlop Trailmax TR91 für R 100 GS
    Von GSfrie im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 14:52
  3. Dunlop TR91
    Von Edi990 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 13:14
  4. CTA Z vs. Dunlop TR91 auf 1200 GS
    Von cappo im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 15:21
  5. Dunlop TR91
    Von Smile im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 20:00