Ergebnis 1 bis 7 von 7

Fahrstil-Frage

Erstellt von MWH, 22.06.2014, 16:35 Uhr · 6 Antworten · 899 Aufrufe

  1. MWH
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    334

    Standard Fahrstil-Frage

    #1
    Moin,

    woran liegt es wenn der Vorderreifen ueber des gesamte Profil abgefahren wird, aber hinten noch ein halber cm Rand links und rechts quasi unbenutzt bleibt?

    Mache ich einen Denkfehler, oder habe ich bei meiner Fahrweise ueberhaupt keine Reserven mehr vorne (und rutsche dann möglicherweise ueber das Vorderrad weg), wenn ich in tiefere Schraeglage gehen wuerde ?

    Was muesste ich denn aendern um beide Raeder gleichmaessig abzufahren? (Luftdruck ok, Solobetrieb ohne Gepaeck, 12er GS)

    Gr. Mike

  2. Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    682

    Standard

    #2
    Ja, du mußt weniger bremsen und dafür mehr am rechten Griff drehen !!

  3. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard

    #3
    Das kommt auch sehr auf die Reifenkontur an.
    In der Regel habe ich den Hinterreifen auf der Kante und vorne noch paar Millimeter Angststreifen. Es gab aber auch schon Reifen (z.B. Pirelli Scorpion Trail) da war es anders rum. Vorne schon an Kante und hinten an die 3mm Angststreifen.


    Gruß
    Jochen

  4. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.285

    Standard

    #4
    lies mal den sehr instruktiven Beitrag von Beduine.
    Danach weisst Du sicherlich, wie Du Dich verhalten musst.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #5
    das liegt an der kontur der reifen.
    gefühlt schöner ists (finde ich), wenn vorne noch ein rand ist und hinten alles weg ist.

    allerdings habe ich schon öfter festgestellt, dass der reifen noch einiges tiefer kann, wenn der rand schon erreicht scheint.

    vor laaaanger zeit:
    T66 auf AT RD04 in 90/90-21 und 148/80R17
    vorne war nach dem ersten einrollen der rand weg und hinten standen noch bestimmt 7-8mm.
    nach einer flotten kurvenhatz war dann auch hinten der rand weg ... und ich lag nicht auf der nase.

    dir wird aber nur bleiben:
    probiere vorsichtig mehr oder lasse es gut sein.
    ich gebe keine gewährleistung, dass meine erfahrung auch deine sein wird.

  6. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    allerdings habe ich schon öfter festgestellt, dass der reifen noch einiges tiefer kann, wenn der rand schon erreicht scheint.
    Genau so ist das.
    Hatte schon hinten nen Reifen, da waren noch 3mm nicht abgerubbelt, aber der der Schutzbügel ging schon auf.
    Andersrum nen Reifen, da war ich schon mit dem rubbeln am Rand und da ging noch was (Bis zu den Bügeln).

    Abnutzunsbild:
    Wenn du nicht gerade direkt in einer extremen Kurveregion wohnst, dann fährt sich der hintere immer mittig stärker ab.
    Der vordere tendenziell eher an den Flanken.
    Muss allerdings nicht sein, bei mir auch eher gleichmäßig vorne. Liegt daran, dass ich liebend gerne extrem in Serpentinen fahre.
    Sprich mit spätem Bremspunkt noch stark gerade bremse. damit wird er vorne mittig auch stark beansprucht.

  7. MWH
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    334

    Standard

    #7
    Vernünftiges Kurvenfahren is halt keine leichte Sache....
    Gr. Mike


 

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Questi: Hintergrundbeleuchtung
    Von Mikele im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 20:55
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 00:25
  3. Frage zur Eigendiagnose
    Von Anonymous im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 22:52
  4. Schon wieder eine Frage zum Problem Öl !
    Von Wuppi 2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 19:42
  5. Frage wegen Doppelzündung
    Von Getriebekiller im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 22:06