Umfrageergebnis anzeigen: Welchen Reifen findest du besser?

Teilnehmer
12. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich finde den Anakee 3 besser

    6 50,00%
  • Ich finde den TR91 besser

    6 50,00%
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Dunlop TR91 vs. Michelin Anakee 3

Erstellt von mar1kus, 11.07.2013, 20:41 Uhr · 4 Antworten · 1.943 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard Dunlop TR91 vs. Michelin Anakee 3

    #1
    Hallo,
    zwar gibt es zu beiden Reifen schon Beiträge, aber ich würde mich für einen direkten Vergleich interessieren.
    Die Pro´s und Contras beider Reifen.

    Folgende Punkte finde ich immer sehr interessant, auch wenn sie oft sehr subjektiv sind. Aber der Querschnitt aller Beiträge lässt doch immer viel erkennen.

    - Grip trocken
    - Grip nass
    - Laufleistung
    - Einlenkverhalten
    - Preis für den Satz ohne Montage ggf. mit Angabe des Shop
    - Offroadtauglichkeit (Schotterpisten, unbefestigte Wege etc.)

    Der Beitrag richtet sich an alle die schon beide Reifen auf ihrer GS gefahren sind.

    Gruß Mar1kus

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #2
    Auf die Antworten bin ich jetzt aber auch gespannt!

    In letzter Zeit les ich immer nur im wahrsten Sinne des Wortes unglaubliche Aussagen zu "Hammer"-Reifen. Interessanterweise werden Reifen, die vor ein oder zwei Jahren noch Testsieger waren, auf einmal reihenweise schlecht. Das kann nicht sein! Da wären wir alle, die sich mit einem Reifen wohl fühlen ja doch nur am Rande des Erträglichen unterwegs gewesen, spätestens wenns den nächsten Testsieger gibt.

    Grip haben im Trockenen alle bis zum Fußrastenkratzen, die Laufleistung ist unglaublich individuell mit dem Fahrstil und Einsatzzweck verknüpft und der Preis ist auch nur ne grobe Einschätzung, je nachdem wo man kauft (Internetdirektversand oder BMW-Händler) Offroadunterschiede gibts mMn auch nur bei nicht trockenen Untergründen und Sand.

    Du rufst also sehr individuelle Kriterien ab, die dann möglicherweise auch vom Schreibstil und den Autoren abhängen, von denen ich von den meisten gar nicht weiß, wie sie im Vergleich zu mir fahren.

    Insofern könnte der Unterhaltungswert den Nutzen übersteigen...

    Zu den eigentlichen Fragen kann ich nix sagen, da ich den Dunlop nicht kenne, ich muss mich also selbst schimpfen dass ich zu dem Beitrag nur Blödsinn geschrieben habe. Was nicht ausschließt, dass ich dabei dann nicht der Einzige bin

  3. Registriert seit
    15.07.2010
    Beiträge
    157

    Standard

    #3
    Ich hoffe, als Adventure-Eigner die Eindrücke ebenfalls zum Besten geben zu dürfen...

    Den TR 91 empfand ich dazumals als Top-Reifen, welcher nass wie trocken erfreulich gut funktionierte. Ebendiese Eigenschaften erfahre ich jetzt auch mit dem Anakee 3, vom Gefühl her ziemlich vergleichbar.

    Den grössten Unterschied zugunsten des Anakee 3 sehe ich bei der Laufleistung. Der Dunlop war auf der GSA nach kurzer Zeit (im Vergleich zu anderen Reifen) vorne auf der Flanke flach. Der Hinterreifen hätte theoretisch noch ein bisschen länger gehalten, aber in der Schweiz mit abgefahrenen Reifen unterwegs zu sein ist ein kostspieliges Unterfangen.

    Subjektives Resümée meinerseits: Anakee 3 wegen der Laufleistung Favorit, Fahrbarkeit und Eigenschaften auf ähnlichem Niveau.

    Gruss Dom

  4. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #4
    Hallo Schweizer-Q,

    die Erfahrung habe ich mit dem TR91 bis jetzt auch gemacht. Nach nur 2600km ist vorne auf der Flanke nicht mehr viel da.
    Die Performance ist aber bis jetzt gut. Aber aufgrund der geringen Laufleistung will ich einen anderen Reifen ausprobieren, im engeren Focus habe ich den A3. Daher auch dieser Beitrag.

  5. Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    236

    Standard

    #5
    Ich war mit 2 gefahrenen Sätzen des TR 91 recht zufrieden, im Trockenen wie bei Näße. Laufleistung jew. ca. 10.000 km, v und h gleichzeitig gewechselt. Lediglich die starke und ungleichmäßige Abnutzung der Profilblöcke des VR zu den Flanken hin - wie hier schon von Vielen beschrieben - und daraus resultierend ein unruhiger Lauf des VR in den Kurven, fand ich nicht so toll.
    Fahre jetzt seit ca. 6.700 km den Anakee 3 und bin voll des Lobes über den Reifen. Für mein Empfinden kein Unterschied der Fahreigenschaften zum TR 91 festzustellen; das Einlenken und die Handlichkeit erscheint mir beim A III leichter zu sein.
    Die Haltbarkeit ist nach meiner Hochrechnung aufgrund des jetzt gegebenen Verschleisses des A III höher. Bei gleichen Einsatzbedingungen und meinem pers. Fahrstil wird er wohl 12.000 km (HR) halten. Also mehr als der TR 91.
    Zu den "Offroad-Eigenschaften" kann ich wenig beitragen. Bis auf die üblichen Schotterpassagen in Baustellen und Passstrassen und trockene Wiesen (selten gefahren) bin ich wenig außerhalb der Asphaltpisten unterwegs gewesen.
    Ich würde/werde beim nächsten Reifenwechsel wieder den A III wählen. Bin voll zufrieden mit diesem Pneu.


 

Ähnliche Themen

  1. Neuer Dunlop Trailmax TR91
    Von MaverikX im Forum Reifen
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 13:50
  2. Freigabe Dunlop Trailmax TR91 für R 100 GS
    Von GSfrie im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 14:52
  3. Dunlop TR91
    Von Edi990 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 13:14
  4. CTA Z vs. Dunlop TR91 auf 1200 GS
    Von cappo im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 15:21
  5. Dunlop TR91
    Von Smile im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 20:00