Ergebnis 1 bis 5 von 5

EXP kontra Tourance

Erstellt von andre44, 27.04.2008, 22:19 Uhr · 4 Antworten · 1.409 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    37

    Reden EXP kontra Tourance

    #1
    Hallo

    Habe diese Woche meine Erstbereifung entsorgt ( 9000 Km ). Aufgezogener Pneu von den Berlinern, ein Tourance. Lief ganz gut und gutmütig, hatte allerdings laute Töne in Schräglage und baute zunehmend ab. Nun, da allen Test´s ( und Forum-Einwänden ) zum trotze, einen EXP geordert und ab. Was mir auffiel nach ca.350km ist ein superharter Eindruck vom Vorderreifen ( ja ich weiss Stahlgürtel sei Dank ). Geht es euch ähnlich oder ist es meine Einbildung??
    Ein weiteres ? der Vorderreifen ist fast am Rand, der hintere noch weit davon entfernt. Nun, um die ersten Brüller zu stoppen, nein ich fahre nicht rückwärts.....Habe auch was gegen die Angeberberichte wo Haga´s Hinterreifen als der eigene ins Netz gestellt werden.. ( ich war´s net)
    Euer objektiver oder subjektiver Eindruck würde mich Intressieren. Eine Überlegung wäre natürlich der Reifendruck.

    gruss Andre
    ...nein keinen Spruch...es geht auch ohne!!!

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Der Tourance laeuft deutlich komfortabler als der Tourance EXP, mit viel besserer Eigendaempfung. Er laeuft aber nicht so "glatt", wg. dem relativ grobem Profil. Die Profilbloecke oeffnen sich zur Aussenkante hin, dadurch weisen die aeusseren Profilbloecke bei Schraeglage mehr Eigenbewegung auf, d.h. man bekommt eine 100% Rueckmeldung wann Schluss ist. Angenehm: er baut mit schwindendem Profil kaum ab, d.h. er behaelt sehr lange seine positiven Eigenchaften. Er ist ein echter Allroundreifen, ohne echte Highlights aber auch ohne einen Schwachpunkt. Der war/ist nicht ohne Grund fuer Reisenduros beliebt.

    Der Tourance EXP ist leider nicht mehr ein Allroundreifen. Er ist mehr auf Grip und Sportlichkeit konzipiert und spezialisiert, da ist er tatsaechlich eine ganz andere Klasse. Allerdings kann man im Punkt Laufleistung nicht viel erwarten. Komme gerade aus Australien und habe den EXP hinten in 6000 km niedergemacht (was natuerlich auch mit den rauhen Strassenbelaegen dort zusammenhaengt). Fuer Fernreisen wuerde ich den auf keinen Fall noch einmal nehmen. Zu Gute halten muss man Metzeler, das sie ja eigentlich offen sagen was Sache ist: EXP = der Reifen fuer Experten. Bin ich nicht, nur ein durchschnittlicher Motorradfahrer.

    Gleiches gilt auch fuer einige der andere letztens neu erschienenen, mehr super-sportlichen Reifen fuer Reiseenduros, die aus unseren Reiseenduros wohl mehr Supermotos machen sollen. Diese Entwicklung finde ich persoenlich nicht zu meinem Vorteil.

  3. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #3
    Ich kann bei dem EXP keine besonderen Vorteile ausmachen - außer dass er bei Nässe außerordentlich guten Grip hat. Da haben andere Reifen nur ein "gut" - aber bei Nässe muss ich ohnehin nicht "heizen"
    Auch andere Reifen lassen sich ohne weiteres an die physikalische Neigungsgrenze der ADV fahren ohne nach 4000 km bei normaler Fahrweise zu Saisonbeginn (also kühlen Reifen) schon am Ende zu sein - trotz penibler Luftdruckkontrolle usw. Ich jedenfalls habe meine Reifen jetzt erst seit zwei vollen Monaten drauf und das Profil hinten wird definitiv keine 4000km erleben - vorn ja, aber da dürfte auch nach 5000 km Schluss sein. Das können andere Produkte weitaus besser - auch aus dem Hause Metzeler.

    Für meine Zwecke (lange Touren bei flotter Fahrweise) der bisher ungeeignetste Reifen, den ich jemals auf einem Motorrad hatte - hoher Preis, starke Nachlaufneigung, extrem hoher Verschleiss .

    Nächste Woche kommt ein Conti TA drauf.

    Gruß
    Berndt

  4. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #4
    Mit was für Laufleistungen kann man beim "normalen" Tourance rechnen?

  5. Chefe Gast

    Standard Der "Normale Tourance" ist gut für...

    #5
    ...6.000 bis 20.000 km - alles schon berichtet worden.

    Meine Fahrweise langt beim "normalen" für etwa 12.000km, beim EXP für 10.000km.
    Im Vergleich dazu langt meine Fahrweise beim CTA für ebenfalls 10.000 km, beim Battlewing für 9.000km.
    Bei meiner Fahrweise spricht in diesem Vergleich die

    • Laufleistung für den "Normalen Tourance",
    • der Nässegripp für den EXP,
    • der Trocken-Fahrspaß für den CTA und
    • nix für den Battlewing

    Jetzt sollte ich für meine Fahrweise eine Mischung aus den ersten Drei haben und alles wäre perfekt


 

Ähnliche Themen

  1. Öhlins kontra Wilbers
    Von GS Peter im Forum Zubehör
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 21:32
  2. 650er kontra 800er
    Von GSAchris im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 12:59
  3. Winterhandschuhe kontra Wirtschaftkrise
    Von Ra_ll_ik im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 09:42
  4. R12S mit SBL kontra Megamoto
    Von Boxer-Olli im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 16:37
  5. Sumo kontra Normal
    Von Michi (ein anderer) im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 20:07