Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 119

Dunlop TrailSmart Nachfolger TR91

Erstellt von ice-bear, 23.01.2015, 07:21 Uhr · 118 Antworten · 45.908 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #91
    So sieht/sah mein Trailsmart (110/150) nach ca. 5.800km aus.
    trailsmart.jpg


    Bin von der Laufleistung schon etwas enttäuscht.
    Vorne an den (mittleren) Flanken praktisch fertig, anscheinend habe ich "die eine" Lieblingsschräglage?!
    Genau beim TWI ist er am meisten verschlissen.

    Hinten hat er mittig noch 3mm, also 1,4mm bis zur Verschleißgrenze, am Rand natürlich mehr. Schafft also, entgegen meiner Hoffnung, keinen zweiten Vorderreifen mehr.

    Daher kompletter Wechsel zurück auf meinen "Stammreifen", den CTA2... der hat bisher(3-4 Sätze) wenigstens immer etwa 7.000km gehalten.

  2. ChristianS Gast

    Standard

    #92
    Ja, die Verschleißmarkierung ist vermutlich nicht ohne Grund an dieser Stelle ;-)
    Ich prognostiziere für meinen Vorderreifen zum Ende hin ein ähnliches Bild.
    Mal sehn wann das sein wird. Noch ist kein Ende in Sicht.

    Aber 5800km ist schon arg wenig. Wäre ich auch enttäuscht.

  3. Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    60

    Standard

    #93
    Sieht aber schön gleichmäßig abgefahren aus. Da hatte der Trailmax deutlich stärkere Sägezahnbildung.

    Aber wenn du mit dem CTA2 mehr schaffst, dann brauch ich den DTS garnicht erst probieren. :-(

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #94
    Zitat Zitat von ChristianS Beitrag anzeigen
    Dein Engagement in allen Ehren.
    Ich hab vorher zu Hause -wie immer- auf 2,5bar aufgepumpt. Ganz einfach weil die Fuhre schwer ist, weil das den Verschleiß minimiert, weil sich dann der Reifen runder abfährt....und weil es von BMW so vorgeschlagen wird.
    Nach 150km waren dann die Reifen warm und das RDC hat vorne 2,6bar angezeigt.
    Die 8km bezogen sich auf die Nässe, nicht auf die Gesamtfahrstrecke! Gesamt waren es glaub 255km, oder so.

    Noch Fragen?
    2,5 bar ist zu viel. Ich bin früher auch diesem Irrglauben erlegen, viel hilft viel. Mit 2,2-2,3 bar läuft der Reifen besser, hat mehr Auflagefläche und hält seine Reifentemperatur auch bei Nässe etwas besser. Bei kurzen Regenschauern sind die Strassen zudem noch nicht gespült und es noch genügend Schmiere auf der Strasse. Ist eine Strasse schon ausgefahren und vielleicht auch noch mit Bitumen geflickt ist sie immer bei Nässe eine Gefahr. Man kann ohne weiteres mit dem Dunlop bei Nässe fast genauso schnell fahren wie bei trockner Strasse, aber nur wenn man die Strasse kennt und weiß das sie sauber ist und einen sehr griffigen Asphalt hat. Auf einer mir unbekannten Strasse gehe ich auch mit dem Dunlop vom Gas, besser ist das.


    Mein Satz hat jetzt 4900 Km gelaufen, für weitere 2500-3000 dürfte er noch gut sein.

  5. ChristianS Gast

    Standard

    #95
    Ah okay, dann werde ich demnächst die Nassfahrt nochmal mit weniger Druck versuchen. Obwohl mir 2,5 im Trockenen schon seeehr zugesagt hat.

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #96
    Weniger ist hier tatsächlich mehr. Mehr Grip und mehr Fahrkomfort ohne Einbussen an Laufleistung.

