Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Ersten Kilometer mit dem TKC 80

Erstellt von wko, 21.09.2007, 07:18 Uhr · 47 Antworten · 14.671 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von gerd_
    Hi
    Der vordere Reifen sieht bei mir nach 10421 Km so aus. Nach 8500 war es auch nicht viel anders. Druch immer so zwischen 1,9 und 2,1bar
    gerd
    Hey Gerd, fährst du keine Kurven??...

    Komm jetzt nicht ganz draus: die einen schreiben, der TKC sei schwerfällig und man müsse ihn in die Kurve drücken, andere wieder, dass der TKC viel kurvenfreudiger ist als Anakee und Kampfflügel.

    Dann ist der TKC mit der M&S-Bezeichnung versehen, aber bei Nässe ist er schei...? Im Winter sind die Strassen bei uns meist feucht oder gar nass.
    Also ein M&S, den man im Winter besser nicht fährt? Warum dann M&S??... Nur wegen der weichen Mischung? Schneelamellen hat der Reifen ja auch keine.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #12
    Hi
    Wozu Kurven? Deswegen hab' ich doch eine Enduro! Da fahre ich einfach immer geradeaus!
    Ich meine der TKC ist bei Nässe nicht schlechter als der (alte) Tourance, den Anakee erreicht er nicht.
    Schwerfällig? Na wie man's nimmt. Ein auf 3 bar im Solobetrieb gefahrener Strassenreifen ist schon wesentlich leichtfüssiger. Wie gut dessen Haftung bei diesm Druck noch ist sei mal unbeachtet.
    Ein mit 3bar betriebener TKC ist meiner Meinung Unsinn. Dessen Karkasse ist ohnehin bocksteif und das Geeiere kommt von den wackeligen Stollen. In Gegensatz zu den (naja) flächig aufliegenden Strassenreifen balanciert man mit dem TKC bei dauernd auf Gummitürmchen. Diese sind nun mal nicht so steif wie eine geschlossene/zusammenhängende Fläche. Also betreibe ich meine TKC hinten zwischen 1,9 (Winter) und 2,1 bar(BAB Sommer). Es waren auch schon nur 0,7 hinten. Das war es Winter und ich habe mich schon etwas über das Wackeln gewundert bis ich dann doch mal.....
    Schnell fahren mit dem TKC ist kein grosses Problem, nur abrupte Lenkbewegungen mag er nach meiner Meinung dann nicht.
    Vorn braucht's etwas mehr (!) 2,0..2,3 weil er sonst schnell auch schon bei kleineren Hindernissen (Stein mit 4cm Durchmesser) durchschlägt.
    Das Bremsen auf nasser Strasse mit dem gezeigten Profil ist ohnehin nicht mehr so wirklich gut. Fängt dann auch noch das ABS (sehr früh!) an sich einzumischen ist das verhalten "interessant". Bei neuwertigem Profil geht es nicht ganz so gut wie mit einem Strassenreifen. Das scheint ebenfalls an den wackeligen Stollen zu liegen.

    In einem anderen Forum hat sich mal jemand aufgeregt, dass er mit seiner neuen GSA(1150), die er mit TKC orderte, nicht mal Höchstgeschwindiglkeit fahren durfte weil der Reifen dafür nicht zugelassen sei. Denjenigen die diese Überlegungen teilen kann ich nur von den Dingern abraten. In meinen Augen haben sie ein Verständnisproblem
    gerd

  3. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Rotes Gesicht und...

    #13
    geben wir noch einen zum besten für die "LETZTEN KM" (HP2) mit dem TKC:

    druck hinten zwischen 0,9 und 1,2 bar- vorne in etwa 1,8- und heute war independece day für den TKC. bei einem vorhanden restprofil von ca. 4-5mm war eindeutig schluß mit lustig.
    aus einer spontanen bielstain fahrt wurde in den frühen morgenstunden nach dem regen der letzten tage eine rutsch und "slide"partie ohne ende. nasses gras in verbindung mit brauner pampa verlangte nach trial einlagen ohne ende.
    was ich nicht bedacht hatte war halt der hohe wasseranteil der noch im oberflächen boden hing, es fuhr sich wie auf einem schwamm gefüllt mit schmierseife.
    im späten nachmittag auf schotter und felsigem boden mit schon vielen trockenen passagen war´s dann noch mal ganz ok- ändert aber nichts daran das jetzt die stonemaster drann sind.

    man sollte halt nicht geizen und die pelle vorher wechseln....dann klappt´s auch mit spontanen richtungwechseln

  4. Anonym3 Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von shorty
    geben wir noch einen zum besten für die "LETZTEN KM" (HP2) mit dem TKC:

    druck hinten zwischen 0,9 und 1,2 bar- vorne in etwa 1,8- und heute war independece day für den TKC. bei einem vorhanden restprofil von ca. 4-5mm war eindeutig schluß mit lustig.
    aus einer spontanen bielstain fahrt wurde in den frühen morgenstunden nach dem regen der letzten tage eine rutsch und "slide"partie ohne ende. nasses gras in verbindung mit brauner pampa verlangte nach trial einlagen ohne ende.
    was ich nicht bedacht hatte war halt der hohe wasseranteil der noch im oberflächen boden hing, es fuhr sich wie auf einem schwamm gefüllt mit schmierseife.
    im späten nachmittag auf schotter und felsigem boden mit schon vielen trockenen passagen war´s dann noch mal ganz ok- ändert aber nichts daran das jetzt die stonemaster drann sind.

    man sollte halt nicht geizen und die pelle vorher wechseln....dann klappt´s auch mit spontanen richtungwechseln
    ... ...

