Seite 16 von 25 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 248

DUNLOP TRAILMAX TR 91

Erstellt von tt777, 22.01.2011, 16:22 Uhr · 247 Antworten · 78.298 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.234

    Standard

    kanns sein, daß der Dunlop und Conti (CTA / CTA-"Z") verwechselt

  2. Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    37

    Standard

    DANKE für die vielen Antworten...

    Werde den Dunlop TR91 auf jeden Fall aufziehen ...

    Euch allen ein schönes WE...

  3. Registriert seit
    15.07.2010
    Beiträge
    157

    Daumen hoch

    Hi jackie67

    kann mich da meinem Vorredner nur anschliessen. Mir scheint, da wurde der Trail Attack mit dem TR91 verwechselt.

    Bei mir war es ja so, dass ich nach dem Wechsel von BW501/502 auf den Trail Attack das Lenkerflattern nicht mehr wegbrachte. Nach etlichen Sätzen CTA ohne/mit "Z"-Kennung habe ich letzten Oktober auf den TR91 gewechselt.
    Nach knapp 5000km ist dieser nun durch und macht Platz für den neuen Pilot Road 3.
    Von den "Zwittermodellen" würde ich den TR91 jederzeit wieder nehmen, da er völlig spurstabil läuft, genug Grip bietet und als sattes ++ im Nassen dem Trail Attack um LÄNGEN!! überlegen ist!
    Einziger Nachteil: Ich wechsle, weil der vordere Gummi auf den Flanken durch ist... Liegt wohl am Telelever-Syndrom, die Kurven schon in Schräglage voll anzubremsen, was mit meinem Reiskocher gar nicht ging!

    Zusammenfassend für Dich: KAUFEN, FAHREN, GENIESSEN...

    Gruss Dom

  4. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    Habe jetzt 1300km auf den TR91 mit der neuen Q gefahren. Und bislang kann ich nur Lob aussprechen.
    Berechenbar
    Top kaltgripp
    Top warmgripp
    Spurtreu
    Leichtes zielgenaues einlenken
    Alles in allem 1A

    Wenn das so bleibt ist der TR91 DER Reifen für meine Q.

    Mein luftdruck 2,2/2,5. Und zwar nicht nur weil es von BMW vorgeschrieben und von Dunlop empfohlen wird, sondern weil ich ein sehr Interessantes Gespräch mit einem MOTORRAD Redakteur hatte.

    Bin heute übrigens 300km mit der Süßen hinten drauf im Elsass unterwegs gewesen. Und immer noch ist der TR91 ein super Pneu. Auch auf dem extrem aggressiven Aspahlt der kleinen Vogesenstraßen.


    Beste Grüße
    Guy Incognito


    Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk



    Beste Grüße
    Guy Incognito


    Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk

  5. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Guy Incognito Beitrag anzeigen
    sondern weil ich ein sehr Interessantes Gespräch mit einem Motorradredakteur hatte
    Was hat der denn interessantes erzählt?

  6. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    Zitat Zitat von cappo Beitrag anzeigen
    Was hat der denn interessantes erzählt?
    Hallo,
    ich hatte zum Thema Luftdruck (Abweichungen Vorgabe BMW, Vorgabe DUNLOP) eine Mail an die Testmanschaft von MOTORRAD geschickt. Mit der Bitte um deren Erfahrungen aus dem großen Enduroreifentest aus dem Jahr 2010 http://www.motorradonline.de/de/zube...70-r-17/371404
    Anbei der Mailverkehr. Bitte unten anfangen zu lesen.

    Antwort 2:

    Moin Guy,
    nicht zwangsläufig und wenn, dann nur sehr moderat. Evtl. reicht bei der GS (Fz ohnehin „sehr“ schwer, Reifen entsprechend auf Belastung ausgelegt) ein jeweils 0,1 bar höherer Wert. Mit vollem Gepäck und Sozia würde ich dann Richtung 2,4 – 2,5 vo. und 2,8 bis 2,9 bar hi. gehen.

    Auch das mal zu zweit auf der Hausstrecke ausprobieren. Wenn Du bsp. über die Autobahn mit voller Beladung anreist, könntest Du auf den höheren Druck ausweichen, für die kurvenreichen Anschlusstage könntest Du dann wieder mit dem „normalen“ BMW-Druck auskommen – auch mit Sozia. Sollte es walken, schrittweise erhöhen (auch mal wechselseitig, zunächst nur hinten ect.)

    Aber ich sehe, wir sollten das mal als Info und Extratest in den nächsten Reifentest integrieren,

    Viel Erfolg und beste Grüße

    XXX
    MOTORRAD


    Frage 2:
    Hallo XXX
    Danke für die ausführliche Antwort.
    Dann werde ich mal den Standard probieren. Würdest Du mit Sozia den Druck erhöhen ?

    Beste Grüße
    Guy Incognito


    Antwort1:
    Hallo Guy,

    wir nehmen bei den Reifentests immer die Fülldrücke des Fahrzeugherstellers als einheitlichen Standard. Ausnahme: bei (nicht straßenzugelassenen) Rennreifen, wo die Fülldrücke konstruktionsbedingt stark differieren. Hier gilt die Reifenhersteller-Empfehlung, bzw. Angabe.

    Die "2,5/2,9"-Regel basiert auf einem möglichst (hochgeschwindigkeits-)stabilen Geradeauslauf, mit etwas niedrigerem Druck gewinnt der Reifen meist an Handling bei (verwinkelter) Kurvenfahrt.

