Ergebnis 1 bis 10 von 10

Erfahrungen mit Strassenreifen - 1200GS ?!?

Erstellt von MikeHH, 14.05.2008, 15:34 Uhr · 9 Antworten · 2.089 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    199

    Standard Erfahrungen mit Strassenreifen - 1200GS ?!?

    #1
    Moin Moin

    Ich muss hier auch noch mal einen Beitrag eröffnen. Ich werde in gut 2
    Wochen für 9 Tage in die Französischen Alpen rutschen und dort werden
    wir uns so gut wie nur auf befestigten Strassen befinden. Am Ende werden
    wir wohl um die 5.000 Km mehr auf dem Tacho haben. Darum geht meine
    Überlegung auch mal in Richtung Strassenreifen. Eigentlich fahre ich den
    Tourance und bin sehr zufrieden. Wenn wir allerdings so viele Kurven nur
    auf Teer zurücklegen, dann könnte man ja auch mal ein Strassenpneu
    probieren.

    Wie sind eure Erfahrungen mit welchem Reifen? Habt ihr ein paar Infos
    für mich, damit ich noch mal bis nächste Woche drüber schlafen kann,
    was nun unter die Dicke kommt?

    Dank euch...

    Mike

  2. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von MikeHH Beitrag anzeigen
    Eigentlich fahre ich den
    Tourance und bin sehr zufrieden.
    Dann würde ich dabei bleiben. Die Strassengummis haben mehr Gripp weil weicher und weniger Profil. Wenn beim Tourance das Hinterrad nicht wegrutscht, sollte dabei bleiben, damit macht man mehr KM als mit einem Strassengummi.
    Was du merken könntest ist das "kipplige" Verhalten. Ich habe das Gefühl dass mein ContiRoadAttack viel einfacher in die Kurve geht als der Anakee, den ich eher drücken muss. Und der RoadAttack hat mE weniger Eigendämpfung. Das Fahren kommt einem mit gleichem Luftdruck viel härter vor. Ist ja auch klar, der Reifen ist viel stabiler aufgebaut, um in schnellen Kurven nicht nachzugeben.

    Aber wie im "Reifen-Test-Thread" geschrieben: diese Aussage bezeichnet nur meine Erfahrungen. Ob dir das was bringt, sei dahingestellt.
    Darum mache ich hier keine Vergleiche, sondern nur Feststellungen.

  3. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    199

    Standard

    #3
    Hallo spitzbueb

    Dank dir schon mal für deine Einschätzung. Bisher habe ich auch noch
    dreivirtel meines Augenmerks auf dem alten Tourance. Mal sehen was hier
    noch so geschrieben wird. Wenn ich es nicht jetzt auf der Tour umsetzte,
    dann evtl. etwas später mal bei uns im platten Land. Man sollte ja immer
    mal was probieren und für Neues oder anderes offen sein. Da können
    einem evtl. die Erfahrungen anderer schon etwas beim selektieren helfen...

    Mike

  4. Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    365

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von MikeHH Beitrag anzeigen
    Ich werde in gut 2
    Wochen für 9 Tage in die Französischen Alpen rutschen und dort werden
    wir uns so gut wie nur auf befestigten Strassen befinden.
    Mike

    Moin moin Mike,

    wenn du dich da man nicht täuscht. Chris hat wohl doch diverse Offroad Strecken eingearbeitet in die Tour. Daher solltest du eher überlegen ob du nicht den TKC 80 nehmen solltest.

    Nicht vergessen die Gebissdose einzupacken für die Ditten


    Gruß

    Michael, der dabei sein wird

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #5
    Hallo Mike,

    ich bin jetzt auch 3 Sätze Tourance gefahren und kenne den Reifen in- und auswendig. Habe mich immer gut aufgehoben gefühlt, auch wenn er etwas mehr Grip haben könnte. Da waren ein paar Rutscher dabei, die nicht hätten sein müssen. Aus dem Grund hab ich mir jetzt den Conti TrailAttack montieren lassen, dazu kann ich aber nach ca. 120 km noch nicht viel sagen.