  5. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard Stollenreifen = Stolperreifen?

    #15
    Hey, hat noch keiner bemerkt dass der TKC 80 mit beachtlicher 'Geraeuschkullisse' daherkommt? Habe ihn gerade neu aufgezogen und bin anfangs - trotz 'leisem' Helm und Bordmusic - mehrmals stehen geblieben weil es so gesaust hat. Dachte dass etwas schleift oder dass ich - als selfmade Q-man - etwas falsch montiert hatte. Aber nein - es war der TKC....

    An das Holpern von Stolle zu Stolle muss ich mich noch gewoehnen. Muss den Druck nochmals absenken, vielleicht wird der TKC dann weniger stoplrig ....(derzeit: v:2,0 h:1,9)


    Aber auf Sand + Schotter + in der jordanischen Wueste ist er GROSSARTIG! Mit dem ausgelutschten Tourance bin ich da wie auf Glatteis gefahren, kein Vergleich jetzt!

  6. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard

    #16
    Dies ist als Frage an Gerd gedacht. Laesst sich aber nicht an sein posting ran haengen:

    Wann ist die Grenze denn erreicht? Bin als Novize mit neu aufgezogenen TKC + frischen Bremsbelaegen hinten, max 120 gefahren. Die Q lief aber noch ganz ruhig. Nur der Bremsweg war schockierend lang und - wie erwartet - die hintere Scheibe gluehend heiss, bis sich Belag + Scheibe eingeschliffen hatten. Tipp aus deiner reichen Erfahrung, welche G-Grenze man einhalten sollte? Hersteller schreibt so 150km, wenn ich mich recht entsinne?

  7. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    148

    Reden Super!

    #17
    Hallo Leute,

    vielen vielen Dank bezüglich solcher interessanten, und zum Teil auch unterhaltsam geschriebenen "Erfahrungs"berichte.

    Von so etwas lebt ein Formum. Macht bitte weiter so!

    Ich hoffe, ich kann mal auch irgendwas vergleichbares beitragen. Derzeit (5 Wochen G-Q, 2000km) hab ich leider noch nicht viel zu bieten.

    Außer vieleicht über weit 100.000km anderer Moppederfahrungen

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #18
    Hi Jan
    Fragen lassen sich doch ganz einfach stellen: "Nachricht an ein Mitglied senden".
    Angegeben sind von Conti 160Km/h. Wer in dem Tempo mit einem neuen TKC von Nürnberg bis zum Gardasee fährt glaubt dort angekommen nicht dass das Profil für den Heimweg reicht (tut es locker).
    Nachdem ich auch im Hochsommer (35°C) auf der BAB mit eher niedrigem Reifendruck unterwegs bin 2,0/2,2 wird der Reifen dabei gut warm (50°C) wenn ich konstant 125(Tacho135) fahre.
    Auf der Landstrasse bei 23 Grad Aussentemperatur "eilig" unterwegs kommt der TKC mit 2,0/1,8 auf 45...50°C.
    Mein Fazit:
    Will ich schnell irgendwo hin, dann habe ich besser keinen TKC drauf oder zahle den Express-Abnutzungszuschlag. "Irgendwo" ist bei mir so ~400Km entfernt!
    Kurzzeitig hält der Reifen auch noch viel höheres Tempo aus, aber wozu?
    gerd

  9. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard der TKC 80 hat sich bewaehrt

    #19
    fuer das Klima in dem ich den TKC fahre - trocken, heiss, staubig & felsig, mit haeufigen off road passagen in Jordanien & Israel - ist der Reifen perfekt.

    Die tourance sind mir da nur herumgerutscht, dass ich mich gewundert habe wieviele Empfehlungen sie in diesem Forum haben - aber Deutschlands Wetter ist eben voellig anders.


    Aber er nutzt sich zu schnell ab - sind 11-12k wirklich die normale Laufzeit?

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #20
    Hi
    1ß0-12TKm? Fährst Du ausschliesslich Weichsand oder gibt's bei Euch keine Aspaltstrasse? 12TKm dürfte noch selten jemand mit dem TKC erreicht haben.
    Aber wenn Dir das wenig erscheint...Was hast Du denn bisher gefahren?
    gerd


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kfz-Steuer pro Kilometer
    Von Christian S im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 13:32
  2. Kosten pro Kilometer
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 10:23
  3. Die ersten Kilometer
    Von beavy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 17:37
  4. nur noch 1 Kilometer
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 09:36
  5. Die ersten Kilometer...
    Von schleipfi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 07:15