Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Freigaben Michelin PR und Bridgestone BT020 für die GSen

Erstellt von Karl, 02.02.2005, 15:53 Uhr · 83 Antworten · 13.067 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    12

    Standard Freigaben Michelin PR und Bridgestone BT020 für die GSen

    #1
    Dann will ich doch gleich mal den ersten Beitrag reinstellen:

    Freigaben für R1100GS:
    --------------------------
    Michelin PR
    http://www.michelin-motorrad.de/reif...ss/pdf/471.pdf
    Bridgestone BT020
    http://www.bridgestone-mc.de/Freigab...nd%20E_020.pdf


    Freigaben für R1150GS:
    --------------------------
    Michelin PR
    http://www.michelin-motorrad.de/reif...ss/pdf/693.pdf
    Bridgestone BT020
    http://www.bridgestone-mc.de/Freigab...nd%20E_020.pdf

    Freigaben für R1200GS:
    --------------------------
    Michelin PR
    http://www.michelin-motorrad.de/reif...ss/pdf/694.pdf
    Bridgestone BT020
    http://www.bridgestone-mc.de/Freigab...W101L_020U.pdf



    Gruß
    Karl

  2. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    22

    Standard dann will ich doch gleich mal drauf antworten

    #2
    wenn mann dann auch mal anständige Reifen fahren möchte
    und nicht nur den Bridgestone und Michelin Müll

    http://www.metzelermoto.de/prouct_in...ment_chart.asp

    oder

    http://www.dunlop.de/de/data/tyre/mb...00motorad.html


    ist natürlich nur meine Meinung


    ps wenn man fast nur Straße fährt würde ich gern mal den Pirelli Scorpion Sync probieren vieleicht hat ja schon jemand mit diesem Reifen Erfahrungen sammeln können.

  3. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    #3
    Servus Brutus,

    ich kann nur bei den von Dir favorisierten Herstellern keine Zulassung irgendwelcher Straßenreifen für die GS finden.

    Karl

  4. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    22

    Standard

    #4
    1. du willst doch nicht wirklich jemanden den Pilot road emfehlen na dann viel spaß wenn man nicht nur bei schönem wetter unterwegs ist.
    Pinkelt dir mal irgendwas vors Rad dann nichts mehr mit digitaler Gashand.
    Und wer kauft sich ne GS und baut einen "Slick" drauf.

    2. schon mal den Test vom Anakee gelesen

    3. der TW 152 den hat schon meine Oma gefahren, ich sag aber nicht das er schlecht ist aber es gibt bessere mit neuester Technologie

    4. BT020 hat ja gute Bewertungen aber auf ne Reiseenduro eine kleine Staubpiste darf danicht kommen

    Meiner Meinung noch sollte man auf eine Reiseenduro auch Enduroreifen drauf machen, wenn ich Sportlerreifen fahren möchte dann kauf ich mir ne CBR, Crossreifen ne KTM, Tourerreifen ne Goldwing, und sonst ne Harley für die Eisdiele

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #5
    na ja Brutus,
    kleine Staubpisten kann man mit einer LT und Straßenbereifung auch fahren.



    "Reifen" sind immer so eine Sache für sich. Die größten Unterschiede spielen sich im Kopf des Fahrers ab. Für die GS finde ich den Dunlop D607 sehr gut; hat einen enormen Gripp (auf der Straße). Bei Nässe ist aber der BT020 wieder besser.

    Gruß

  6. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    #6
    Ich wollte hier überhaupt keine Empfehlungen abgeben, sondern nur die Infos reinstellen.

  7. Registriert seit
    28.04.2005
    Beiträge
    193

    Standard

    #7
    Salve beinand,

    glücklicherweise brauche Ich keine Freigaben für Meine GS
    hab auf Strassenbereifung umgerüstet und dabei den Eintrag erhalten!
    Verwendung nur paarweise gleichen Herstellers!
    Ist das nicht supi?!

  8. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard

    #8
    Hallo Brutus!
    Woher nimmst du deine Erfahrungen? Du müsstest den Pilot Road schon real gefahren haben, um solche Behauptungen aufzustellen. Lies dir mal in Ruhe den neuesten Reifentest für Großenduros der Zeitschrift Motorrad durch, dann wirst du eines Besseren belehrt werden. Der Anakee auf trockener Strasse an letzter, der Tourance an vorletzter Stelle.
    Nun rate mal, wo der Michelin landet? Richtig geraten: Bei trockener und nasser Fahrbahn, auch bei niedrigen Temperaturen, klarer Sieger Pilot Road. Habe noch vergessen zu erwähnen, dass er auch beim Bremsen einsame Spitze ist. Also für den Allwetterfahrer erste Wahl. Ich werde ihn demnächst mal aufziehen und dann berichten.
    Gruß aus Bayern
    BMW - Max

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #9
    Hi Max,
    "dass er auch beim Bremsen einsame Spitze ist."
    Übertreibst du da nicht besserl??
    Der Unterschied Michelin-Metzeler sind grade mal 90cm.
    Und wenn Straßenpneus,dann brauch ich auch keine GS mehr.
    Dann kauf ich ne 12er ST und gut ists.
    Peter

  10. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard

    #10
    Hallo Peter!
    Es sind nicht 90, sondern 110 cm, die der Pilot Road bei Nässe früher als der Tourance zum Stehen kommt. Doch darum geht es hier nicht. Wenn jemand den Pilot Road schlechtreden will, obwohl er von diesem Reifen keine Ahnung hat, dann konfrontiere ich ihn eben mit Tatsachen. Die sehen so aus, dass der Pilot Road den Vergleich mit deutlichem Vorsprung gewonnen hat. Also auf jeden Fall eine Alternative für diejenigen, die kein Gelände fahren. Schotterstrassen kann ich auch mit dem Pilot Road fahren, genauso wie mit dem ME 77 vor 25 Jahren.
    Gruß aus Bayern
    BMW - Max


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. für 4V GSen
    Von gsulirt im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 04:36
  2. Wo sind die alten GSen ?
    Von Luzus im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 19:28
  3. Bridgestone oder Michelin???
    Von Ketzer im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 16:05
  4. Bridgestone BT020 für 11er
    Von Monsi im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 23:01
  5. Bridgestone BT020
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 13:54