Ergebnis 1 bis 10 von 10

Erster Plattfuss

Erstellt von GuweS, 05.08.2010, 21:18 Uhr · 9 Antworten · 1.320 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    219

    Standard Erster Plattfuss

    #1
    Hallo GS-ler,

    hatte am Sonntag,nach 20-Jahren Motorradfahren,meinen ersten Plattfuß am Hinterrad einer 1150er GS.

    Es war ein neuer Tourance aus der Rückrufaktion aufgezogen.
    In Ihm steckte zwischen den Profilblöcken eine Schlitzschraube M8X50.Ganzes Gewinde im Reifen hochkannt eingedrückt.

    Ich frage mich,wie die Schraube gelegen haben muß,das sie sich so reingebohrt hat.

    War mit meiner Sozia unterwegs.

    Gruß
    GuweS

  2. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    92

    Standard

    #2
    Habe mir diese Woche auch ne Schraube eingefahren. War bei mir ebenfalls das Hinterrad. Zum Glück hielt die Luft noch für die Heimfahrt (125 km). Heute bekam ich den neuen Hinterreifen montiert und konnte ihn gleich noch etwas einfahren :-)

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #3
    ich frage mich, ob böse menschen die bei einer pause reindrehen?

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #4
    nee, das funktioniert ganz einfach.
    Das Vorderrad rollt über die am Boden liegende Schraube, die stellt sich dadurch auf und wird dann (wenns blöd läuft) in ihrer ganzen Länge in den Hinterreifen gedrückt, wenn die Geschw. paßt
    Hab ich mal in einer Animation gesehen......






    Das mit den bösen Menschen ist genauso ein Gerücht, wie die Geschichten mit dem Zucker im Tank......oder im Öl oder oder

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #5
    Die Schrauben und Nägel, die ich bei meinen Fahrzeugen (Auto, Motorrad, Roller) drin hatte, das waren dank meiner Dauerbaustelle zuhause ne ganze Menge, waren auch ganz drin. Deswegen mußten die am Anfang nicht senkrecht stehen. Es reicht aus wenn die schräg in das Profil kommen. Etwas fahren und die sind irgendwann ganz drin, so als ob sie jemand mit Absicht reingesteckt hätte. Der Gummi gibt nach, die Schraube nicht.

    Ich hatte letztes Jahr einen 5 cm langen Nagel senkrecht im Profil. Der stand mit Sicherheit auch nicht senkrecht auf der Straße. Erklärung siehe oben.

    Gruß Thomas

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von GuweS Beitrag anzeigen
    Es war ein neuer Tourance aus der Rückrufaktion aufgezogen.
    In Ihm steckte zwischen den Profilblöcken eine Schlitzschraube M8X50.Ganzes Gewinde im Reifen hochkannt eingedrückt.
    jo mei ... so gehts im leben. graem dich nicht, flick das teil und fahr.



    haelt seit tausenden km und wenn in kuerze das profil ganz weg ist, dann
    juckt es mich auch nicht mehr, flicken dauert 20 min.



    also jedenfalls wuerde ich das jederzeit wieder machen, wegen so einem
    kram gleich nen neuen reifen kaufen .. wo samma denn?

  7. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    3.868

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    jo mei ... so gehts im leben. graem dich nicht, flick das teil und fahr.



    haelt seit tausenden km und wenn in kuerze das profil ganz weg ist, dann
    juckt es mich auch nicht mehr, flicken dauert 20 min.



    also jedenfalls wuerde ich das jederzeit wieder machen, wegen so einem
    kram gleich nen neuen reifen kaufen .. wo samma denn?
    Hallo philo,

    wenn hier mal das Bindeglied zwischen Forumsdiskusionen und dem wahren Leben gesucht wird - von mir bekommst Du sofort 100 Punkte!

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    jo mei ... so gehts im leben. graem dich nicht, flick das teil und fahr.



    haelt seit tausenden km und wenn in kuerze das profil ganz weg ist, dann
    juckt es mich auch nicht mehr, flicken dauert 20 min.



    also jedenfalls wuerde ich das jederzeit wieder machen, wegen so einem
    kram gleich nen neuen reifen kaufen .. wo samma denn?

    was ein aufwand ...
    pattex an die schraube und ganz reindrehen. das hält bei meinem quad schon seit 3 jahren (insgesamt 3 schrauben in den beiden hinterreifen)


  9. Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    50

    Standard

    #9
    Ein Moin,

    ich hatte mir leztztes Jahr vorne nen Flintstein (Feuerstein) reingefahren. Der Reifen hatte noch min. 50 % Profil.....
    Hab mir beim Reifenhändler nen "Pilz" und Kleber (5,-€ Kaffeekasse) besorgt und dann selbst geflickt. Alle "Profis" wollte nicht......
    Hab mir mit Kreide schön den Sitz der "Decke" markiert und brauchte später nicht einmal den Vorderreifen neu Wuchten lassen.
    So hatte ich dann noch 11.000 Km (R 1100 GS) gut von dem Tourance.

  10. Smile Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    was ein aufwand ...
    pattex an die schraube und ganz reindrehen. das hält bei meinem quad schon seit 3 jahren (insgesamt 3 schrauben in den beiden hinterreifen)


    beim quad legst du dich aber auch nicht so schnell ab wenn die luft dann doch mal zurück in die gewohnte umgebung will.

    ich würde auch immer wieder flicken. wie phil schreibt ist es kein hexenwerk und geht relativ schnell. außerdem arbeitet die schraube im reifen vom töff bestimmt wesentlich mehr als in diesen 4 rädigen dingern.

    ULF


 

Ähnliche Themen

  1. Plattfuss, wie lange kann man damit fahren??
    Von fischel09 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 22:36
  2. Erster Crash
    Von Alexis im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 14:55
  3. Erster Reifenboxenstopp
    Von sk1 im Forum Reifen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 07:44
  4. Erster Ölthread
    Von Mabaisch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 09:46