    Eine Faustregel gibt es nicht, wohl aber die Empfehlung, zwischen diesen beiden Druckangaben (Fz.- vs. Reifenhersteller) auf der Hausstrecke auszuprobieren, womit am sich wohler fühlt. Ggf. kann sich der niedrigere Druck in Deinem Empfinden als "knautschig" niederschlagen. Wir haben den BMW-empfohlenen Druck als besonders alltagstauglich, passend für Passstraße wie Autobahn empfunden.

    Frage 1:
    Hallo, mit großem Interesse lese ich als Abo-Nehmer alle eure Hefte. Eure Reifentests haben mir schon immer sehr geholfen und mich bei allen meinen Bikes immer zu einem Top Reifen verholfen. Wenn ich mich auch nicht immer von allen Testsiegern "blenden" lasse. Selbsterfahrung kann ich als Vielfahrer natürlich auch schon einfließen lasen. Dieses Jahr habe ich vom Sporttourer ins Reiseendurosegment gewechselt und war schon bei der Probefahrt mit der GS mit dem Metzeler Tourance nicht zufrieden. Daher habe ich mich nach einigem stöbern und recherchieren auf euren großen MOTORRAD Reifentest 2011 / Enduroreifen in den Dimensionen 110/80 R 19 und 150/70 R 17 berufen und den Dunlop TR91 auf meine nagelneue R 1200 GS (Bj. 2012) ziehen lassen. Bisher ist der Reifen ist wirklich klasse. Und ich kann eurem Test nur beipflichten. Jedoch habe ich eine Frage zu dem von euch gefahrenen Luftdruck im Test. BMW gibt für die GS 2,2/2,5 bar oder 2,5/2,9 bar als Luftdruck für "alleine" und "beladen" an. Jedoch habe ich beim recherchieren bemerkt, dass die Hersteller der meisten von euch getesteten Reifen, 2,5/2,9 bar als "Standartdruck" in den Reifenfreigaben angeben. Daher wundert es mich schon dass ihr im Test 2,2/2,5 gefahren seit und euch somit an die Empfehlung von BMW und nicht an die vom Reifenhersteller gehalten habt. Als große Ausnahme in dem Test steht Dunlop beim TR91 ziemlich alleine da, mit der Empfehlung lt. Freigabe von 2,2/2,5 als "Standard". Und nun ist es eben so, dass ich verwirrt bin was ich einstellen soll. Als 50% alleine und 50% mit Sozia Fahrer versuche ich immer den besten Kompromiss zu finden. Und genau hier möchte ich einmal auf die Erfahrungen der MOTORAD Teste zurückgreifen und von den "Profis" wissen, was denn nun "Masse" ist. Über eine persönlich Antwort freut sich euer treuer Leser,
    Guy Incognito
    Gestern 300km in den Vogesen mit 2,2/2,5 unterwegs gewesen. Bisher kann ich nichts negatives feststellen. Eine testweise Erhöhung auf 2,5/2,9 brachte lediglich eine Verschlechterung der Eigendämpfung.

  7. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    Zitat Zitat von Guy Incognito Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich hatte zum Thema Luftdruck (Abweichungen Vorgabe BMW, Vorgabe DUNLOP) eine Mail an die Testmanschaft von MOTORRAD geschickt. Mit der Bitte um deren Erfahrungen aus dem großen Enduroreifentest aus dem Jahr 2010 http://www.motorradonline.de/de/zube...70-r-17/371404
    Anbei der Mailverkehr. Bitte unten anfangen zu lesen.

    Gestern 300km in den Vogesen mit 2,2/2,5 unterwegs gewesen. Bisher kann ich nichts negatives feststellen. Eine testweise Erhöhung auf 2,5/2,9 brachte lediglich eine Verschlechterung der Eigendämpfung.
    Vielen Dank, dass Du uns an dem interessanten Maiverkehr teilhaben läßt. Für mich habe ich übrigens 2,3 vo und 2,4 hi als ideal beim TR91 verinnerlicht. Nach nunmehr etwas über 6000 km.

    Beste Grüße
    Tobi

  8. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, dass Du uns an dem interessanten Maiverkehr teilhaben läßt. Für mich habe ich übrigens 2,3 vo und 2,4 hi als ideal beim TR91 verinnerlicht. Nach nunmehr etwas über 6000 km.

    Beste Grüße
    Tobi
    Kein Problem
    Welcher beladungszustand bei 2,3/2,4 laut rdc oder gemessen?


    Beste Grüße
    Guy Incognito


    Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk

  9. GSATraveler Gast

    Standard

    12er Adventure für den Strassenbetrieb:
    laut RDC
    V: 2,4 H: 2,7
    Fahrer 80 kg, Bekleidung 10 kg, Gepäck 10 kg

    Im Zweipersonenbetrieb alles in Allem ca. 180kg auf dem Bike:
    laut RDC
    V: 2,5 H: 2,9

    (RDC und Anzeige an der Tanke stimmen erstaunlich gut überein)

  10. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo zusammen,

    habe heute meine GSA mit dem TR91 beim abgeholt und 377,00€ bezahlt Was hattet Ihr für einen Preis? Der Luftdruck war übrigens 2,5 und 2,9. Zu den Fahreigenschaften kann ich noch nicht wirklich etwas beitragen.

    Ich Wünsche einen schönen Abend.
    Gruß Björn


 
Seite 16 von 25 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Dunlop Trailmax D 607 110/80 R19 M/C 59V
    Von Klaus A. im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 14:32
  2. Dunlop D 607 F Trailmax
    Von koala im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 18:16
  3. Nachfolger von Dunlop Trailmax D 607 ??
    Von thomas im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 09:35
  4. Dunlop Trailmax (v&h) D607 F
    Von Summer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 20:35
  5. Dunlop Trailmax
    Von gator im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2006, 22:06