Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516
Ergebnis 151 bis 160 von 160

Erfahrungsbericht Mitas E-07 Dakar (yellow stripe)

Erstellt von Rbrt, 22.04.2014, 01:15 Uhr · 159 Antworten · 30.779 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    547

    Standard

    1,9bar vorne mag ja im Gelände passen, aber auf der Strasse dürfte das mit dem Seitenhalt echt kritisch werden, wenn nicht sogar gefährlich.
    Ich habe bestimmt schon 5 Sätze Standard/Adventure ( ich zähle sowas nicht mit) auf TA und GS gefahren, mit 2,5 vorne und bis zu 3bar hinten. Als Ganzjahresfahrer hatte ich nie Probleme.
    Die Rutscherei ging erst los, nachdem ich vorne einen Dakar drauf gezogen habe. Die Dakar Variante hat eine andere Gummimischung, wie auch Dan2511 (?), einer von Mitas, hier bestätigt hat.

    Ich brauche keinen Dakar, der Adventure liegt schon bereit.

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.047

    Standard

    Der Adventure ist viel weicher als der Dakar da brauchst du mehr Luft- 1.8-2 Bar Vorne beim Dakar passen mir auf der Straße,Schotter, im Wald im Warmen;Kalt und auch auf Nass. Da rutscht nix. Der Dakar hat nicht nur ne andere Gummimischung
    (haltbarer) sonder auch eine viel steifere Karkassen (Durschlagssicherheit etc.). Darum kannst du den Reifen problemlos mit weniger Luft fahren und er hält trotzdem wesentlich länger als der Adventure.

  3. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    547

    Standard

    Das mit der steifen Karkasse habe ich beim Aufziehen gemerkt....
    Spaß beiseite, ich bin auch beim Bremsen geradeaus gerutscht, ich glaube nicht, dass das an 0,5 Bar (2,5) zuviel lag. Die haltbarere Gummimischung ( weniger Silicaanteil) geht zu Lasten des Grips. Ist einfach so, je nach Fahrprofil merkt man es oder nicht. Ich bin öfters im Regelbereich des ABS unterwegs, da merke ich den geringeren Grip.....
    Aber toller Reifen, deswegen wieder aber als Adventure, der passt besser zu mir.

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.047

    Standard

    Wenn du hart auf der Bremse bist macht der Adventure Vorderreifen keine 5 Tkm - ich hatte einmal den Normalen als Vorderreifen drauf ( gab gerade keine Dakar). Der war so fix runter und dazu brauche ich kein ABS . Beim Dakar hält der Hintere bei mir so 10-12 und der Vordere könnte bestimmt 2,5 Tkm mehr. Die 0,5 Bar machen sich beim Vorderrad schon deutlich bemerkbar- meine fangen kurz vorm Regelpunkt des ABS an schon zu Pfeifen- aber rutschen hatte ich nicht. Aber die werden auch nie älter als 9-10 Monate. Wenn Dir das Vorderrad an rutschen kommt kannste ja auch mal am Fahrwerk schauen.
    dsc_0204_2.jpg

  5. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    547

    Standard

    Im Trocknen pfeifts bei mir auch, bei Nässe halt nicht. Ich rödel den Dakar am Wochenende bei einem Gewaltritt durch die 16 Bundesländer runter, dann kommt der Adventure wieder drauf und ich sehe was passiert.
    Laufleistung ist mir bei nem Fuffi für vorne egal....
    Aber stimmt schon, der Dakar vorne hält so lange wie hinten, der Adventure nur halb so lange. Nutzt mir aber nichts, wenn ich mich mit dem Reifen nicht wohl fühle.

  6. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.047

    Standard

    na dann komm mal vorbei und wir machen Bremsversuche

  7. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    547

    Standard

    Berlin? Da habe ich einen Tankstopp. Aber leider nur 24h Zeit für die Tour, da bleibt keine Zeit für Besuche......

  8. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.047

    Standard

    Dosenpils anne Tanke

  9. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    547

    Standard

    Wenn ich nach 5 Stunden schon das saufen anfange, dann wird das nix mit meinem Vorhaben....

  10. Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    406

    Standard

    Kleiner Nachtrag

    meine jetziger Satz Dakar hat nun knapp 14tkm runter, davon ca8-9tkm zu 2t mit Gepäck
    vorne mittig noch 3mm hinten dito

    er hat vorne deutlichen Sägezahn und ist sobald die Senkrechte verlassen wird so laut, dass Leute in der Ortschaft hinschauen was kommt
    fährt sich immer noch gut bis zur letzten Rille
    bin da aber eh unempfindlich
    wenn es mal zuckt auf der Fahrbahnmakierung ist man drüber weg bevor man sich Gedanken dazu macht
    also lieber nicht denken sondern weiter fahren

    ABER: nicht mit dem normalen Druck der GS. Vorne 2.1 Hinten 2.5 ist Solo das Maximum. Dann klappt es auch bei Regen gut. In Korsika habe ich nach einem Schottetrack vergessen den Luftdruck anzupassen. 2 Personen ohne Gepäck.
    1.8 v/h ging auch noch gut zu fahren. Die Karkasse ist echt super steif. Mein Schrauber flucht beim montieren auch immer.

    aber 210€ all in inclusive Montage und der Laufleistung, da überlege ich nicht mehr. Der beste Allrounder den ich je hatte.


 
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 14:28
  2. Mitas E-09 Dakar
    Von meistersteff im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 19:18
  3. Mitas E 07 Dakar *12er GS* Karpartentour
    Von GS Schaukler im Forum Reifen
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 20:02
  4. Risse im Mitas E-07
    Von Frangenboxer im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 20:05
  5. Mitas E-07 auf 1150GSA
    Von ElchQ im Forum Reifen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 10:57