  7. ChristianS Gast

    Standard

    #97
    Aber hinten brauch ich nicht korrigieren und kann weiterhin mit 2,9 (warm: 3,0) fahren, oder? Bisher rutschte hinten nichts.
    Beim Vorgänger (Torance EXP) konnte ich hinten bei 2,5 regelrecht zugucken, wie er Profil abgebaut hat und sich eckig fuhr. Endstand: 6400km

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #98
    Hinten fahr ich auch nur max 2,6. Der Verschleiß hinten liegt in deiner rechten Hand. Wenn Du vom 1.-3. Gang das Gas ordentlich anfast putzt Du das Gummi blank. Der EXP ist ein Kack Reifen und für forcierte Fahrweise komplett ungeeignet, gerade die letzten 3-4 mm hinten sind bei Nässe eine Katastrophe. Probier mal reine Strassenreifen wie den Dunlop Roadsmart II etc., da kommt Spaß auf. Ich hab den Trailsmart nur drauf weil ich mal wieder etwas mehr durch den Wald und über Schotter wollte.

  9. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #99
    ich halte auch nichts von dieser ganzen Luftdruckabsenkerei. Habe die LC mit 2.5/2.9 auf die Rasten gefahren. Das sage ich nicht, weil ich ein toller Kerl sein will, sondern einfach deswegen, weil der Grip so oder so ausreichend ist.

    Durch das absenken des Luftdrucks fühlt sich die Fuhre für meinen Geschmack nicht mehr so präzise, deutlich schwammiger, weniger Handlich und nicht so zielgenau an.

    Ich glaube inzwischen so ein bisschen, dass viele diese Luftdruck Absenken oft nacherzählen, weil sie in einem Rennforum darüber gelesen haben..... Das wird sehr häufig einfach nachgeplappert. Das was theoretisch vielleicht zutrifft, muss für die Praxis nicht unbedingt eine Bedeutung haben. Wenn mir jemand erzählt, er senkt den Luftdruck, um mehr Eigendämpfung zu haben, ok. Wenn hier jemand etwas von Rutschern erzählt, liegt das zu 99% sowieso nicht am dem Reifen

    Für ich persönlich überwiegen die Nachteile der Absenkung. Das muss jeder aber für sich selbst heraus finden. Luftdruck Angaben lassen sich sowieso nicht übertragen, da die Messfehler und Messungenauigkeiten verschiedener Geräte bis zu 0.3 bar liegen. Auch bei digitalen Messgeräten Aber das wurde ja schon mal in einem anderen Thread besprochen. Wenn also hier jemand schreibt, er fährt mit 2.4 - dann ist es eher unwahrscheinlich, dass ich genau diesen Druck auch auf meine GS bekomme.

  10. Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    60

    Standard

    Ich finde z.B. 2.5 / 2.9 viel zu hart, grade wenn die Straße geflickt oder löchrig ist. Wenn ich nach RDC auf 2.3 / 2.7 - wie es bei den älteren Modellen immer üblich war runter gehe, ist die Eigendämpfung um Welten besser. Im Regen ist es zudem mit dem CTA2 da wesentlich angenehmer zu fahren. Auf der 800er empfehlen die Reifenhersteller übrigens deutlich abweichende Drücke zu denen von BMW.

    Ich habe das Gefühl einfach ein bisschen mehr Feedback vom Reifen zu bekommen.

    2.5 / 2.9 ist im Trockenen natürlich problemlos bis auf die Rasten zu fahren. Braucht auch viel weniger Kraft um das Motorrad umzulegen. Aber ich hab da lieber etwas mehr Eigendämpfung. Wenn das Motorrad total beladen ist, sehe ich 2.5/2.9 ein - alleine eher nicht.


 
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Dunlop Trailmax TR91
    Von MaverikX im Forum Reifen
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 13:50
  2. Freigabe Dunlop Trailmax TR91 für R 100 GS
    Von GSfrie im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 14:52
  3. CTA Z vs. Dunlop TR91 auf 1200 GS
    Von cappo im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 15:21
  4. Dunlop TR91
    Von Smile im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 20:00
  5. Nachfolger von Dunlop Trailmax D 607 ??
    Von thomas im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 09:35