    Wenn ich NUR Straße fahren wollte, würde ich den Metzeler Z6 nehmen. Ich bin damit jetzt ca. 1000 km auf unserer Yamaha in den letzten 2 Wochen gefahren und bin begeistert. Der Reifen klebt einfach, ist schön handlich, hat wenig Aufstellmoment und ich fühlte mich sofort in tiefsten Schräglagen zuhause, die ich mich früher mit dem Pilot Sport erst zum Ende der Saison getraut habe.

  6. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #6
    Kann mich da nur den Vorrednern (-schreibern) anschliessen.
    Tourance ist für den Otto-Normalverbraucher mehr als genügend. Und wenns denn sogar ein wenig unasphaltiert wird ist es sowieso besser...

  7. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #7
    Habe beim Z6 keinen nennenswerten Unterschied zum Conti Trail Attack festgestellt, außer, dass er in allen Punkten (Bremsverhalten -nass, trocken- Nachlauf, Regen, Präzisison) etwas schlechter ist. Also kein Pluspunkt für den Straßenreifen, aber auch kein echter Minuspunkt.

    Gruß
    Berndt

  8. Registriert seit
    01.04.2008
    Beiträge
    38

    Standard schwarzes Gold

    #8
    Ich habe den Anakee runter gezogen und den Pilot Road 1 drauf. Und ich muß sagen, alles richtig gemacht.
    Wie es eben so ist, die meisten Straßen sind geteert, warum also kein Straßenerifen. Ich fahre in 2 Wochen in die Dolomiten, was soll ich da mit ´nem Geländereifen. Zumal das Ding schon fast eckig ist, wenn ich da unten nach 1000km ankomme. Naja, wobei so richtig falsch machen kann man auch mit den oben bereits erwänten Reifen nix. Hauptsache du ziehst kein Vredestein oder Fulda Reifen auf

    bis die Nächte
    Kurti

  9. Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    66

    Standard

    #9
    Ich sag dann auch mal was, auch wenn ich "nur" ne 850er fahre.

    Ich war bisher mit dem Tourance sehr zufrieden, aber jetzt hab ich seit 4.700km den Michelin Pilot Road montiert....

    ...und ich will nichts anderes mehr!

    Sicher bin ich nicht der Schräglagenkönig aber das Handling mit diesem Reifen ist für mich deutlich besser.
    Erfahrungen bei Nässe hab ich noch nicht wirklich, aber auf trockenem Asphalt ist der Pneu gut. Und die paar Meter Schotter - wenn es sich nicht vermeiden lässt - fahr ich eben was langsamer.

    Bin gespannt wie lange der Reifen hält, bisher sieht es noch sehr gut aus.

  10. Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    #10
    Hatte den Bridgestone BattleWing drauf, und war damit 10.000 km zufrieden. Leider habe ich mir bei einer Tour im Harz mehrere Nägel in den Reifen gefahren, sonst hätte er noch ein paar tkm gemacht. Beim hilfbereiten Suzuki Händler gab´s dann zwangsweise den Metzeler Z6. Habe mich damit auch schnell zurechtgefunden. Was mich echt an dem Neuen gestört hat, war der Preis. Ich habe für den Z6 175 € auf den Tisch gelegt, was knapp 50 € mehr waren als für die Tourance Reifen der letzten Jahre. Ob ich mir bei diesem Preisunterschied noch mal einen Straßenreifen aufziehe, wird sich zeigen wie lange er hält.


 

Ähnliche Themen

  1. Strassenreifen für 12er GS
    Von nullhiki im Forum Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 07:53
  2. Gelände Reifen oder Strassenreifen?
    Von Adventure-Neuling im Forum Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 22:11
  3. Vergleich Windschild 1200GS + Adventure ErFAHRUNGEN?
    Von willi64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 21:16
  4. Erfahrungen mit TKC 80 auf 1200GS?
    Von sky-steffen im Forum Reifen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 23:16
  5. strassenreifen Dunlop 220 ST?
    Von Pauer_Kuh im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 08:29